Reporter Eutin

Lütjenburger spenden für Fiona

Bilder

Lütjenburg (los). Eigentlich ist sie ein kleines Wunder: Denn die neunjährige Fiona gilt als das einzige Kind weltweit, das mit dem Gendefekt Partielle Monosomie 9p älter als drei Jahre wurde. Dank eines Spendenaufrufs während des Eishockeyturniers im Dezember in Lütjenburg kann die kleine Selenterin mit ihrer Familie nun bald zu ihrer nächsten Delphin-Therapie für zwei Wochen in die Türkei reisen, an die sich viele Hoffnungen knüpfen. 8900 Euro sind für sie zusammen gekommen.
Über die große Spendenbereitschaft der Lütjenburger freut sich auch Michael Selk (Gehrmann Sport & Mode), der im Herbst die Initiative startete und dafür die öffentlichen Eishockeyspiele nutzte, die er seit 2012 organisiert. Rund 250 Zuschauer fieberten an den Turnierabenden mit, aus denen beim Finale Titelverteidiger „Dannauer Dragon Fire Fighting“, das Team der Dannauer Feuerwehr als Sieger hervor ging.
„Beim letzten Spiel am 28. Dezember fanden sich noch einmal sieben Firmen“, berichtet er rückblickend. Ihr Einsatz: fünf Euro pro Tor brachten eine Summe von 525 Euro an Spenden ein. Wobei die Aktion im Rahmen des rasanten Sports noch eine gewisse Eigendynamik entwickelte: „Währenddessen kamen immer weitere ortsansässige Unternehmen auf uns zu, die ebenfalls für Fiona spenden wollten.“
Hintergrund: die Delphintherapie wird von Krankenkassen nicht bezahlt. „Sie kostet zwischen 8- und 10.000 Euro“, weiß Michael Selk, der die Familie aus Selent im Herbst kennengelernt hatte. „Yvonne Brunner selbst hat am ersten Spieltag über ihre Tochter und die Auswirkungen des Gendefekts gesprochen“, erzählt er. „Das hatte viele berührt und erreicht.“ Infolge habe sich das herumgereichte Spendenschwein schnell gefüllt. Zudem konnten einige begehrte Schätze auf der Eisbahn für diesen guten Zweck versteigert werden, vor und nach dem Spiel sowie in der Pause: „Unsere Lieferanten vom Sporthaus haben dafür viel hochwertige Ware zur Verfügung gestellt.“ Darunter VIP-Karten für Holstein-Kiel und hochwertige Jacken.
Die Spendenaktion für Fiona wird fortgesetzt. Weitere Informationen dazu bei Gehrmann Sport & Mode (Markt 7, 24321 Lütjenburg, 04381-4040790) sowie Familie Brunner in Selent.



Weitere Nachrichten Probsteer
Start zum 13 km-Lauf in Schönberg.

Schönberger Salzwiesenlauf: Sportliche Höhepunkte trotz Hitze

04.07.2019
Schönberg (kas). Der Wettergott meinte es zu gut mit den Läufern beim 30. Salzwiesenlauf in Schönberg. Die sommerliche Wärme, rund 27 Grad - mit zunehmender Tendenz - machte allen Teilnehmern doch zu schaffen.Bürgervorsteherin Christine Nebendahl begrüßte kurz vor dem...

Probsteier Mädchen gehen als Landesmeister in die neue Saison!

04.07.2019
Kreis Plön (dif). Der Frauenfußball boomt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Im Jugendfußball der Probstei setzten die D-Mädchen unter der Leitung von Trainer Michael Sönksen mit Sicherheit den sportlichen Höhepunkt der abgelaufenen Spielzeit und sicherten...

Weinfest in Laboe

03.07.2019
Laboe (t). Unter dem diesjährigen Motto „Genuss trifft Lebensfreude“ lädt der Tourismusbetrieb Laboe Einheimische und Gäste zum Weinfest 2019 in den Laboer Rosengarten ein. Die Veranstaltung ab Freitag, 5. Juli bis Sonntag, den 7. Juli findet zum siebzehnten Mal in...
Aktive Eltern, eine Gemeinde, die sich einsetzt, ein Amt, das mitzieht. So konnten die Kinder der Waldgruppe nach einigen Märschen durch die rechtlichen Instanzen ihren Bauwagen am Fuchsbergredder in Besitz nehmen und dort inzwischen ihren ganz besonderen KiTa-Alltag einrichten.

„Es ist geschafft!“

03.07.2019
Mönkeberg (kud). Mönkebergs Bürgermeisterin Hildegard Mersmann ist begeistert. 10 112 54 Euro haben die Eltern der Mönkeberger Waldkindergartengruppe in kürzester Zeit zusammengesammelt, damit das neue Kindergartenzuhause für Ihre Kinder demnächst noch schöner wird....
Die Vertreter der Heikendorfer Gilden: Bürgermeister Tade Peetz von der Altheikendorfer Gilde (r.), Königin Claudia Baden (Neuheikendorfer Gilde) und Königsschütze Claus Gotzian (Möltenorter Gilde)

Möltenorter Knochenbruchgilde feierte bei Königswetter

03.07.2019
Möltenort/Heikendorf (kas) Ole Wechselbaum heißt der neue König der Möltenorter Knochenbruchgilde. Leider war er zum Gildefest beruflich verhindert. Als letzte der drei Heikendorfer Gilden feierte die Möltenorter Knochenbruchgilde von 1655 als Älteste ihr Gildefest am...

UNTERNEHMEN DER REGION