Reporter Eutin

Marc Zeller mit 17 Treffern bester Klausdorfer Schütze

Bilder
Der TSV Klausdorf drängt auf einen Torerfolg.

Der TSV Klausdorf drängt auf einen Torerfolg.

Kreis Plön (dif). Der heutige Blick geht in die abgelaufene Spielzeit der Landesliga Holstein und die Teams aus Klausdorf, Heikendorf und Schönkirchen. Nur das Duo Heikendorf/Klausdorf werden wir in der kommenden Serie in dieser Staffel wiedersehen. Für die TSG Concordia Schönkirchen hat es indes nicht gereicht. Die Elf von Stefan Köpke stieg ab. „Bester Verein aus der Probstei“-so kann sich der TSV Klausdorf nennen. Unter Trainer Dennis Trociewicz belegte die Elf mit 41 Pluspunkten Tabellenrang neun, holte dabei 12 Siege, fünf Remis und 13 Niederlagen. Mit 54:63 ist das Torverhältnis allerdings negativ. Hier stehen Niederlagen von 0:5(Siebenbäumen) oder das überraschende 2:6 gegen Absteiger TSV Wankendorf in der Vita. Mit 5:2 über die Concordia aus Schönkirchen und einem 6:0 gegen Travemünde gab es aber auch hohe Siege zu bejubeln. Nur einen Platz hinter dem TSV lief der Heikendorfer Sport Verein ein. Die Ausbeute lautete wie folgt: 37 Punkte, die sich auf 11 Erfolge, 4 Unentschieden und 15 Pleiten verteilten. Auch beim „kleinen HSV“ gab es mit 49:64 mehr Gegentore als eigene Buden. Bittere Pleiten waren das 0:7 gegen Phönix Lübeck, ein 2:7 und 0:5 in den Duellen mit Dornbreite. Mit 5:0 wurde Schönkirchen geschlagen, der TSV Klausdorf verlor gegen den HSV 1:4. Wie erwähnt die Liga verlassen muss leider die TSG Concordia Schönkirchen als Vorletzter der Tabelle. Nur 20 Punkte holte das „Rot-Weiße“-Team. Gleich 20mal ging die TSG als Verlierer vom Feld. In unangenehmer Erinnerung werden sicherlich die 0:5-Matches gegen den SV Eichede und den HSV, bzw. das 3:7 gegen Schackendorf am letzten Spieltag bleiben. Dass es die Concorden können, zeigten sie beim 4:0 über den TSV Wankendorf und auch beim 4:2 gegen Malente. Mit 40:82 fiel dann aber auch die Trefferquote entsprechend aus. Sieht man auf eine weitere Statistik, so fällt auf: Auf heimischen Gefilde fühlte sich das Trio wesentlich wohler als in der Fremde. Der TSV wurde hier Vierter, die Heikendorfer Fünfter und auch die TSG(14.) würde in der Heimtabelle keinen Abstiegsplatz bekleiden. Auswärts lag man auf den Positionen 10 (Klausdorf), 14 (HSV) und 15 (TSG). Auch der Vergleich Hinrunde-Rückrunde zeigt zwei unterschiedliche Leistungsebenen. Die Klausdorfer lagen nach 17 Spieltagen noch auf Rang 6, der HSV war Achter und die Concordia rangierte auf dem 13. Staffelplatz. Alle drei ließen im Winter nach und stürzten in der Tabelle ab. Mit 13 Toren bester HSV-Schütze wurde Yannick Meenken. Ihm folgen auf den Rängen zwei und drei Premton Jasari und Timo Martens(je sechs). Mit Samed Erol und Felix Wagner(beide 6) fiel die Quote bei Schönkirchens Goalgettern schon erheblich niedriger aus. Hier sicherte sich Dannie Schindler(5) „Bronze“. Beim TSV Klausdorf teilen sich hinter Torschützenkönig Marc Zeller(15) gleich fünf Spieler die Vize-Torjägerkrone. Karsten Jordan, Niklas Kaukel, Christer Reiser, Marvin Schäfer und Kevin Wöhlk-alle mit vier Treffern.
Jugendfussball: Die Probsteier D-Mädels holen Landestitel! Einen tollen Abschluss der Spielzeit 2018/19 feierten die Mädels der SG Probstei bei den Landesmeisterschaften der D-Juniorinnen in Bad Bramstedt. Mit drei Siegen, einem Unentschieden und einem Torverhältnis von 7:1 sicherte sich die Truppe von Trainer Michael Sönksen ungeschlagen erstmalig den LM-Titel. „Eine geschlossene Mannschaftsleistung aus der unsere Torhüterin Jule Hermsen nochmal mehr herausragte“, resümierte der Coach die Titelkämpfe. Der neue Landemeister konnte sich während der Spiele auch über eine lautstarke Unterstützung seitens der Eltern und Anhänger erfreuen, nicht zuletzt die Basis des Erfolges. Als Staffelsieger des Kreises Plön/Kiel und Rendsburg/Eckernförde hatte sich die SG für die Titelkämpfe qualifizieren können und lieferte trotz anhaltenden Nieselregens einen starken Wettkampf ab.


Weitere Nachrichten Probsteer
Der Blick auf die Karte Heikendorfs ist für Bürgermeister Tade Peetz wichtig. Es gilt, das Große und Ganze im Auge zu behalten. Das Problem „Haus am Meer“ jedenfalls ist endlich gelöst

Der „Schandfleck“ verschwindet

26.09.2019
Heikendorf (kud). Zehn Jahre lang verwandelte sich das „Haus am Meer“ in Heikendorf nach und nach in ein „Dornröschengrundstück“. Spaziergänger standen nicht selten entsetzt vor der zunehmend verfallenden Bauruine. Jetzt gibt es endlich einen neuen Plan für diesen...
Angelika Hörr, Delila Kolz und Alexandra Klostermann (v.l) bei der Scheckübergabe

300 Euro aus reiner Tierliebe

26.09.2019
Probsteierhagen (kas). Was für eine Freude beim Teckelklub der Gruppe Probsteierhagen e.V. und dem Wildtierheim der Vogelschutzgruppe in der evangelischen Jugend Preetz. Bereits zum vierten Mal veranstaltete der Teckelklub am ersten August-Wochenende das beliebte...
Spender und Empfänger: wieder 2500 Euro für das Kinder- und Jugendhaus.

Ein Projekt mit Langzeitwirkung

26.09.2019
Schönberg (kud). „Kein Kind soll ohne Essen bleiben.“ Das ist die Devise des Schulverbandes Probstei und der Mitarbeiter des Kinder- und Jugendhauses Schönberg. Viele potentielle Spender haben sie im Laufe der vergangenen Jahre von ihrem Gedanken überzeugt, dass alle...
Petra Bleicken und ihr Team blicken auf 20 Jahre Hospizverein Heikendorf zurück.

„Gespräche sind so wichtig!“

26.09.2019
Heikendorf (kud). „Manchmal begleiten wir unsere Klienten mehrere Jahre lang. Da entwickeln sich Offenheit und Vertrauen.“ Petra Bleicken ist Vorsitzende des Heikendorfer Hospizvereins, der sich vor 20 Jahren nahezu selbstverständlich gründete, weil sich einige der...
Bei Holstein immer noch gern gesehen: Markus Anfang

Klausdorf und der HSV nach Erfolgen weiter „oben dabei“

26.09.2019
Kreis Plön (dif). Klaus- und-Heikendorf weiter Landesliga-Topp, untere Tabellenränge für Eutin und Inter Türkspor in der Oberliga. Und: Einfach nicht in die Liga finden die Störche des KSV Holstein. So die Schlagzeilen vom Wochenende. Hier das weitere Geschehen in den...

UNTERNEHMEN DER REGION