Reporter Eutin

Neubau der Grund- und Gemeinschaftsschule Vertrag unterzeichnet – Fertigstellung im Dezember 2018

Bilder

Heikendorf (as). Es ist mit einem Volumen von 13,42 Millionen Euro das größte Investitionsprojekt in der Gemeindegeschichte Heikendorfs. Für den Neubau der Grund- und Gemeinschaftsschule wurde in einem feierlichen Akt im Ratssaal jetzt der Vertrag unterzeichnet. 893 Seiten umfasst das komplexe Vertragswerk, das Bürgermeister Alexander Orth und Robin Heidel von der Goldbeck Public Partner GmbH unterschrieben. Das im In- und Ausland tätige Unternehmen aus dem ostwestfälischen Bielefeld als Gewinner der europaweiten Ausschreibung hat sich mit einer eigenen Sparte auf die Planung und den Bau von Schulen in öffentlich-privater Partnerschaft spezialisiert. Der Neubau der Heikendorfer Grund- und Gemeinschaftsschule im Bereich der Schulsportanlagen und in direkter Nachbarschaft zum Kreisgymnasium wird ebenfalls im ÖPP-Verfahren in einer festgeschriebenen Bauzeit realisiert. Baubeginn ist im Oktober 2017. Die Übergabe des Schulgebäudes wird am 14. Dezember 2018 erfolgen. Einige Eckdaten zur Architektur: Kompakter viergeschossiger Baukomplex mit heller Fassade, viel natürlichem Tageslicht und farblicher Akzentuierung durch Fenster im Erdgeschoss; Einbindung des bestehenden Flachdachbaus mit Ausweichräumen. Die Gemeinde Heikendorf ist Eigentümerin von Grundstück und Gebäude und kann jederzeit Bedarfs- und Nutzungsänderungen umsetzen. Zum Leistungsumfang der Goldbeck Ost GmbH/Schulen zählen neben Planung und Bau auch umfassende Betreiberleistungen (Instandhaltung, Reinigung, Hausmeister) sowie Energiemengengarantien für Strom, Wärme und Wasser – bei einer vereinbarten Vertragslaufzeit von 25 Jahren. Goldbeck erbringt ausschließlich die Rohbauleistungen inklusive Fenster und Türen. Alle anderen Gewerke werden an regionale Handwerksbetriebe vergeben. Bürgermeister Orth ließ vor Unterzeichnung noch einmal die über mehrere Jahre dauernde Vorplanung von den ersten Gesprächen mit der Grundsatzfrage ob Sanierung oder Neubau kurz Revue passieren. Letztlich habe sich die Gemeindevertretung dann für die Neubauvariante entschieden. Orth bedankte sich bei Joachim Krabbenhöft und Johanna Helmchen von der Investitionsbank sowie bei Rechtsanwalt Marius Raabe für die externe wirtschaftliche und juristische Beratung während des langen Planungsprozesses. Ein besonderer Dank ging an Projektsteuerer Mirco Schablack von der Bauverwaltung im Amt Schrevenborn



Weitere Nachrichten Probsteer
Regieanweisung: Eva Lammich erklärt den Kindern, wie und wo sie stehen sollen

„Ali Baba und die 40 Räuber“ als Kindermusical der GGS Schönberg

20.01.2019
Schönberg (kas). Bisher fanden die Aufführungen immer im Juni statt, doch die neue Aula der GGS Schönberg hat es Lehrerin Martina Wolter wohl angetan, denn jetzt gibt es schon Anfang des Jahres ein neues Kindermusical. Insgesamt 100 Kinder vom Schulchor und der...
Sie hecken einen fiesen Plan gegen Rita von der Weide aus: Ehemann Alexander (Ingo F. Lage) und seine Geliebte Melanie (Christel Martensen-Kerl)

Wie das Leben so spielt...

17.01.2019
Schönberg (kud). Nein! Mit Liebe hat das nichts zu tun, wenn sich das Ehepaar von der Weide für einige Tage in einem Romantikhotel einfindet – vordergründig, um ihre schwer lädierte Ehe wieder auf Vordermann zu bringen. Hinter den ehelichen Kulissen aber brodelt...
Fionas Mutter Yvonne Brunner freute sich über den symbolischen Scheck, den Michael Selk als Initiator des Spendenaufrufs auf der Lütjenburger Eisbahn überreichte.

Lütjenburger spenden für Fiona

17.01.2019
Lütjenburg (los). Eigentlich ist sie ein kleines Wunder: Denn die neunjährige Fiona gilt als das einzige Kind weltweit, das mit dem Gendefekt Partielle Monosomie 9p älter als drei Jahre wurde. Dank eines Spendenaufrufs während des Eishockeyturniers im Dezember in...

Musik, Sport, Kunst und Sommernachts-Flohmarkt in Laboe

16.01.2019
Laboe (uwr). Die Event-Highlights 2019 in Laboe versprechen wieder einen bunten Mix aus Musik, Sport und Kunst. Zufrieden blickt Christian Bohnemann vom Tourismusbüro auf das vergangene Jahr zurück. Alle Veranstaltungen waren gut besucht und im kommenden Jahr...
Polizist Hansen (Matthias Dehn) und Jochen Muhl (Christian Becker)

Turbo-Verwirrspiel bei den Lachmöwen

16.01.2019
Laboe (uwr). Es ist wieder soweit: Nach vielen Stunden „Texte lernen“ und unzähligen Proben steht die Premiere des neuen Stückes kurz bevor. Am Sonnabend, 19. Januar zeigt das Ensemble der Laboer Lachmöwen den niederdeutschen Schwank „Wer hett, de hett“ in drei...

UNTERNEHMEN DER REGION