Reporter Eutin

Neue Ausstellung im Freya-Frahm-Haus Laboe

Bilder

Laboe (uwr). Über sechzig leuchtende und kontrastreiche Aquarelle warten auf die Besucher der neuen Ausstellung im Freya-Frahm-Haus. Über zwei Etagen sind die Werke der Künstlerin Barbara Hirsekorn zu sehen. Ihre Aquarellmalereien zeichnen sich durch malerische, in einander verlaufende Farbaufträge, schwungvolle Linien und kräftige Farbakzente aus. Der perfekte Umgang mit viel Wasser und reichlich Pigment bilden die künstlerische Grundlage. „Ich suche grundsätzlich nach dem größtmöglichen Ausdruck und versuche, das Aquarell aus der Komfortzone, in der es sich in Deutschland immer noch befindet, herauszuholen. Das Wasser als bildgebendes Element sichtbar zu machen und gelegentlich die Kontrolle aufzugeben, obwohl immer eine strenge, klassische Bildkomposition zugrunde liegt, machen für mich den Reiz dieser Technik aus“, erklärt Barbara Hirsekorn. Gern malt sie draußen. Auch großformatige Aquarelle gehören in ihre Ausstellung, unter anderen das Bild „Spaziergang am Meer“, welches mit zarten Verläufen und dunklen Kontrasten besticht. Ihre neuesten Werke zeigen Aquarellmalereien einer verlassenen Linoleumfabrik in der Sächsischen Schweiz. Als Besonderheit erhalten Galeriebesucher einen kleinen Einblick in die künstlerische Arbeit. In der zweiten Etage stellt Barbara Hirsekorn eine Ateliersituation mit Werkzeug, Staffelei und Skizzenbüchern nach.
Die Künstlerin kommt ursprünglich aus Eberswald. Nach ihrem Musikstudium spielt sie seit 1991 im Philharmonischen Orchester Kiel Bratsche. Seit 2012 besucht sie Kurse und Workshops unter anderen bei Alvaro Castagnet (Uruguay), Marc Folly (Frankreich) und Ingrid Buchthal (Deutschland). In Kiel, Hamburg, Berlin, Lübeck, Potsdam und Schweden stellt sie regelmäßig ihre Aquarelle aus und gibt selbst als gefragte Aquarelldozentin Workshops in Norddeutschland und Schweden.
Die Ausstellung ist bis zum 16. Juni im Freya-Frahm-Haus Laboe, Strandstraße 15 freitags von 14 bis 18 Uhr sowie am Wochenende von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Alle ausgestellten Exponate können erworben werden.



Weitere Nachrichten Probsteer
Der TSV Klausdorf drängt auf einen Torerfolg.

Marc Zeller mit 17 Treffern bester Klausdorfer Schütze

20.06.2019
Kreis Plön (dif). Der heutige Blick geht in die abgelaufene Spielzeit der Landesliga Holstein und die Teams aus Klausdorf, Heikendorf und Schönkirchen. Nur das Duo Heikendorf/Klausdorf werden wir in der kommenden Serie in dieser Staffel wiedersehen. Für die TSG...
Museumsleiterin Dr. Sabine Behrens (rechts) und Sigrid Paulsen-McCord stellen diesmal einen Heikendorfer Künstler der Öffentlichkeit vor.

Farben und Formen waren seine Themen

20.06.2019
Heikendorf (kud). Viele Heikendorfer kennen ihn noch – als Künstler oder als Architekten. Vor fünf Jahren verstarb Helge Riecken. Das Künstlermuseum nimmt diesen Todestag zum Anlass, seine Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Noch bis zum 25. August ist...
Der Umzug marschiert durch Stein.

Pingstsüünobend-Umzug in Stein

20.06.2019
Stein (kas). Mit dem Pingstsüünobend-Umzug wird in Stein ein alter Brauch gepflegt, der in der Probstei einmal verbreitet war - die Pfingstgilde wurde früher in allen 20 Probsteier Dörfern gefeiert. Nach dem ersten Weltkrieg 1914 – 1918 haben davon 19 Dörfer dieses...
Horst Hinz, Claudia Baden und der Königsschütze Jürgen Krohn (v. links)

Regengüsse und Gewitter hielten die Schützen nicht ab

20.06.2019
Heikendorf (kas). Am 25. April 1824 fanden sich 59 Neuheikendorfer zusammen, und bekundeten, wie es in der Gründungsurkunde zu lesen ist: „Im Namen des Allerhöchsten, haben wir Endes genannten Brüder uns vereinbart, eine Brüderschaft und Beliebung einer Arm- und...
Der Bauhof Schwentinental und damit das gesamte Team haben Verstärkung. Fünf Langzeitarbeitslose sind seit 1. Juni nach langer Zeit mit neuen Jobs dabei.

Endlich wieder eine neue Perspektive

20.06.2019
Schwentinental (kud). Sie sind nicht mehr jung, seit Jahren haben sie keine Arbeit mehr. Die Stadt Schwentinental macht es sich zum Ziel, Menschen aus der Langzeitarbeitarbeitslosigkeit wieder in eine geregelte Arbeit zu bringen. Eigentlich sollten es nur zwei...

UNTERNEHMEN DER REGION