Reporter Eutin

Neue Bäume für den alten Park von Schloss Hagen

Bilder
Horst Tuchtenhagen, Leiter der Filiale Wellingdorf und der Vorsitzende des Fördervereins Schloss Hagen Karl Heinz Fahrenkrog setzten im Schlosspark den symbolischen Spatenstich.

Horst Tuchtenhagen, Leiter der Filiale Wellingdorf und der Vorsitzende des Fördervereins Schloss Hagen Karl Heinz Fahrenkrog setzten im Schlosspark den symbolischen Spatenstich.

Probsteierhagen (los). Der Park am Schloss Hagen, Probsteierhagen ist um einige neue Bäume „gewachsen“. Unterstützt hat die Pflanzaktion das Unternehmen Fielmann. Vergangene Woche setzten Horst Tuchtenhagen, Leiter der Filiale Wellingdorf und der Vorsitzende des Fördervereins Schloss Hagen Karl Heinz Fahrenkrog den symbolischen Spatenstich. Die Gehölze, 21 Bäume und 40 Solitärsträucher waren vom Heikendorfer Gartenbaubetrieb Gesche bereits fachkundig gepflanzt worden. Hintergrund sind die abgängigen Bäume aus der Zeit der Parkgründung zu Beginn des 19. Jahrhunderts. „Wo diese Pilzkrankheiten oder Sturm zum Opfer gefallen sind, wurden für den Erhalt der Anlage Neupflanzungen notwendig“, erklärte Landschaftsarchitekt Holger Muhs, der als Planer das zukunftsweisende Projekt begleitet hat. Ausch zwei mächtige Buchen habe man aus sicherheitsrelevanten Erwägungen fällen müssen. An vielen Stellen sei zudem „Wildwuchs“ wie zum Beispiel aufschießendes Stangengehölz entfernt und der freie Blick auf das Schloss durch die ursprünglichen Sichtachsen wieder hergestellt worden. „Zwar haben wir auch Bäume gepflanzt, aber insgesamt viel mehr Gartenraum geschaffen“, erläutert Muhs die behutsame Umsetzung des mit der Denkmalpflege abgestimmten Konzepts für den Schlosspark. Eine erste Nachpflanzung, ebenfalls mit Fielmanns Unterstützung, habe es bereits vor drei Jahren gegeben, auch damals unter Verwendung größerer Pflanzen, die nicht mehr so leicht durch Vandalismus zu schädigen seien. Größtenteils seien die gewählten Arten heimisch, doch habe es nach Quellenlage auch einige nordamerikanische Arten im Altbaumbestand gegeben und so finden sich unter den „Neulingen“ auch eine Sumpfzypresse, Amerikanische Roteiche und eine Weymouthkiefer.



Weitere Nachrichten Probsteer
Staatssekretärin Kristina Herbst hier zusammen mit Bürgermeister Tade Peetz sowie (v.l.) Petra Bertig (Leiterin Sozialamt),Schulleiterin Brigitte Peschties, Thomas Kussin (Büroleiter), Hans-Herbert Pohl (Amtsvorsteher), Hilla Mersmann (stellvertretende Amtsdirektorin).

Zinsvergünstigtes Darlehen für den Neubau der Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf

13.08.2018
Heikendorf (AS). Staatssekretärin Kristina Herbst aus dem Kieler Innenministerium hatte bei ihrem Besuch in Heikendorf ein ganz besonderes Schriftstück im Gepäck. Bürgermeister Tade Peetz überreichte sie im Heikendorfer Ratssaal einen Bewilligungsbescheid über ein...
Schönbergs Bürgermeister Peter A. Kokocinski freut sich, den Strandbesuchern seit einigen Wochen mit neuen Strandabgabeautomaten die Zahlung zu erleichtern. Neben Bargeld nehmen die acht Automaten auch Scheck- und Kreditkarten.

Das lästige Geldzählen hat ein Ende

12.08.2018
Schönberg/Kalifornien (kud). Am Strand von Kalifornien ist der Teufel los. Die Sonne brennt gnadenlos vom Himmel. Es ist 16 Uhr. Einige haben ihren Strandtag für heute hinter sich. Andere kommen gerade von der Arbeit und freuen sich auf einen erfrischenden...
„Morgan“ auf der 50 m-Rennstrecke. Fotos: Asmus

Die Kleinsten waren die Größten

10.08.2018
Probsteierhagen (kas). Im Rahmen des Sommerfestes fanden am vergangenen Wochenende wieder die Hunde- und Dackelrennen am Schloss Hagen statt. Zum dritten Mal richtete der Deutsche Teckelklub (DTK) von 1888 e.V., Gruppe Probsteierhagen den Wettbewerb im...
Saisonhalbzeitbilanz am Strand von Kalifornien: Lauter zufriedene Gesichter. André Schaffer, Leiter Touristikbetrieb, Rüdiger Boll, Vorsitzendes DLRG-Ortsvereins Schönberg, Philipp Setzpfand, Abschnittsleiter DLRG, Bürgermeister Peter Kokocinski, Stefan Hirt, Vorsitzender Wirtschaftsausschuss.

Sehr viel Grund zur Freude

10.08.2018
Kalifornien/Schönberger Strand (kud). Am Strand von Kalifornien haben zwei Wachgängerinnen gerade ihren DLRG-Wachturm erklommen. Mit dem Fernglas beobachten sie das schon am Vormittag rege Treiben am und im Wasser. „Die Saison hat Halbzeit. Wir können mit unseren...
Eine Hand voll Gerste. Christoph Schneekloth-Plöger schließt in diesen Wochen eine ertragsschwache Ernte ab.

Ein Erntejahr ohne Belohnung

08.08.2018
Höhndorf (kud). „Nein, die Trockenheit allein ist nicht verantwortlich für die schlechte Ernte in diesem Jahr“, sagt Landwirt Christoph Schneekloth - Plöger. Er biegt einige Weizenhalme beiseite. Zum Vorschein kommt ein Boden, der aufgerissen ist und kaum noch...

UNTERNEHMEN DER REGION