Reporter Eutin

Nicht nur sauber, sondern rein?

Bilder

Stein (los). Früh übt sich. Das gilt auch fürs Händewaschen. Dass dies kein Kinderspiel, sondern eine ernst zu nehmende Hygienemaßnahme ist, haben Luisa, Ella, Lilli, Tom, Eddy und Mia aus dem Kindergarten Stein bereits gelernt. Kita-Leiterin Kerstin Kristandt und ihr Team haben die Kleinen auf experimentelle Art an das Thema herangeführt und dafür eine „Hygienebox“ ausgeliehen. Mittels Test-Lotion und UV-Gerät kam die Wahrheit buchstäblich ans Licht. Wer meine, das Waschbecken mit sauberen „Pfoten“ verlassen zu haben, wurde häufig eines besseren belehrt. Der Trick: „Die Hände werden zunächst mit einer Lotion eingerieben“, erklärt Kerstin Kristandt. Als nächstes führt der Weg zu Wasserhahn und Seife. Mindestens 20 Sekunden des Einseifens und Abspülens sind Pflicht. Denn zwischen den Fingern und im Bereich der Kuppen hält sich nicht nur der Schmutz der letzten Buddelaktion in der Sandkiste hartnäckig. Gründliches Abtrocknen ist ebenfalls angesagt, denn auch das mechanische Reiben gibt Bazille und Co den Rest.
Danach folgt der selbstkritische Blick auf die Finger. Doch erst das entlarvende Speziallicht offenbart, wo sich noch Reste der Creme befinden und die Gründlichkeit beim Händewaschen zu wünschen übrig lässt. Und da sich keiner an dieser Stelle gern ertappen lässt, halten einige der Kinder die Finger auch nur zögerlich darunter, hat Kerstin Kristandt festgestellt. Am Ende siegt jedoch die Neugier. Alle wollen schließlich wissen, wie gründlich sie sich ihre Hände gewaschen haben. „Und die Größeren schauen inzwischen durchaus auch auf Nachbars Finger und achten darauf, ob alles richtig gemacht wurde“, hat sie beobachtet. Nun ist die Einrichtung gespannt, ob der Lerneffekt positive Auswirkungen in der typischen Erkältungszeit zeigen wird, die jetzt begonnen hat. Nicht ohne Grund, denn Hände gelten als potenzielle Krankheitsüberträger. Zumal Hände waschen offenbar nicht allzu populär zu sein scheint: So ergab eine repräsentative forsa-Umfrage unter 1000 Bundesbürgern im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse, dass sich jeder Dritte nicht vor jeder Mahlzeit die Hände wasche. 33 Prozent unterließen dieses Procedere auch, wenn sie nach Hause kämen. Auch eine Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) sei zu ähnlichen Ergebnissen gekommen. Es gilt jedoch als gesichert, dass gründliches und regelmäßiges Händewaschen das Risiko einer Erkrankung senkt.



Weitere Nachrichten Probsteer
Regieanweisung: Eva Lammich erklärt den Kindern, wie und wo sie stehen sollen

„Ali Baba und die 40 Räuber“ als Kindermusical der GGS Schönberg

20.01.2019
Schönberg (kas). Bisher fanden die Aufführungen immer im Juni statt, doch die neue Aula der GGS Schönberg hat es Lehrerin Martina Wolter wohl angetan, denn jetzt gibt es schon Anfang des Jahres ein neues Kindermusical. Insgesamt 100 Kinder vom Schulchor und der...
Sie hecken einen fiesen Plan gegen Rita von der Weide aus: Ehemann Alexander (Ingo F. Lage) und seine Geliebte Melanie (Christel Martensen-Kerl)

Wie das Leben so spielt...

17.01.2019
Schönberg (kud). Nein! Mit Liebe hat das nichts zu tun, wenn sich das Ehepaar von der Weide für einige Tage in einem Romantikhotel einfindet – vordergründig, um ihre schwer lädierte Ehe wieder auf Vordermann zu bringen. Hinter den ehelichen Kulissen aber brodelt...
Fionas Mutter Yvonne Brunner freute sich über den symbolischen Scheck, den Michael Selk als Initiator des Spendenaufrufs auf der Lütjenburger Eisbahn überreichte.

Lütjenburger spenden für Fiona

17.01.2019
Lütjenburg (los). Eigentlich ist sie ein kleines Wunder: Denn die neunjährige Fiona gilt als das einzige Kind weltweit, das mit dem Gendefekt Partielle Monosomie 9p älter als drei Jahre wurde. Dank eines Spendenaufrufs während des Eishockeyturniers im Dezember in...

Musik, Sport, Kunst und Sommernachts-Flohmarkt in Laboe

16.01.2019
Laboe (uwr). Die Event-Highlights 2019 in Laboe versprechen wieder einen bunten Mix aus Musik, Sport und Kunst. Zufrieden blickt Christian Bohnemann vom Tourismusbüro auf das vergangene Jahr zurück. Alle Veranstaltungen waren gut besucht und im kommenden Jahr...
Polizist Hansen (Matthias Dehn) und Jochen Muhl (Christian Becker)

Turbo-Verwirrspiel bei den Lachmöwen

16.01.2019
Laboe (uwr). Es ist wieder soweit: Nach vielen Stunden „Texte lernen“ und unzähligen Proben steht die Premiere des neuen Stückes kurz bevor. Am Sonnabend, 19. Januar zeigt das Ensemble der Laboer Lachmöwen den niederdeutschen Schwank „Wer hett, de hett“ in drei...

UNTERNEHMEN DER REGION