Reporter Eutin

Regengüsse und Gewitter hielten die Schützen nicht ab

Bilder

Heikendorf (kas). Am 25. April 1824 fanden sich 59 Neuheikendorfer zusammen, und bekundeten, wie es in der Gründungsurkunde zu lesen ist: „Im Namen des Allerhöchsten, haben wir Endes genannten Brüder uns vereinbart, eine Brüderschaft und Beliebung einer Arm- und Beinbruchs Vereins in Heikendorf zu errichten, damit einer dem Anderen, wenn solche Unglücksfälle unter den vereinbarten Brüdern eintreten möge, mit einer bestimmten Hülfsleistung zu Hülfe kommen mögen“. Am 5. November 1824 wird diese Niederschrift und Vereinbarung vom adligen Gut Schrevenborn als dem zuständigen Amt genehmigt, gesiegelt und unterzeichnet von H. Holtz mit dem Zusatz: Im Auftrag meines Schwiegervaters des Grafen Hardenberg-Reventlou. Nun hatten die Neuheikendorfer ihre Gilde, die bis heute die Tradition eines Versicherungsvereins beibehalten hat. Eine langjährige Tradition seit Bestehen der Gilde wurde jedoch aus Gründen der Gleichberechtigung in der Jahreshauptversammlung am 9. März 2008 aufgegeben, wonach bisher nur männliche Personen in die Gilde eintreten konnten. So konnte auch am letzten Wochenende, wo die Gilde ihr 195. Gildefest feierte, der 1. Ältermann, Horst Hinz, zum zweiten Mal eine Königin ausrufen. Mit dem 762. Schuss, um 17.23 Uhr, holte Königsschütze Jürgen Krohn den hölzernen Rumpf von der Stange. Die neue Gildekönigin heißt Claudia Baden, die sich zum Zeitpunkt des Abschusses auf einer privaten Feier in Möltenort befand. Die 1. stellvertretende Bürgermeisterin Nicola Specker überreichte der neuen Majestät die Königskette und gab ihr den Beinamen „Claudia die Korrekte“. Danach begaben sich die Abordnungen der drei Knochenbruchgilden zum Festumzug durch Neuheikendorf., angeführt vom Förde Blasorchester Kiel. Anschließend wurde auf dem Festgelände am Mordhorstweg noch kräftig gefeiert. Die Ergebnisse beim Abschuss auf die Ehrenscheiben brachten folgende Ergebnisse: Ehrenscheibe der Gäste errang Heino Witt, die der Gildeschwestern konnte Gabi Petereit und die der Gildebrüder wurde von Jens Udo Petereit errungen. Die Ehrenscheibe vom Gildevorstand ging an Jürgen Ploen und den Wanderpokal für die Altkönige erkämpfte sich Horst Wiese.


Weitere Nachrichten Probsteer
Kaum zu glauben: Mit viel Liebe haben die Kinder des Waldkindergartens ihm Frühjahr ihre Beete bestellt. Mit einer „vandalistischen“ Aktion haben ihnen Mönkeberger den Ernteerfolg über Nacht zerstört.

„Nun ist Schluss!“

25.08.2019
Mönkeberg (kud). Die Sprühfarben an den schönen neuen Holzwänden ist noch nicht wieder entfernt. Kinder, Eltern und Erzieher erwartet nur wenige Wochen nach der ersten „Vandalen-Attacke“ auf den Waldkindergarten ein zweites Chaos. Zerschlagene Fensterscheiben,...
Das neue Skate-Boat wird am Sonnabend, 24. August im Laboer Rosengarten eingeweiht. Foto: Winkler

Einweihung des Skate-Boates mit buntem Familienfest

22.08.2019
Laboe (uwr). Mit einem bunten Familienfest soll das Skate-Boat im Laboer Rosengarten am Sonnabend, 24. August um 14.00 Uhr eingeweiht werden. Der Rasen ist angewachsen und blau erstrahlt das Skateboat vor dem Strand. Doch noch schirmt ein Bauzaun die Anlage ab.„Der...
Der Störchetross: Aufwärmen für Zweitligapunkte.

TSV Klausdorf bei Favorit Dornbereite chancenlos

22.08.2019
Kreis Plön (dif). Die Vereine in den Ligen sind langsam aus den Startlöchern gekommen und so langsam kann man auch die Leistungsstärke der einzelnen Mannshaften einordnen. Der Fokus in Liga zwei liegt aber schon auf dem 26. August, wenn die Kieler Störche beim FC St....
Entenangeln bei einsetzendem Sturm – gar nicht so einfach.

Die Kinder ließen sich nicht zweimal bitten

19.08.2019
Mönkeberg (kud). Noch packen eifrige Hände alle Utensilien aus. Da werden Schminksachen fein säuberlich sortiert, noch schnell einige Gläser poliert. Die Hüpfburg braucht auch noch den letzten Schliff. Den Kindern, die sich mit ihren Eltern zum Kinderfest bereits...
Ziel Startelf: Holsteins Michael Eberwein.

6:0-Holstein nimmt locker Pokalhürde Salmrohr

15.08.2019
Kreis Plön (dif) Pokalzeit für die KSV Holstein und Liga-Alltag für den „Rest“. So sah es am vergangenen Wochenende in Toren und Punkten der Staffeln aus:DFB-Pokal/1. Runde: Tragisch: Ein Holsteinanhänger stürzte während der Partie mit dem Kopf auf eine Betonplatte...

UNTERNEHMEN DER REGION