Reporter Eutin

Saisonende für Bootsbesitzer

Mönkeberg (vn). „Hattet ihr eine tolle Saison?“ – „Schön, dass ihr wieder zu uns ins Winterlager kommt…“ - „Kann mal jemand mit anpacken? Entweder drei starke Männer oder eine Frau?!“ Fröhliches Stimmgewirr, den Schalk im Nacken und zupackender Enthusiasmus: Am vergangenen Wochenende herrschte noch einmal ordentlich Trubel am Winterlager der Wassersport-Vereinigung Mönkeberg e.V. (WVM) - wie wohl überall an den Häfen und in Wassernähe. Nach dem Absegeln und mit dem Herbst wird es Zeit, die Schiffe in den Winterschlaf zu schicken. Wettermäßig kommt kein Zweifel auf, dass der Sommer vorbei ist. Dunkel verhangen zeigt sich der Himmel, es bleibt zwar noch trocken, aber die Temperaturen sind schon ziemlich frisch. „Optimales Wetter“, befindet Andreas Bock dazu, „Wind und Wellen sind heute auf der anderen Fördeseite“, grient der Skipper, dessen Schiff schon sicher verzurrt auf dem Bock liegt. „Mit etwas Glück werden wir heute fertig“, hofft Kraneinweiser Andreas Leffler, „dann können sich alle am Sonntag erholen“. Freitag und Samstag – jeweils bis zum Einbruch der Dunkelheit – lautet die Einsatzplanung von Kran und Mannschaft. Bei gutem Verlauf sollen dann 96 Schiffe unterhalb des Ölbergs „ausgewassert“ worden sein. „Etwa ein Dutzend Helfer sind an beiden Tagen fest in Schichten eingeteilt“, gibt Ralph Berg zwischendurch zu Protokoll, „aber unter Wassersportlern hilft ohnehin jeder jedem“, betont der Takelmeister des WVM. Tatsächlich klappt es dann auch reibungslos, überall sind helfende Hände zur Stelle, wenn im Minutentakt ein tropfender „Sommerwohnsitz“ zu seinem Lagerbock „fliegt“, wo er sogleich gesichert, ausgeräumt und gereinigt wird. Ein paar Spielregeln gilt es auch dabei zu beachten: „Umweltschutz wird bei uns groß geschrieben“, versichern die Seefahrer – zum Boden- und Wasserschutz beachte man die strengen Auflagen bei den nun folgenden Bootsarbeiten sehr genau. Schließlich freue man sich schon jetzt wieder auf ein ungetrübtes Naturerlebnis der kommenden Saison.



Weitere Nachrichten Probsteer
Die Gemeinde Heikendorf ist für zwei Jahre „Fair-Trade-Town“.

Zwei Jahre „Fairtrade-Town“

15.11.2018
Heikendorf (kud). Nein. Die Stadtrechte hat Heikendorf noch nicht erworben, wohl aber die Auszeichnung „Fairtrade-Town“. So geschehen im Rathaus, in dem sich Bürger, Schüler, Eltern, Lehrer und Gewerbetreibende zusammenfanden, um gleich zwei Ehrungen entgegen zu...
In Aktion Marcel Petersen PTSV

3:2-Brustlöser für Schönkirchen!

15.11.2018
Kreis Plön (dif). Die KSV Holstein macht es ihren Anhängern nicht leicht. Erneut eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Vier Tore bekommen, vier kassiert, drei Abseitstore geschossen und das 4:4 in der 91. Minute bekommen. Viel mehr geht nicht. Weiter auf Siegeszug ist...
Das neue Dach der St. Katharinenkirche.

Es ist vollbracht!

15.11.2018
Probsteierhagen (kud). Pastor Christoph Thoböll hat sich diesmal dem Anlass entsprechend über dem schwarzen Talar in „bunt“ gewandet. Und er strahlt. „Wir haben wieder ein festes und sicheres Dach über uns. Roman Reichel freut sich,dass keine Gefahr mehr besteht,...
Im Abstiegskamp: Die TSG aus Schönkirchen.

Klausdorf triumphiert im Probstei-Derby

09.11.2018
Kreis Plön (dif). Die „kalten Spieltage“ stehen in allen Ligen nun auf dem Programm und die Zahl der Spielausfälle wird in den kommenden Wochen in die Planungen der Vereine sicherlich Einzug erhalten. Mit zwei denkwürdigen Spielen ging es für Holstein Kiel aus dem...

Schrevenborner Künstlergruppe lädt zur Ausstellung in der Galerie auf Zeit ein

09.11.2018
Heikendorf (t). Kunst kann gestalten, Kunst hat Kraft und Kunst macht manchmal aus alten ganz neue Ansichten. So passiert es jetzt in Heikendorf: „Es geht weiter“ heißt die Ausstellung der Künstlergruppe „Schrevenborner EigenArt“, die den Schrevenbornern und ihren...

UNTERNEHMEN DER REGION