Reporter Eutin

Saisonende für Bootsbesitzer

Mönkeberg (vn). „Hattet ihr eine tolle Saison?“ – „Schön, dass ihr wieder zu uns ins Winterlager kommt…“ - „Kann mal jemand mit anpacken? Entweder drei starke Männer oder eine Frau?!“ Fröhliches Stimmgewirr, den Schalk im Nacken und zupackender Enthusiasmus: Am vergangenen Wochenende herrschte noch einmal ordentlich Trubel am Winterlager der Wassersport-Vereinigung Mönkeberg e.V. (WVM) - wie wohl überall an den Häfen und in Wassernähe. Nach dem Absegeln und mit dem Herbst wird es Zeit, die Schiffe in den Winterschlaf zu schicken. Wettermäßig kommt kein Zweifel auf, dass der Sommer vorbei ist. Dunkel verhangen zeigt sich der Himmel, es bleibt zwar noch trocken, aber die Temperaturen sind schon ziemlich frisch. „Optimales Wetter“, befindet Andreas Bock dazu, „Wind und Wellen sind heute auf der anderen Fördeseite“, grient der Skipper, dessen Schiff schon sicher verzurrt auf dem Bock liegt. „Mit etwas Glück werden wir heute fertig“, hofft Kraneinweiser Andreas Leffler, „dann können sich alle am Sonntag erholen“. Freitag und Samstag – jeweils bis zum Einbruch der Dunkelheit – lautet die Einsatzplanung von Kran und Mannschaft. Bei gutem Verlauf sollen dann 96 Schiffe unterhalb des Ölbergs „ausgewassert“ worden sein. „Etwa ein Dutzend Helfer sind an beiden Tagen fest in Schichten eingeteilt“, gibt Ralph Berg zwischendurch zu Protokoll, „aber unter Wassersportlern hilft ohnehin jeder jedem“, betont der Takelmeister des WVM. Tatsächlich klappt es dann auch reibungslos, überall sind helfende Hände zur Stelle, wenn im Minutentakt ein tropfender „Sommerwohnsitz“ zu seinem Lagerbock „fliegt“, wo er sogleich gesichert, ausgeräumt und gereinigt wird. Ein paar Spielregeln gilt es auch dabei zu beachten: „Umweltschutz wird bei uns groß geschrieben“, versichern die Seefahrer – zum Boden- und Wasserschutz beachte man die strengen Auflagen bei den nun folgenden Bootsarbeiten sehr genau. Schließlich freue man sich schon jetzt wieder auf ein ungetrübtes Naturerlebnis der kommenden Saison.



Weitere Nachrichten Probsteer
Die Nudelmenge, die Heike an „Nudeltagen“ einplanen muss“, hat sich im Laufe der Jahre vervielfacht.

Von der „Pike auf“ gelernt

22.03.2019
Schönberg (kud). „Heike“ ist im Kinder- und Jugendhaus der Gemeinschaftsschule Schönberg ein Begriff. „Heike“ hat Rezepte gegen Hunger und Durst, aber auch gegen Schulsorgen, Stress mit den Mitmenschen. Wenn nichts mehr hilft, gibt es eine Umarmung. Soviel Zeit muss...
Der „Bauarbeiter-Rap“  - eine Reminiszenz an alle, die am Schulbau mitgewirkt haben.

Ein Schulneubau mit Vorbildfunktion

20.03.2019
Heikendorf (kud). Kaum ein anderes Wort fiel bei der Feier zur Eröffnung der neuen Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf so häufig wie „danke“. Lob gab es von allen Rednern reichlich, und das nicht nur für die pünktliche Fertigstellung des insgesamt 15,3...
Gesenkte Köpfe bei Holsteins U23.

1:2-TSG nun auf einem Landesliga Abstiegsplatz!

20.03.2019
Kreis Plön (dif). Der Ausblick auf das Wochenende: In der Hoffnung, dass die Regenphase der Vergangenheit angehört und nun alle Matches von statten gehen können, blicken wir auf ein interessantes Fußballwochenende. Freuen können sich schon vorab die Anhänger der...
Der Mönkeberger Kiosk am Fähranleger, im vergangenen Jahr erweitert und grundsaniert, soll auch in der neuen Saison mit seinem Angebot an Speisen und Getränken für das Wohlbefinden der Strandbesucher sorgen.

Mönkeberg soll mehr Besucher anlocken

20.03.2019
Mönkeberg (kud). In den Ferienorten entlang der Kieler Förde wird hinter den Kulissen schon fleißig gewerkelt, damit die ersten Urlauber der neuen Saison sich schon zu Ostern wohlfühlen. Mönkeberg, direkt vor den Toren Kiels gelegen, zählt nicht zu den touristisch...
Eine „alte“ Liebe bringt mit einer wichtigen Neuigkeit Chaos – und das „Allens op Krankenschien“.

Es soll etwas Besonderes werden

20.03.2019
Heikendorf (kud). Spielleiter Marc Wiens ist überrascht. Er betritt gerade die Spielstätte der „Heikendorfer Speeldeel“ und wird sogleich mit einem Ständchen und herzlichen Umarmungen begrüßt. Schwänzen wegen des Geburtstages? „So kurz vor der Premiere geht das...

UNTERNEHMEN DER REGION