Reporter Eutin

Schornsteinfegerkontor spendet für krebskranke Kinder

Bilder

Heikendorf (los). Schornsteinfeger gelten als echte Glücksbringer, zumal zum Jahreswechsel. Doch mitunter braucht es im Leben mehr als das. Und so hat das Schornsteinfegerkontor Heikendorf in der Adventszeit 2018 mit Unterstützung von Heidi Rönnau, die mit dem „Schifferklavier“ für den musikalischen Rahmen gesorgt, und Fleischer Karl-Heinz Rahlf, der die Schmalzbrote dazu gestiftet hatte, einen geselligen Punschnachmittag „für den guten Zweck“ in der Dorfstraße veranstaltet.
Nach dem Erfolg und Zuspruch in den vergangenen Jahren fand die Aktion der Bezirksschornsteinfeger Kay Habighorst, Ullrich Evers, Hartmut Ehrk und Jens Willrodt bereits zum sechsten Mal statt. Dabei wurden wieder Spenden für ein Projekt gesammelt, das auf der Kinderkrebsstation der Kieler Uniklinik einen besonderen Stellenwert einnimmt.
Vergangene Woche hat das Schornsteinfegerkontor den symbolischen Scheck in Höhe von 720 Euro an Laboerin Uschi Wieck übergeben, die sich seit 38 Jahren für die jungen Krebspatienten einsetzt, indem sie ihnen mit Bastelaktionen eine seelische Auszeit schenkt. „Die Spenden werden für kleine Wünsche der krebskranken Kinder eingesetzt“, erzählt sie. Ob Pferdebuch, Teddy, Fußball oder Musik. Manches Mal seien dies die letzten Wünsche der Kinder, weiß Uschi Wieck, die zum Basteln regelmäßig auf der Station zu Besuch ist und so mitbekommt, welches diese sind.
„Ich möchte, dass die Kinder für zwei Stunden ihre Traurigkeit vergessen“, sagt sie. Deshalb ist immer genügend Bastelmaterial im Handgepäck, etwa um in der Osterzeit „verrückte Hühner“ aus getauchten Ostereiern, Moosgummi und bunten Federn zu gestalten, im Herbst Milchtüten in dekorative Laternen umzuwandeln oder zu Weihnachten Porzellanteller zu bemalen, die dann gebrannt werden. Die Eltern basteln mit.
So können auch sie ihre Sorgen eine Weile in den Hintergrund treten lassen.
Info: Wer für die Patienten der Kinderkrebsstation in der Uniklinik etwas tun möchte, hat die Möglichkeit, den Verein „Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche“ (Forstweg 1, 24105 Kiel, 0431-311734, info@krebskranke-kinder-kiel.de, IBAN DE47 2105 0170 0091 0064 60) zu unterstützen, der die Verbesserung der Situation betroffener Kinder im stationären und ambulanten Bereich verfolgt. Informationen dazu auch unter www.krebskranke-kinder.de



Weitere Nachrichten Probsteer
Schulsanitäter Lasse lässt sich als „Verletzter“ im Film von den Schulsanitätern Lina und Jannis helfen. Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Johanniter bringen den Schulsanitätsdienst nach Europa

13.04.2019
Kiel/Heikendorf (t). Gibt es an der Schule einen medizinischen Notfall, sind Schulsanitäter/innen schnell vor Ort und leisten professionelle Hilfe. An der Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf haben die Johanniter einen Erklärungsfilm zum Thema gedreht, in der...
Der neue Holsteinbus auf Zweitligareise.

Böse Klatschen für Heikendorf und die TSG

11.04.2019
Kreis Plön (dif). Tolles Fußballwetter und spannende Spiele am vergangenen Wochenende. Sportlerherz was will man mehr. Und trotzdem: Weiter heftige Sorgen um die Concordia aus Schönkirchen, die in der Landesliga Holstein nach einem 2:5 gegen Reinfeld nun noch tiefer...

Die Feuerwehr auf Schulbesuch

10.04.2019
Laboe (uwr). Zweimal im Schuljahr kommen Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Laboe in die Grundschule Laboe. In jeder Klasse halten sie zwei Lehreinheiten in 14 Tagen. Brandschutzerzieher und Hauptfeuerwehrmann Nicolai Meller ist seit acht Jahren dabei....
Dr. Joachim Pohl und Helga Schilk vom Praxisnetz Plön werben für die Notfalldosen.

Die kleine Notfalldose aus dem Kühlschrank

04.04.2019
Kreis Plön (los). Kleine Box, wichtiger Inhalt: Der Verein Praxisnetz Plön (PNP) macht sich stark für die Notfalldosen. Ab sofort sind diese in den angeschlossenen Hausarztpraxen im Gebiet des Kreises Plön erhältlich. Der Vorsitzende Dr. Dr. Joachim Pohl aus Ascheberg...
Die TSG Concordia kämpft um den Ligaverbleib.

Nur noch Endspiele für Concordia Schönkirchen!

04.04.2019
Kreis Plön (dif). Mit Inter Türkspor Kiel und der TSG Concordia Schönkirchen muss man sich aktuell um zwei Teams aus unserem Einzugsbereich Sorgen um den Ligaverbleib machen. Inter konnte die starke Leitung der Vorsaison leider nicht bestätigen und auch bei der TSG...

UNTERNEHMEN DER REGION