Reporter Eutin

Schrevenborner Künstlergruppe lädt zur Ausstellung in der Galerie auf Zeit ein

Bilder

Heikendorf (t). Kunst kann gestalten, Kunst hat Kraft und Kunst macht manchmal aus alten ganz neue Ansichten. So passiert es jetzt in Heikendorf: „Es geht weiter“ heißt die Ausstellung der Künstlergruppe „Schrevenborner EigenArt“, die den Schrevenbornern und ihren Gästen bereits mit ständig wechselnden Ausstellungen im Heikendorfer Strandkiosk schon den zweiten Sommer verschönt hat. Die Ausstellung zum Jahresende wird mit einer Vernissage am 11.11. um 11.11 Uhr in Heikendorf, Möltenorter Weg 55/Ecke Dorfstraße eröffnet. Jeder ist herzlich willkommen. Ein Grußwort zur Eröffnung spricht Thomas Schunck, Journalist und Sprecher des schleswig-holsteinischen Kulturministeriums.
Die Ausstellung „Es geht weiter“ wird Wirklichkeit, weil sich die engagierte Künstlergruppe getraut hat, Fragen zu stellen: Muss das alte Café am Möltenorter Weg leer stehen? Kann man da vielleicht eine Zwischennutzung ins Auge fassen? Wem gehört das Gebäude eigentlich? - Wer fragt, gewinnt – jedenfalls dann, wenn der Ansprechpartner offen für neue Ideen ist.
Das Gebäude gehört dem Fleischer Bernd Steffen – und der musste nicht lange überredet werden: Er überlässt das ehemalige Café für eine Nutzungspauschale der Künstlergruppe für eine Ausstellung. Das bisherige Café wird also zur Galerie auf Zeit – eine Zwischenlösung bis zur festen Weitervermietung, die den Künstlern/innen und dem Eigentümer gleichermaßen Freude macht.
Gezeigt werden Werke aus Malerei, Keramik und Fotografie der Mitglieder der „Schrevenborner EigenArt“.
Die Künstlergruppe ist ein Zusammenschluss von Kunstschaffenden aus Heikendorf, Mönkeberg und Schönkirchen, die sich unter der Überschrift „Unterschiedlichkeit macht uns stark“ gefunden haben. Sie hebt gerade diese Vielfältigkeit und auch das Motto „Kunst aus der Region für die Region“ hervor. (www.schrevenborner-eigenart.de)



Weitere Nachrichten Probsteer
Den Vertrag zur Gründung einer Jugendberufsagentur unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg, und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.

Jugendberufsagentur im Kreis Plön gegründet

13.02.2019
Plön (los). Neue Schlüsselstelle beim Übergang von der Schule in die Ausbildung- und Arbeitswelt: Der Kreis, das Jobcenter Plön, die Agentur für Arbeit, die Schulen und das Regionale Bildungszentrum des Kreises Plön haben eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung...
Kemile wundert sich über den plötzlichen Reichtum von Fatima.

„Ali Baba und die 40 Räuber“ eroberten die Herzen vieler Zuschauer

13.02.2019
Schönberg (kas). Was für eine Kulisse, was für gute Schauspieler: Das Musical „Ali Baba und die 40 Räuber“ der Grundschule an den Salzwiesen hat an drei Tagen mit insgesamt sechs Aufführungen viele große und kleine Zuschauer berührt und begeistert. Große Aufregung bei...
Die erfolgreichen Junggesellen mit dem Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Andreas Schmalz (2. v. rechts) und dem Abteilungsleiter des Berufsbildungszentrums Plön Manfred Braune (4. v. rechts).

Freisprechung der Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön

13.02.2019
Krummbek (t). In feierlichem Rahmen beging die Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön in Krummbek ihre diesjährige Freisprechungsfeier 2019. Im Beisein ihrer Ausbilder und Angehörigen erhielten insgesamt neun Junggesellen nach Ende ihrer 3½-jährigen Ausbildungszeit...
Der Februar soll viele PTSV-Jubeltrauben bringen.

Störche nach Pokal-k.o- mit Punkt in Magdeburg

13.02.2019
Kreis Plön (dif). Die KSV Holstein kickt weiter allein auf weiter Flur, sprich die anderen Ligen sind noch immer im Winterschlaf. Für die meisten Anhänger ist ein Wochenende ohne Fußball ein „no go“. Aber es gibt ja nicht nur den Kampf um das runde Leder auf einem...
Eine Kugel aus Flintsteinen zählt zu den „Eyecatchern“ der neuen Ausstellung m Laboer Freya-Frahm-Haus.

Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude

13.02.2019
Laboe. Mit der neuen Ausstellung Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude erfüllt sich für Helga Aulitzky ein Lebenstraum. Die 90jährige gibt einen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen aus über 50jähriger Teilnahme an Kreativkursen bei der Volkshochschule Laboe. Auf...

UNTERNEHMEN DER REGION