Reporter Eutin

Starker Wind fordert die Nachwuchssegler

Bilder
Enge Rennen am Startschiff von Regattaleiter Rolf Meister und Jan Löhndorf (WVM).

Enge Rennen am Startschiff von Regattaleiter Rolf Meister und Jan Löhndorf (WVM).

Heikendorf/Möltenort (t). Zum 23. Mal lud Siegfried Latki als Vorsitzender des Kreisseglerverbandes Plön alle Jugendlichen U 20 zur Kreisjugendmeisterschaft (KJM) nach Möltenort ein. 64 Nachwuchssegler aus insgesamt sechs Segelvereinen kämpften in neun Jollenklassen um den Kreismeistertitel. Einer der ausrichtenden Vereine, die Wassersport Vereinigung Mönkeberg (WVM) in ihrem 50-sten Jubiläumsjahr, stellte mit 22 Teilnehmern das größte Team dicht gefolgt von dem weiteren ausrichtenden Verein Möltenorter Seglerkameradschaft (MSK) mit 21 Seglern. In fünf Wettfahrten wurden an zwei Tagen die Besten ermittelt. Dabei forderte der steife und böige Westwind gerade die jüngsten Teilnehmer am Sonnabend oft über die eigenen Kräfte heraus. Einige Kenterungen und blaue Flecken und viele durchgefrorene Jugendliche. Nur sechs von 16 Teilnehmern der jüngsten Opti C - Gruppe erreichten das Ziel.
Im Hafen von Möltenort hatten die vielen freiwilligen Helfer eine Zeltstadt errichtet, wo Segler, Trainer und Schaulustige mit Kuchen und Grillwurst verwöhnt wurden. Gut gestärkt ging es am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein und milder südlicher Brise zu den Entscheidungswettfahrten auf die Kieler Förde. Und hier konnten auch die Jüngsten die fehlenden Ergebnisse des Vortages wettmachen.
Zum Abschluss wurden die neuen Kreismeister bei einer „Open-Air“ - Preisverleihung geehrt. Mit vier Kreismeistern (Lennard Mysegaes Opti B, Tom Buckow Opti C1, Marnie Bertram Opti C2 sowie Leo Niss und Michel Groth Pirat) wurde die MSK erfolgreichster Verein knapp vor den Mönkebergern mit 3 Kreismeistertiteln (Lennart Paschold Splash, Kaya Röver RS Tera und Tobias Hollenbach Laser radial). Jeder Segler bekam eine Urkunde und die ersten drei jeder Gruppe einen Pokal. Der jeweilige Kreismeister nimmt für ein Jahr einen großen Wanderpokal mit nach Hause.
Der Ehrenvorsitzende des Kreisseglerverbandes Plön, Klaus Storjohann, überreichte zum Abschluss symbolisch eine Blaue Fahne mit der Aufschrift „KJM 2019“ an den Jugendwart Benjamin Kühn. Sein Verein, der Segelclub Preetz, wird im nächsten Jahr erstmals auf dem Lanker See die 24. Ausgabe der KJM ausrichten. „Ich hoffe, wir bringen dann wieder mehr Plöner Segler auf die Bahn“, versprachen die Brüder Nik und Oke Nommensen, die als einzige Plöner den Kreismeistertitel im 420-er erringen konnten. Im Europe gewann Elia Bruhn vom Heikendorfer Yachtclub (HYC) den ersten Preis. Sein Verein war ebenfalls mit an der Ausrichtung der Kreismeisterschaft beteiligt.



Weitere Nachrichten Probsteer
Die Gemeinde Heikendorf ist für zwei Jahre „Fair-Trade-Town“.

Zwei Jahre „Fairtrade-Town“

15.11.2018
Heikendorf (kud). Nein. Die Stadtrechte hat Heikendorf noch nicht erworben, wohl aber die Auszeichnung „Fairtrade-Town“. So geschehen im Rathaus, in dem sich Bürger, Schüler, Eltern, Lehrer und Gewerbetreibende zusammenfanden, um gleich zwei Ehrungen entgegen zu...
In Aktion Marcel Petersen PTSV

3:2-Brustlöser für Schönkirchen!

15.11.2018
Kreis Plön (dif). Die KSV Holstein macht es ihren Anhängern nicht leicht. Erneut eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Vier Tore bekommen, vier kassiert, drei Abseitstore geschossen und das 4:4 in der 91. Minute bekommen. Viel mehr geht nicht. Weiter auf Siegeszug ist...
Das neue Dach der St. Katharinenkirche.

Es ist vollbracht!

15.11.2018
Probsteierhagen (kud). Pastor Christoph Thoböll hat sich diesmal dem Anlass entsprechend über dem schwarzen Talar in „bunt“ gewandet. Und er strahlt. „Wir haben wieder ein festes und sicheres Dach über uns. Roman Reichel freut sich,dass keine Gefahr mehr besteht,...
Im Abstiegskamp: Die TSG aus Schönkirchen.

Klausdorf triumphiert im Probstei-Derby

09.11.2018
Kreis Plön (dif). Die „kalten Spieltage“ stehen in allen Ligen nun auf dem Programm und die Zahl der Spielausfälle wird in den kommenden Wochen in die Planungen der Vereine sicherlich Einzug erhalten. Mit zwei denkwürdigen Spielen ging es für Holstein Kiel aus dem...

Schrevenborner Künstlergruppe lädt zur Ausstellung in der Galerie auf Zeit ein

09.11.2018
Heikendorf (t). Kunst kann gestalten, Kunst hat Kraft und Kunst macht manchmal aus alten ganz neue Ansichten. So passiert es jetzt in Heikendorf: „Es geht weiter“ heißt die Ausstellung der Künstlergruppe „Schrevenborner EigenArt“, die den Schrevenbornern und ihren...

UNTERNEHMEN DER REGION