Reporter Eutin

Sternsinger zu Gast beim Neujahrsempfang in Stoltenberg

Bilder

Stoltenberg (t). Da staunten die Besucher nicht schlecht als Pastorin Andrea Noffke zusammen mit den sechs Vorkonfirmanden aus Schlesen, Stoltenberg und Fargau-Pratjau als Sternsinger den Neujahrsempfang der Gemeinde Stoltenberg besuchten , um dieses Haus ihren Segen zu geben. „In diesem Haus sind so viele Menschen zusammen und es wird so viel positives für die Gemeinde bewirkt, so dass es eine Freude ist, wenn junge Menschen diesen Segen weitergeben, schwärmte Pastorin Noffke. Bürgermeister Lutz Schlünsen konnte dem nur zustimmen und freute sich über den Besuch der Sternensinger uns die Aktion in seiner Gemeinde, die am Nachmittag dann noch im Ort fortgeführt wurde. Zuvor berichtete er in der gut besuchten Veranstaltung sehr positiv über die Aktivitäten in der Gemeinde. Er lobte die gute Arbeit der Feuerwehr, die mit Dietmar Knoll und Eggert Jung seit einem Jahr unter neuer Leitung ist und auch sechs weitere Kameradinnen und Kameraden noch gewinnen konnten. Dieses ist sehr gut, denn wir sehen auch in anderen Gemeinden, wie schnell die Personaldecke dünner werden kann. Bei uns liegt sie um die dreißig . In 2017 werden neue Atemschutzgeräte angeschafft. Die Breitbandversorgung und dessen Umsetzung, die Bauten an der Schönberger Schule waren genauso Thema wie die doch sehr „einschlagende Idee der Stoltenberger Eisdiele im Rahmen der Korntage. „ Sicher gehörten wir nicht zu den drei Prämierten, dennoch waren wir im wahrsten Worte in „ aller Munde“ , freute sicher der Bürgermeister. Es war ein regelrechter Ansporn und wir haben viel Lob bekommen- ja und den Auftrag 2018 die Korntageeröffnung zu organisieren. Die Haushalstlage ist insgesamt zufriedenstellend, mit 318 Einwohnern ist die Zahl auch leicht steigende. Gebühren für Abfall, Abwasser, Wasser und Steuern sind und bleiben konstant. Für 2017 sind auch noch weitere Ortsverschönerungsmaßnahmen angedacht.Als weiteren Talkgast war Friedrich Scheffer, der Geschäftsführer der VKP, in Stoltenberg. Er stellte noch einmal die Bedeutung des ÖPNV dar und freute sich, dass die Linie 220 Schönberg-Preetz einen guten Zuspruch erlangt hat. Statt der erwarteten 4400 Fahrgäste waren es im ersten Jahr bereits über 5000 und im im Jahr 2016 sogar über 7000. Die Fahrten werden- mit Ausnahme am Wochenende auch in 2017 fortgesetzt. Zunehmend erfolgt die Umrüstung der Busse auf Niederflurbusse in den nächsten Jahren .Die VKP befördert über 4,7 Millionen Fahrgäste, wobei rund 70 Prozent der Schülerverkehr ausmacht. Abschließend lobte Lutz Schlünsen das gute und aktive Zusammenwirken aller in der Gemeinde und bedankte sich bei Gemeindevertretung, Feuerwehr sowie Bürgerinnen und Bürgern. „Bürgermeister dieser Gemeinde zu sein, ist neben Papst zu sein, das schönste, was es gibt - schloss er in Anspielung auf das bekannte „Zitat“ von Franz Müntefering den Neujahrsempfang, der dann mit lockeren Gesprächen ausklang.



Weitere Nachrichten Probsteer
Gemeinsam gegen die Einsamkeit. In Schönkirchen soll es losgehen. Anike Ohmes, Nina Pelzer, Bürgermeister Gerd Radisch und Margrit Hellberg (v.l.) sind gespannt auf viele Ideen.

Mit Power und Kreativität die Einsamkeit verscheuchen

18.09.2018
Schönkirchen (kud). Die demographische Entwicklung der Bevölkerung macht es notwendig. Immer mehr Menschen erleben ein hohes Alter. Kranken- und Pflegekassen sowie soziale Dienste können die dadurch anfallenden Aufgaben allein nicht mehr bewältigen. Ein neues...

Großes Tagesprogramm zum 50-jährigen Klassentreffen

17.09.2018
Passade (kas). Volles Programm für 19 ehemalige Schüler der damaligen Realschule Schönberg zu ihrem 50. Jubiläum. Drei Schülerinnen hatten ein buntes Programm zusammengestellt und trafen sich am vergangenen Sonnabend um 11 Uhr auf dem Schulgelände der...
Schmuck und alt: eine Bahn aus Hamburg - Altona.

Da schlugen die „Bahnerherzen“ höher

17.09.2018
Schönberger Strand (kud). Von Westen nähert sich eine tiefschwarze Wolkenbank. Über dem Museumsbahnhof Schönberger Strand scheint noch die Sonne. Einige besorgte Blicke gehen dennoch in Richtung düsterer Voraussicht. Der Museumsverein hat sich für sein 25jähriges...
Eine Hand voll Gerste. Christoph Schneekloth-Plöger schließt in diesen Wochen eine ertragsschwache Ernte ab.

Ein Erntejahr ohne Belohnung

08.08.2018
Höhndorf (kud). „Nein, die Trockenheit allein ist nicht verantwortlich für die schlechte Ernte in diesem Jahr“, sagt Landwirt Christoph Schneekloth - Plöger. Er biegt einige Weizenhalme beiseite. Zum Vorschein kommt ein Boden, der aufgerissen ist und kaum noch...
Sie gehören zu den „künstlerischen 15“, die den Kunstkiosk am Möltenorter Strand jetzt in 2. Saison mit Kunstleben erfüllen: Gudrun Lahrsen, Arno Draschke, Gertrud Buller-Schunck, Inger Lüttjohann, Mathias Lagler, Kai Piepgras, Charlotte Howaldt.

Jede Woche eine neue Überraschung

14.06.2018
Heikendorf (kud). 15 Menschen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. 15 künstlerische Stilrichtungen, für die das gleiche gilt. Da ergibt sich der Name der Gruppe schon fast von allein: „Schrevenborner eigenART“ nennen sich die Künstlerinnen und Künstler, die...

UNTERNEHMEN DER REGION