Reporter Eutin
| Allgemein

SunPass-Zertifikat für „Noahs Arche“

Bilder
Die KiTa „Noahs Arche“ in Kiel-Dietrichsdorf hat dank vorbildlicher Sonnenschutzmaßnahmen das SunPass-Zertifikat der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft verliehen bekommen.

Die KiTa „Noahs Arche“ in Kiel-Dietrichsdorf hat dank vorbildlicher Sonnenschutzmaßnahmen das SunPass-Zertifikat der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft verliehen bekommen.

Kiel-Dietrichsdorf (t). Die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft hat der Evangelisch-Lutherischen Kita Noahs Arche in Kiel-Dietrichsdorf das SunPass-Zertifikat für vorbildlichen Sonnenschutz verliehen. Sonnenbrände in der Kindheit erhöhen erheblich das Risiko, als Erwachsener an Hautkrebs zu erkranken. Weil die Hautentwicklung zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen ist, reagieren kindliche Hautzellen wesentlich empfindlicher auf das schädigende UV-Licht der Sonne als Erwachsenenhaut. Die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft führt deshalb im fünften Jahr das Projekt „SunPass - Gesunder Sonnenspaß für Kinder“ der Europäischen Hautkrebsstiftung (ESCF) durch. Ziel des Hautkrebspräventionsprojektes ist die Verbesserung des Sonnenschutzes in Kindergärten. Die Evangelisch-Lutherische Kita Noahs Arche in Kiel-Dietrichsdorf ist in diesem Jahr einer von insgesamt 11 Kindergärten, die dank der Unterstützung der schleswig-holsteinischen Sparkassen sowie der Techniker Krankenkasse am Projekt SunPass teilnehmen konnten. Bei einem ersten Termin im Frühjahr fand eine Besichtigung des Außengeländes statt. „Schattenplätze zu schaffen oder vorhandene schattige Plätze für Kinder attraktiv zu gestalten gehört zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen“, erklärt Projektleiterin Wienke Voß. Im Sommer wurden die Mitarbeitenden und die Eltern in einer Schulung über das Thema Sonnenschutz informiert. Dabei wurden Risikofaktoren für die Entstehung von Hautkrebs angesprochen, aber vor allem ging es um die Präventionsmaßnahmen, wie Schattenplätze, angemessene Kleidung und Sonnenschutzcreme. Auch die Kinder wurden im Rahmen des Projektes altersgerecht einbezogen. Sie bearbeiteten in den Gruppen ein Ausmalbild, auf dem das Tragen von Hüten, der Aufenthalt im Schatten und das Eincremen mit Sonnenschutzmilch thematisiert werden. Insgesamt konnten in der Einrichtung 90 Kinder und deren Elternpaare, sowie die pädagogischen Mitarbeitenden mit dem Projekt SunPass erreicht werden. Der Abschluss des Projektes beinhaltet die Übergabe des Zertifikats „SunPass-Kindergarten“, das die Bemühungen der Kindergärten auszeichnet. Es wurde heute von Projektleiterin Wienke Voß und Jörg Willms von der Förde Sparkasse an Kita-Leiterin Birgit Griesbach überreicht. „Wir freuen uns, dazu beitragen zu können, dass schon die Kleinsten für das Thema Sonnenschutz sensibilisiert werden und so ein wichtiger Schritt in der Hautkrebsvorsorge gemacht werden kann“, erklärte Jörg Willms. Das Zertifikat dient als Aushängeschild um Eltern und Besuchern zu zeigen, dass in dieser Einrichtung auf den Sonnenschutz der Kinder geachtet wird. Interessierte Kindergärten können sich bereits jetzt für das Projekt SunPass 2018 bei der Projektkoordinatorin informieren und anmelden: Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft e.V., Wienke Voß, Alter Markt 1-2, 24103 Kiel, 0431-8001085, voss@krebsgesellschaft-sh.de



Weitere Nachrichten Probsteer
TV Laboe männliche Mannschaft Jugend D – 2. Platz Kreisliga Saison 2016/ 2017

Ehrung von 107 Laboer Sportlern

25.02.2018
Laboe (uwr). Am 17. Februar begleiteten zahlreiche Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde und Trainer die Laboer Sportler zu ihrer Ehrung. Obwohl viele krank waren, füllten sich die aufgestellten Stuhlreihen in der Eingangshalle der Laboer Grundschule....
Am Schalter der Bankfiliale reihen sich die Kunden…

„Hände hoch!“ und „Klappe!“

22.02.2018
Klausdorf/Schwentinental (los). Die 80er Jahre lassen grüßen. Vokuhila-Frisuren, Dauerwellen, schrille Farben: Das Klausdorfer „Theater unter ´m Dach“ lässt mit seiner neuen Komödie „Hände hoch!“ und „Klappe!“ von Bernhard Wiemker die Epoche der schrägen Stylings...
Ammar Mohammed Sale mit Emelie.

Gut besuchtes Spielefest & Plaudercafé der Flüchtlingshilfe Laboe, Brodersdorf, Wendtorf

18.02.2018
Laboe (uwr). Zum Spielefest mit Plaudercafé kamen besonders viele geflüchtete und alteingesessene Familien mit kleinen Kindern in die Räume der Volkshochschule Laboe. Während die kleinen Besucher sich beim Jonglieren und verschiedenen Balancespielen ausprobierten,...
Erster, Zweiter oder Dritter? Noch herrscht Spannung beim „Macherteam“ von „Grips“. Von links  Felix Mader, Urte Colmorgen-Kling, Amy – Chiara Gisinger, Fynn-Niklas Esch.

„Gewonnen!“

17.02.2018
Schönberg (kud). „Gewonnen!“ Da ist sie, die erlösende whats app aus dem Kieler Landeshaus. Für das Team der „Grips-Redaktion“ aus Schönberg hat das Warten endlich ein Ende. Jetzt ist klar: Die Crew hat 2017 die beste Schülerzeitung aller Gesamtschulen in...
Wie passen 80 Kinder, Erzieher, Mütter mit Kinderwagen, eine Bürgervorsteherin und ein Bürgervorsteher in eine eigentlich geräumige Rathaus-Eingangshalle? Mit etwas gutem Willen geht das.

„Jecken“ haben einen harten Job

14.02.2018
Schönberg (kud). Die echten „Jecken“, die im Rheinland und in Nordrhein-Westfalen, wissen es schon lange: „Jeck“ ist ein beinharter Job. Am Rosenmontag breitete sich diese Erkenntnis nun auch im Schönberger Rathaus aus. Rund 80 Kinder samt Erzieherinnen und...

UNTERNEHMEN DER REGION