Reporter Eutin

Team Landgraben gewinnt Mannschaftspringprüfung auf Heimturnier

Bilder

Schönkirchen (uwr). Bei hochsommerlichen Temperaturen fand die traditionelle Pferdeleistungsschau auf Landgraben statt. In den letzten Wochen verwandelten viele helfenden Hände den von Helga Ivens und Herbert Nahnsen geführten Reiterhof in Schönkirchen-Landgraben in ein Turniergelände. Für das traditionelle Turnier gab es ca 1300 Nennungen für 26 Prüfungen. Es waren 500 Reiter und über 800 Pferde aus Schleswig-Holstein und Hamburg zur Pferdeleistungsschau angemeldet. Die Zuschauer erlebten von der Führzügelprüfung über Reiterwettbewerbe bis zur Dressur- und Springprüfungen Kl. M eine große Bandbreite des Turnierreitsports. Dabei stellt der Rasenspringplatz auf Landgraben besondere Herausforderungen an Ross und Reiter, da er zu den wenigen gehört, die nicht eben sind. Als Höhepunkt fieberten die Gäste der spannenden Mannschaftsspringprüfung Kl. A** am Sonntagnachmittag entgegen. Jeder Verein konnte bis zu vier Reiter nennen, die besten drei kamen in die Wertung. Das Team der Reitergemeinschaft Landgraben mit Miriam Engel, Juliane Steckel, Lisa-Marie Bendschneider und Liv Reicke absolvierte den Parcours fehlerfrei. Sie siegten mit fünf Sekunden Vorsprung vor den Mannschaften TG nach Maas und RFV Birkengrund Schönhorst I. Vier weitere Siege und 17 Platzierungen holten die Reiterinnen und Reiter der Reitergemeinschaft Landgraben. Miriam Engel siegte mit Bonita Bella in der Dressurprüfung Kl. L** mit Kand., Liv Reicke mit Proud Renaldinho in der Stilspringprüfung Kl. A* und Anna-Lena Hoffmeister mit Cornelius Maximus in der Zeitspringprüfung Kl. L. (zweite Abteilung). Carlotta-Marie Lehmann gewann auf Mr. Bombastic den Pony-Führzügelwettbewerb. Seit den 80er Jahren findet das Turnier auf Landgraben statt, welches stetig gewachsen ist. Das Team der Meldestelle Frau Heinelt und Herr Taudien konnte sich noch gut an die Anfänge erinnern, als neben dem Springplatz die Melde- und Rechnungsstelle in zwei Wohnwagen untergebracht waren. Erst 1992 hielt der Pc Einzug in der Meldestelle. Für das leibliche Wohl war auf dem Turniergelände mit belegten Brötchen, Torten, Crepes und Köstlichkeiten vom Grill bestens gesorgt. Bei den Siegerehrungen halfen die Blumenkinder Mia (3 Jahre), Carlotta (5 Jahre) und Tom (6Jahre) fleißig mit. Herbert Nahnsen, Vorstand der Reitergemeinschaft Landgraben, bedankte sich bei allen Sponsoren sowie Helferinnen und Helfern, ohne die solch ein großes Turnier nicht durchführbar wäre. Alle Ergebnisse des Turniers sind unter https://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/16219/-Schoenkirchen-Landgraben abrufbar.



Weitere Nachrichten Probsteer
Gemeinsam gegen die Einsamkeit. In Schönkirchen soll es losgehen. Anike Ohmes, Nina Pelzer, Bürgermeister Gerd Radisch und Margrit Hellberg (v.l.) sind gespannt auf viele Ideen.

Mit Power und Kreativität die Einsamkeit verscheuchen

18.09.2018
Schönkirchen (kud). Die demographische Entwicklung der Bevölkerung macht es notwendig. Immer mehr Menschen erleben ein hohes Alter. Kranken- und Pflegekassen sowie soziale Dienste können die dadurch anfallenden Aufgaben allein nicht mehr bewältigen. Ein neues...

Großes Tagesprogramm zum 50-jährigen Klassentreffen

17.09.2018
Passade (kas). Volles Programm für 19 ehemalige Schüler der damaligen Realschule Schönberg zu ihrem 50. Jubiläum. Drei Schülerinnen hatten ein buntes Programm zusammengestellt und trafen sich am vergangenen Sonnabend um 11 Uhr auf dem Schulgelände der...
Schmuck und alt: eine Bahn aus Hamburg - Altona.

Da schlugen die „Bahnerherzen“ höher

17.09.2018
Schönberger Strand (kud). Von Westen nähert sich eine tiefschwarze Wolkenbank. Über dem Museumsbahnhof Schönberger Strand scheint noch die Sonne. Einige besorgte Blicke gehen dennoch in Richtung düsterer Voraussicht. Der Museumsverein hat sich für sein 25jähriges...
Eine Hand voll Gerste. Christoph Schneekloth-Plöger schließt in diesen Wochen eine ertragsschwache Ernte ab.

Ein Erntejahr ohne Belohnung

08.08.2018
Höhndorf (kud). „Nein, die Trockenheit allein ist nicht verantwortlich für die schlechte Ernte in diesem Jahr“, sagt Landwirt Christoph Schneekloth - Plöger. Er biegt einige Weizenhalme beiseite. Zum Vorschein kommt ein Boden, der aufgerissen ist und kaum noch...
Sie gehören zu den „künstlerischen 15“, die den Kunstkiosk am Möltenorter Strand jetzt in 2. Saison mit Kunstleben erfüllen: Gudrun Lahrsen, Arno Draschke, Gertrud Buller-Schunck, Inger Lüttjohann, Mathias Lagler, Kai Piepgras, Charlotte Howaldt.

Jede Woche eine neue Überraschung

14.06.2018
Heikendorf (kud). 15 Menschen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. 15 künstlerische Stilrichtungen, für die das gleiche gilt. Da ergibt sich der Name der Gruppe schon fast von allein: „Schrevenborner eigenART“ nennen sich die Künstlerinnen und Künstler, die...

UNTERNEHMEN DER REGION