Reporter Eutin

Weinfest in Laboe

Bilder

Laboe (t). Unter dem diesjährigen Motto „Genuss trifft Lebensfreude“ lädt der Tourismusbetrieb Laboe Einheimische und Gäste zum Weinfest 2019 in den Laboer Rosengarten ein. Die Veranstaltung ab Freitag, 5. Juli bis Sonntag, den 7. Juli findet zum siebzehnten Mal in Laboe statt. Fünf Winzer bieten dort Ihre Weine unter anderem aus den Anbaugebieten Rheinhessen, der Pfalz, von der Nahe und von der Saale an. Neben Roten und Weißen Traubenerzeugnissen gibt es natürlich auch Gebrautes aus Hopfen und Malz.
Das Weinfest Laboe bietet seinen Gästen neben ausgezeichneten Weinen auch ein hochwertiges Live – Musik Programm, das am Freitag um 16 Uhr mit dem „Pandelaki Trio“ beginnt. Die Kieler Profimusiker Yonatan Pandelaki, Hendrik Frommhold und David Bereuther präsentieren ihr vielseitiges Repertoire, das aus funky Arrangements von Ray Charles bist Bruno Mars besteht.
Ab 20 Uhr haben dann „Under Pressure“ aus Laboe und Heikendorf die Bühne für sich. Die siebenköpfige Partykappelle steht für gute Laune, lange Nächte und Wadenmuskelkater am nächsten Tag.
Am Sonnabend, 6. Juli wartet ab 16 Uhr mit „8 to the Bar“ die fröhlichste Live Band aus Hamburg für Boogie Woogie & Blues und eine echte musikalische Perle auf das Publikum. “8 to the Bar“ bestehen aus den Großen: Claas Voigt an der Gitarre, Günther Brackmann am Piano und Martin Wichmann am Kontrabass.
Ab 20 Uhr folgt mit „Valley“ wieder eine Partyformation auf der Bühne. Aus sieben Musikern bestehend, macht die Band „Valley“ im Handumdrehen aus jeder Tanzfläche einen tobenden Kessel. Diese Fähigkeit hat die Musikgruppe bereits auf den „Hafenfesttagen“ 2018 unter Beweis gestellt.
Am Sonntag steht ab 13 Uhr mit „Facio“ ein charismatischer Weltbürger mit seiner spanischen Gitarre auf der Bühne beim Weinfest. Auf dem Programm stehen Reggae und Latin Music. „Facio“ singt vom Süden und klingt wie ein endloser musikalischer Sonnenuntergang.
Ab 16 Uhr startet das Duo „Jessen & Melzer“ mit den Gitarristen Michael Jessen und Thomas Melzer, die Klassiker wie die „Dire Straits“, „Pink Floyd“, „The Doors“ und „Eric Clapton“ auf unnachahmliche Weise mit zwei Gitarren interpretieren und sich so im Norddeutschen Raum einen Namen gemacht haben.
Um 19:30 Uhr sorgt der Shanty Chor „Ole Shippn“ für einen musikalischen „Absacker“ zum Ende des Weinfestes. Besucher dürfen sich auf alte Seemannslieder zum Schunkeln freuen.



Weitere Nachrichten Probsteer
Start zum 13 km-Lauf in Schönberg.

Schönberger Salzwiesenlauf: Sportliche Höhepunkte trotz Hitze

04.07.2019
Schönberg (kas). Der Wettergott meinte es zu gut mit den Läufern beim 30. Salzwiesenlauf in Schönberg. Die sommerliche Wärme, rund 27 Grad - mit zunehmender Tendenz - machte allen Teilnehmern doch zu schaffen.Bürgervorsteherin Christine Nebendahl begrüßte kurz vor dem...

Probsteier Mädchen gehen als Landesmeister in die neue Saison!

04.07.2019
Kreis Plön (dif). Der Frauenfußball boomt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Im Jugendfußball der Probstei setzten die D-Mädchen unter der Leitung von Trainer Michael Sönksen mit Sicherheit den sportlichen Höhepunkt der abgelaufenen Spielzeit und sicherten...
Aktive Eltern, eine Gemeinde, die sich einsetzt, ein Amt, das mitzieht. So konnten die Kinder der Waldgruppe nach einigen Märschen durch die rechtlichen Instanzen ihren Bauwagen am Fuchsbergredder in Besitz nehmen und dort inzwischen ihren ganz besonderen KiTa-Alltag einrichten.

„Es ist geschafft!“

03.07.2019
Mönkeberg (kud). Mönkebergs Bürgermeisterin Hildegard Mersmann ist begeistert. 10 112 54 Euro haben die Eltern der Mönkeberger Waldkindergartengruppe in kürzester Zeit zusammengesammelt, damit das neue Kindergartenzuhause für Ihre Kinder demnächst noch schöner wird....
Die Vertreter der Heikendorfer Gilden: Bürgermeister Tade Peetz von der Altheikendorfer Gilde (r.), Königin Claudia Baden (Neuheikendorfer Gilde) und Königsschütze Claus Gotzian (Möltenorter Gilde)

Möltenorter Knochenbruchgilde feierte bei Königswetter

03.07.2019
Möltenort/Heikendorf (kas) Ole Wechselbaum heißt der neue König der Möltenorter Knochenbruchgilde. Leider war er zum Gildefest beruflich verhindert. Als letzte der drei Heikendorfer Gilden feierte die Möltenorter Knochenbruchgilde von 1655 als Älteste ihr Gildefest am...
So entsteht aus hartem Eisen eine Schnecke

Hitze, kräftige Schläge, viel Geschick

26.06.2019
Lutterbek (kud). Schon von draußen sind die kräftigen Schläge zu hören. Drinnen ist es an diesem warmen Sonnentag deutlich wärmer als draußen. In der Esse glüht es, Eisen wird an einer langen Zange rot und wandert in ein Gestell, an dem in Blitzeseile eine Schnecke...

UNTERNEHMEN DER REGION