Reporter Eutin

Zehn neue Mitglieder – eine schöne Bilanz

Bilder

Schönberg (kud). Unter’m Strich kann der Vorstand des Gewerbe- und Fremdenverkehrsvereins Schönberg mit dem Jahr 2018 mehr als zufrieden sein. Vorsitzender Knut Lindau und sein Vorstand hatten zur Jahreshauptversammlung eine 16 Punkte umfassende Tagesordnung auf den Tisch gepackt. Und die hatte es thematisch an einigen Stellen in sich. Die köstlichen Platten mit Schnittchen auf den Tischen im Hotel Ruser waren aber ein kleiner Ausgleich für einen langen Abend der Zukunftsplanung.

„Wir können nicht alles falsch machen“, so Lindau. „Zehn neue Betriebe sind im vergangenen Jahr in den Verein eingetreten. Die vier Austritte ergaben sich aus Geschäftsaufgaben.“ 150 Betriebe gehören dem Verein derzeit an und sollen mit ihren Ideen und Anregungen das Jahr 2019 begleiten. Das Jahresprogramm sieht den Erhalt von Bewährtem vor. „Dennoch wird es hier und da Änderungen geben müssen, denn der ehrenamtlich tätige Vorstand steht vor den meisten Aufgaben vollkommen allein.
 
Das muss sich ändern.“ Klare Worte des Vorsitzenden, der damit nicht nur mehr Aktivität der Mitglieder anmahnt. Vielmehr geht es um weitere Aufgaben, die der Verein gemeinsam mit der Gemeinde übernimmt. Thema Ortsmarketing: „Wir sind eine touristisch geprägte Gemeinde, die ihren Urlaubern etwas bieten muss, wenn wir sie halten und die Zahlen weiter verbessern wollen. Dazu gehört auch die Belebung der Fußgängerzone, Ansiedlung neuer attraktiver Betriebe, Organisation attraktiver Veranstaltungen.“ Im November, so Lindau, habe dazu eine eintägige Veranstaltung stattgefunden, in der Gemeinde und Verein erste neue Impulse gesetzt haben. „Nun brauchen wir aber dringend eine hauptamtliche Kraft, die all dies bündelt und koordiniert. Das können wir als Verein nicht leisten. Wir haben alle unsere Betriebe, die geleitet werden müssen.“ Ein Reizthema ist bei den Gewerbetreibenden nach wie vor das Thema Breitband. Hier habe der Anbieter den Gewerbetreibenden kostengünstige Angebot gemacht.
 
„Noch hält das Unternehmen diesen kostengünstigen Tarif für uns bereit. Aber noch immer gibt es Gewerbetreibende, die der Ansicht sind, diesen Anschluss an eine moderne digitale Versorgung nicht zu benötigen. Wenn sie sich erst später entschließen, werden die Anschlusskosten erheblich höher sein.“ Ein großes Projekt, das Verein und Gemeinde gemeinsam angehen wollen, ist die komplette Erneuerung der Wanderwegbeschilderung der Gemeinde. „Sie ist in die Jahre gekommen und nicht mehr aktuell.“ Großer Beliebtheit erfreuen sich die beiden Hefte, die der Verein im Sommer und Winter herausgibt. Diese beiden Serviceangebote sollen auch 2019 erhalten bleiben. Aktiv bleibt der Verein auch bei seinem Engagement in Sachen „Pro Kunst“ . Jedes Jahr ein neues Kunstwerk im Ort.
 
Von 2009 bis 2014 hat das auch geklappt. Dann trat aus organisatorischen Gründen eine Pause ein. „2018 ist es uns dann gelungen, die fehlenden Werke zu installieren. Gemeinsam mit der Gemeinde wird es auch 2019 wieder ein neues künstlerisches Kleidod auf dem Gemeindegebiet geben.“ Großen Applaus gab es schließlich für Stephan Hennschen, der federführend für den Internetauftritt des Vereins ist. www.gewerbe-schoenberg.de ist bereits jetzt eine reichhaltige Informationsbörse. Lindau: „Wir arbeiten daran, dass wir mit unseren Informationen noch aktueller werden. Unser Ziel ist, dass hier auch eine florierende Jobbörse entsteht und Kaufleute, die neue Gewerbeflächen mieten oder kaufen oder ihre veräußern wollen, auf einen Klick viel Information finden.“ Auch Wahlen gab es an diesem Abend. Einstimmig bestätigten die Mitglieder ihren Vorsitzenden Knut Lindau in seinem Amt. Neu dabei sind Rolf-Dieter Schletzke als Schriftführer und Dirk Benien als erster Beisitzer.



Weitere Nachrichten Probsteer
Start zum 13 km-Lauf in Schönberg.

Schönberger Salzwiesenlauf: Sportliche Höhepunkte trotz Hitze

04.07.2019
Schönberg (kas). Der Wettergott meinte es zu gut mit den Läufern beim 30. Salzwiesenlauf in Schönberg. Die sommerliche Wärme, rund 27 Grad - mit zunehmender Tendenz - machte allen Teilnehmern doch zu schaffen.Bürgervorsteherin Christine Nebendahl begrüßte kurz vor dem...

Probsteier Mädchen gehen als Landesmeister in die neue Saison!

04.07.2019
Kreis Plön (dif). Der Frauenfußball boomt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Im Jugendfußball der Probstei setzten die D-Mädchen unter der Leitung von Trainer Michael Sönksen mit Sicherheit den sportlichen Höhepunkt der abgelaufenen Spielzeit und sicherten...

Weinfest in Laboe

03.07.2019
Laboe (t). Unter dem diesjährigen Motto „Genuss trifft Lebensfreude“ lädt der Tourismusbetrieb Laboe Einheimische und Gäste zum Weinfest 2019 in den Laboer Rosengarten ein. Die Veranstaltung ab Freitag, 5. Juli bis Sonntag, den 7. Juli findet zum siebzehnten Mal in...
Aktive Eltern, eine Gemeinde, die sich einsetzt, ein Amt, das mitzieht. So konnten die Kinder der Waldgruppe nach einigen Märschen durch die rechtlichen Instanzen ihren Bauwagen am Fuchsbergredder in Besitz nehmen und dort inzwischen ihren ganz besonderen KiTa-Alltag einrichten.

„Es ist geschafft!“

03.07.2019
Mönkeberg (kud). Mönkebergs Bürgermeisterin Hildegard Mersmann ist begeistert. 10 112 54 Euro haben die Eltern der Mönkeberger Waldkindergartengruppe in kürzester Zeit zusammengesammelt, damit das neue Kindergartenzuhause für Ihre Kinder demnächst noch schöner wird....
Die Vertreter der Heikendorfer Gilden: Bürgermeister Tade Peetz von der Altheikendorfer Gilde (r.), Königin Claudia Baden (Neuheikendorfer Gilde) und Königsschütze Claus Gotzian (Möltenorter Gilde)

Möltenorter Knochenbruchgilde feierte bei Königswetter

03.07.2019
Möltenort/Heikendorf (kas) Ole Wechselbaum heißt der neue König der Möltenorter Knochenbruchgilde. Leider war er zum Gildefest beruflich verhindert. Als letzte der drei Heikendorfer Gilden feierte die Möltenorter Knochenbruchgilde von 1655 als Älteste ihr Gildefest am...

UNTERNEHMEN DER REGION