Reporter Eutin

Zinsvergünstigtes Darlehen für den Neubau der Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf

Bilder
Staatssekretärin Kristina Herbst hier zusammen mit Bürgermeister Tade Peetz sowie (v.l.) Petra Bertig (Leiterin Sozialamt),Schulleiterin Brigitte Peschties, Thomas Kussin (Büroleiter), Hans-Herbert Pohl (Amtsvorsteher), Hilla Mersmann (stellvertretende Amtsdirektorin).

Staatssekretärin Kristina Herbst hier zusammen mit Bürgermeister Tade Peetz sowie (v.l.) Petra Bertig (Leiterin Sozialamt),Schulleiterin Brigitte Peschties, Thomas Kussin (Büroleiter), Hans-Herbert Pohl (Amtsvorsteher), Hilla Mersmann (stellvertretende Amtsdirektorin).

Heikendorf (AS). Staatssekretärin Kristina Herbst aus dem Kieler Innenministerium hatte bei ihrem Besuch in Heikendorf ein ganz besonderes Schriftstück im Gepäck. Bürgermeister Tade Peetz überreichte sie im Heikendorfer Ratssaal einen Bewilligungsbescheid über ein zinsvergünstigtes Darlehen in Höhe von 6,5 Millionen Euro - Mittel aus dem Kommunalen Investitionsfonds.
Das Darlehen hat bei einer Laufzeit von 20 Jahren einen Zinssatz von 0,5 Prozent.
„Ich freue mich, dass wir die Gemeinde Heikendorf bei dem lange geplanten Bau ihrer neuen Grund- und Gemeinschaftsschule unterstützen können“, sagte Kristina Herbst. Eine bessere Bildung sei Schwerpunkt der Landesregierung.
Jahrzehntelang habe es einen Sanierungsstau an den Schulen gegeben.
Jetzt nutze das Land die Chance und fördert Schul-Investitionen mit entsprechenden Fördermitteln und zinsvergünstigten Darlehen.
Jährliche Entlastung: Gut 40.000 Euro

Tade Peetz ist dankbar für die großzügige Finanzhilfe des Landes. „Die Gemeinde Heikendorf hat mit rund 14 Millionen Euro mutig in die Zukunft investiert. Die finanzielle Unterstützung durch das Land Schleswig-Holstein sehen wir als Anerkennung unserer Bemühungen an, trotz angespannter kommunaler Haushaltssituation in die Zukunft unserer jungen Menschen zu investieren“, so Heikendorfs Bürgermeister.
Das Darlehen aus dem Kommunalen Investitionsfonds entlastet die Finanzplanung der Gemeinde Heikendorf bei einer vereinbarten Laufzeit von 20 Jahren - und zwei tilgungsfreien Anfangsjahren - jährlich um über 40.000 Euro. „Eine Zinsersparnis von bis zu 880.000 Euro in 20 Jahren sind ein erheblicher Betrag, der uns spürbar entlastet“, sagte Peetz. Der Heikendorfer Schulneubau liegt zeitlich voll im Soll. Vertraglich festgelegter Fertigstellungstermin ist der 14. Dezember 2018. Die neue Grund- und Gemeinschaftsschule hat inklusive der Außenanlagen ein Investitionsvolumen von gut 14 Millionen Euro und wird als ÖPP-Modell (Öffentlich-Private-Partnerschaft) von der Gemeinde Heikendorf als Bauherrin mit der Firma Goldbeck Public Partner GmbH realisiert, die für Planung, Bau und Betreiberleistungen verantwortlich ist.
Der Schulneubau ist ein viergeschossiger Baukomplex mit heller Fassade, Glaselementen und farblicher Akzentuierung durch Fenster im Erdgeschoss. Die Schule mit Sekundarstufe I (1. bis 10. Klasse/Dreizügigkeit) und 30 Klassenräumen ist ausgelegt für maximal 800 Schüler und 55 bis 60 Lehrkräfte.



Weitere Nachrichten Probsteer
Schulsanitäter Lasse lässt sich als „Verletzter“ im Film von den Schulsanitätern Lina und Jannis helfen. Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Johanniter bringen den Schulsanitätsdienst nach Europa

13.04.2019
Kiel/Heikendorf (t). Gibt es an der Schule einen medizinischen Notfall, sind Schulsanitäter/innen schnell vor Ort und leisten professionelle Hilfe. An der Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf haben die Johanniter einen Erklärungsfilm zum Thema gedreht, in der...
Der neue Holsteinbus auf Zweitligareise.

Böse Klatschen für Heikendorf und die TSG

11.04.2019
Kreis Plön (dif). Tolles Fußballwetter und spannende Spiele am vergangenen Wochenende. Sportlerherz was will man mehr. Und trotzdem: Weiter heftige Sorgen um die Concordia aus Schönkirchen, die in der Landesliga Holstein nach einem 2:5 gegen Reinfeld nun noch tiefer...

Die Feuerwehr auf Schulbesuch

10.04.2019
Laboe (uwr). Zweimal im Schuljahr kommen Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Laboe in die Grundschule Laboe. In jeder Klasse halten sie zwei Lehreinheiten in 14 Tagen. Brandschutzerzieher und Hauptfeuerwehrmann Nicolai Meller ist seit acht Jahren dabei....
Dr. Joachim Pohl und Helga Schilk vom Praxisnetz Plön werben für die Notfalldosen.

Die kleine Notfalldose aus dem Kühlschrank

04.04.2019
Kreis Plön (los). Kleine Box, wichtiger Inhalt: Der Verein Praxisnetz Plön (PNP) macht sich stark für die Notfalldosen. Ab sofort sind diese in den angeschlossenen Hausarztpraxen im Gebiet des Kreises Plön erhältlich. Der Vorsitzende Dr. Dr. Joachim Pohl aus Ascheberg...
Die TSG Concordia kämpft um den Ligaverbleib.

Nur noch Endspiele für Concordia Schönkirchen!

04.04.2019
Kreis Plön (dif). Mit Inter Türkspor Kiel und der TSG Concordia Schönkirchen muss man sich aktuell um zwei Teams aus unserem Einzugsbereich Sorgen um den Ligaverbleib machen. Inter konnte die starke Leitung der Vorsaison leider nicht bestätigen und auch bei der TSG...

UNTERNEHMEN DER REGION