Reporter Eutin

Feuer und Flamme am Großen Eutiner See

Bilder

Eutin (ed). Die Stadtbucht ist wie gemacht für kleine, entspannte Feste mit schöner Atmosphäre – und genau so ein Fest wird Feuer und Flamme sein, das am kommenden Samstag von 17 bis 23 Uhr hier am Großen Eutiner See stattfindet. Traumhaft schön beleuchtet, mit viel Musik, einer Feuer- und einer Lasershow, aber ohne großes Getöse und Brimborium, sondern einfach schön.
Es ist die dritte “Lichter-Veranstaltung” in Folge, die den Eutiner Herbst beleuchtet – nach dem Lichter.Garten vor zwei Jahren und den Pyrogames im vergangenen Jahr ist Feuer und Flamme ein Fest für erstmal nur einen Abend, der die Stadtbucht aufs Schönste feiert. “Martin Klehs, der Chef der Eutin GmbH, kam zu mir und wollte gern etwas Neues etablieren”, erzählt Claudia Falk, die mit ihrer Agentur Nordlicht Feuer und Flamme organisiert hat, “und wir haben gemeinsam überlegt, wo so etwas stattfinden könnte – und da ist die Stadtbucht natürlich wie gemacht dafür.” Neu gestaltet, mit vielen Sitzgelegenheiten und dem Blick auf den See, der vor ihr ausgebreitet liegt, ist sie der Lieblingsplatz vieler EutinerInnen geworden – und Claudia Falk setzt sie am Samstag Abend ins schönste Licht. “Ich habe die bunten Regenschirme wieder rausgeholt”, schmunzelt sie, “50 davon werden von Lichterketten gesäumt entlang der Promenade im See schwimmen.” Außerdem wird das Eutiner THW ein Floß zu Wasser lassen, auf dem drei brennende Feuerkörbe stehen und so einen weiteren leuchtenden Akzent auf dem Wasser setzen. Die Promenade wird beleuchtet sein von dicken Lichterketten, vielen, vielen Windlichtern und von 15 großen Feuerschalen. Hier dürfen sich Klein und Groß gegen ein kleines Entgelt ein Stöckchen und riesige Marshmallows besorgen, die dann in der Feuerschale zur süßen Köstlichkeit brutzeln. “Die Feuerschalen werden eine Art Treffpunkt sein, an denen man sich wärmen, treffen, schnacken und seinen Punsch trinken kann”, wünscht sich Claudia Falk, “hier werden auch Bänke stehen, um einfach zu genießen.” Und zu genießen gibt es neben der zauberhaften Atmosphäre so viel an diesem Abend: Kulinarisches in Hülle und Fülle. Das Team der Schlossküche zaubert Schmalzbrote und Suppen, es werden Foodtrucks vor Ort sein, die mexikanische Köstlichkeiten, vegetarische und vegane Leckereien, Burger und Hot Dogs brutzeln, es gibt Bratwurst, Spanferkel, Pizza und für die Naschkatzen oder zum Nachtisch feine Crêpes und leckere Muzen. “Und wir holen den ersten Punsch raus”, lacht Claudia Falk, “es wird auch Bratapfelpunsch mit Haselnusslikör geben.”
Und dann natürlich die Feuer- und die Lasershows um 19 und um 21 Uhr. Zuerst wird ein Feuerkünstler Klein und Groß mit einer auf die Musik abgestimmten Show mit Feuerspucken, Feuerjonglage, Fakir-Einlagen und Glow-Jonglage mit Bällen und Pois für 20 Minuten ins seinen Bann ziehen, bevor eine zehnminütige musiksynchrone Lasershow den See in traumhafte Farben hüllt. “”Sie besteht aus Strahlen und Flächen, die durch Nebel und eine Wasserwand, die von der Eutiner Feuerwehr erzeugt wird, besonders beeindruckend sein werden”, so Claudia Falk. Sie freue sich besonders über die tolle Zusammenarbeit mit Eutiner Institutionen wie der Feuerwehr oder dem THW, “das klappt toll”, strahlt sie, “der Süseler Holzhof versorgt uns auf Kommission mit ganz hochwertigem Holz für die Feuerschalen und das Team des THW sorgt dafür, dass sie den ganzen Abend brennen, das freut mich sehr.” So sind natürlich auch die Pfadfinder vom Eutiner Stamm Möwe dabei, die mit ihrer Jurte und ihrer Feuerschale kommen, an der sie von 18 bis 21 Uhr alle Kinder zum Stockbrotbraten einladen. “Es soll ein kinder- und familienfreundlicher Abend sein”, so Martin Klehs, “dass sich Kinder und Familien willkommen fühlen bei dieser Veranstaltung, das ist für mich eine Herzensangelegenheit.” Deshalb findet die erste Feuer- und Lasershow um 19 Uhr statt, damit sie auch alle die bestaunen können, die anschließend ins Bett müssen.
Zu diesem Abend passt perfekt die entspannte Musik des Eutiner SingerSongwriters Florian Affeldt: “Er ist extra für uns aus Berlin zurückgekommen”, freut sich Claudia Falk, “und wird mit seinen Musikerkollegen in einem kleinen DJ Tower an der Stadtbuchtlounge spielen und die Musik wird per Streckenbeschallung die ganze Promenade entlang zu hören sein.” Florian Affeldt spielt von 18 bis 19 Uhr und von 19.30 bis 21 Uhr.
Und natürlich gibt es Feuer und Flamme in Form der Feuerkörbe und der Feuer- und Lasershow, vor allem aber ist dieser Abend, den Claudia Falk im Auftrag der Eutin GmbH da mit so viel Herz und einem Händchen für zauberhafte Feste auf die Beine stellt, ein Abend, um sich zu treffen, an der Feuerschale zu stehen und zu schnacken, den ersten Punsch zusammen zu trinken und so herrlich beleuchtete Stadtbucht zu genießen. Ein rundum schöner, stimmiger und atmosphärischer Abend mit viel Zeit zum Chillen, Schnacken und Schmausen erwartet die EutinerInnen an einem der schönsten Orte der Stadt. Der Eintritt ist natürlich frei. „Feuer und Flamme“ in der Eutiner Stadtbucht passt perfekt zum LichterMeer, das am kommenden Wochenende die ganze Ostseeküste mit bezaubernden Veranstaltungen ins schönste Licht setzt – „bei uns ist es eben der See“, schmunzelt Martin Klehs, „und die Stadtbucht, die so leuchtend schön in Szene gesetzt werden.“


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
…und plötzlich erkennen muss, dass sich der Radweg in Nichts aufgelöst hat.

Eine glatte 4 fürs Fahrradklima

02.06.2021
Eutin (aj). Wer in Eutin mit dem Fahrrad aus der Innenstadt kommend auf dem Bischof-Wilhelm-Kieckbusch-Gang unterwegs ist, kann sich zunächst über relativ gute Radfahrbedingungen freuen: Es gibt einen Radweg, der gut erkennbar vom Fußgängerbereich getrennt und auch…
Eine Gemeinschaftsausstellung im Tischbein-Gartenhaus! Das ist immer eine gute Nachricht, dieser Tage aber macht sie mindestens doppelt froh. 13 Mitglieder des Eutiner Kunstkreises zeigen ab Samstag ihre Werke. Vier von ihnen gaben bei der Hängung einen kleinen Vorgeschmack auf das Kunsterlebnis: Dr. Ilse Heberlein (Vors. des Kunstkreises), Ulrike Piontek, Christian Trabandt und Angela Warnecke-Trabandt.

Der Kunstkreis bittet zur Schau

02.06.2021
Eutin (wh). „Wer Kunst macht, möchte sie auch zeigen“, meint Ulrike Piontek, die wie viele ihrer Malerkolleginnen und -Kollegen nicht mehr nur in „im stillen Corona-Kämmerlein“ vor sich hin werkeln möchte und froh ist, jetzt mit ihren Bildern an die Öffentlichkeit…

Kunstrundgang durch Eutins Innenstadt

02.06.2021
Eutin (t). Eutins Innenstadt erhält neue künstlerische Akzente. In der Peterstraße, auf dem historischen Marktplatz, in der Stadtbucht und Am Rosengarten werden die bereits vorhandenen Showständer neu bestückt. Wo noch vor einigen Wochen bunte Frühlingsblüher…
Einrichtungsleiterin Jennifer Niemietz und Pflegedienstleiterin Alina Korthals freuen sich über den Sinneswagen, den Holger Stenkamp und Renate Busch von der Plöner Hospizinitiative übergaben.

Wenn Worte nicht (mehr) genug sind

02.06.2021
Bad Malente-Gremsmühlen (aj). Nicht selten kommt das Leben an einen Punkt, an dem eine sanfte Berührung, ein vertrauter Klang, Licht und Farben, ein Duft die Sprache sind, in der man einander nahekommen kann. Die Sterbebegleiterinnen und -begleiter der Plöner…
Sie blicken optimistisch in den Sommer (v.l.): Kreispräsident Harald Werner, Probst Peter Barz, Strandpastorni Katharina Gralla, Pastor Matthias Hieber, Pastorin Kristina Warnemünde und Julia Prange (Presse und Marketing beim Ostsee-Holstein-Tourismus e.V.)

Tourismus im Binnenland abseits der Hotspots

02.06.2021
Süsel (hr). Die Hoffnung auf einen guten Sommer wird immer realistischer, sogar Kulturveranstaltungen werden voraussichtlich unter Hygieneauflagen möglich sein, ebenso wie ein Urlaub an der Ostseeküste für viele Menschen inzwischen wieder ein erfüllbarer Traum ist.…

UNTERNEHMEN DER REGION