Reporter Eutin

Matheolympiade an der Voss-Schule – Diese Rechnung geht auf

Bilder

Eutin (aj). Binomische Formeln? Kurvendiskussion? Langeweile oder gar Angst vor Klassenarbeiten? Woran denken Sie, wenn Sie an Mathe denken? Wer die Siegerehrung der Kreismatheolympiade am Johann-Heinrich-Voss-Gymnasium erlebt, hat beim Stichwort Mathematik fortan die Gesichter junger Menschen vor Augen, die mit Algebra, Geometrie und co. den Spaß am Rechnen, Knobeln und Denken verbinden. Im November fand die Kreismathematikolympiade in Ostholstein statt, auch in diesem Jahr arbeiteten sich die 63 Teilnehmenden an ihren jeweiligen Schulen durch die Aufgabenzettel, ein gemeinsamer Wettbewerbsvormittag in der Aula der Voss-Schule war wie schon 2020 wegen der Coronalage nicht möglich. Das Freiherr vom-Stein-Gymnasium in Oldenburg, das Leibniz-Gymnasium und das Gymnasium am Mühlenberg aus Bad Schwartau sowie das Carl-Maria-von Weber-Gymnasium aus Eutin hatten neben dem Voss-Gymnasium Schülerinnen und Schülern gemeldet, die um ein gutes, besser richtiges Ergebnis und einen Startplatz beim Landesentscheid wetteiferten. Und so grübelten erfahrene Olympionik*innen und Erststarter*innen über Knobeleien und Rechenherausforderungen: „Das Warten auf die Ergebnisse ist dann fast genauso spannend“, weiß Birgit Behr. Sie ist nicht nur Lehrerin für Mathematik und Sport am Voss-Gymnasium, sondern auch die Koordinatorin der Ostholsteiner Regionalrunde der Mathematikolympiade. Und die Siegerehrung an ihrer Schule, das ist ihr anzusehen, ist auch für sie immer wieder ein aufregendes Ereignis. Von der fünften Klasse bis in den Abiturjahrgang reichte das Spektrum und für alle gab es eine Anerkennung. Denn wie bei jeder Olympiade gilt auch für die Mathematik-Variante „Dabei sein ist alles!“ Warum, das erklärt Birgit Behr so: „Wer von der fünften Klasse an regelmäßig teilnimmt, entwickelt ein Gefühl für Problemlösungen und profitiert davon beispielsweise auch in der Abiturprüfung“, so die Pädagogin. Kurz: „Wer gut ist, wird hier noch besser!“ Lina Marquardt ist eine derjenigen, die auf genau diesem Weg unterwegs sind. Seit der fünften Klasse nimmt sie an der Matheolympiade teil, mittlerweile auch als Korrektorin für die Unterstufe - „Weil Mathematik einfach Spaß macht“, sagt die Abiturientin. Ein Satz, den Caja Schütt sofort unterschreiben würde. Sie ist seit der dritten Klasse als Matheolympionikin am Start und neben der Freude an Ausschlussaufgaben ist es das Gruppenerlebnis, das sie besonders schätzt. Aber Spaß allein ist nicht der Motor, der der Siebtklässlerin Jahr für Jahr Schwung für den Wettstreit verleiht: Caja hat den Regionalentscheid schon mehrfach gewinnen können. Auch in diesem Jahr hat sie als Nummer Eins die Landesebene erreicht: „Es ist immer cool, wenn in Flensburg an der Uni alle zum Landeswettbewerb zusammenkommen“, erzählt sie. Die Erfahrung macht manchmal den Unterschied, deshalb motiviert Birgit Behr ihre Schützlinge, am Ball zu bleiben. Die Freude, die Mathematik ihr selbst macht, ist dabei vielleicht ihr bestes Argument.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Wolf-Dieter Klitzing und Christine Gohlke warten darauf, in Sachen Kultur wieder durchstarten zu können.

Die Kultur hat ein Zuhause in Ahrensbök

20.01.2022
Ahrensbök (aj). Der vergangene Donnerstag war ein guter Tag für Ahrensbök: Vom neuen Gerät auf dem Spielplatz auf der Schlosswiese hörte man fröhliches Kinderlachen, im Rathaus hatten Bürgermeister Andreas Zimmermann und der Vorsitzende des Kulturkreises, Wolf-Dieter…

„Es hat mir geholfen, dass ich gebraucht und geliebt wurde“

20.01.2022
Ostholstein (aj). Stark wie Zwei, mindestens – daran muss ich denken, wenn ich Sibylle Latza treffe. Sie weiß, was sie will und sie sagt das klar. Ihre Energie reißt mit, ihre Ideen begeistern. Sie ist eine, die sich nicht in den Vordergrund drängt, Menschen Raum gibt…

Lichterstadt Eutin: Auf den Herbst verschoben

19.01.2022
Eutin (t). Viele hatten sich bereits darauf gefreut – die Lichterstadt Eutin, eine Neuauflage des bisherigen Illuminationsevents, sollte den ganzen Februar lang die Eutiner Innenstadt, die Stadtbucht und auch den Schlossplatz in der dunklen Jahreszeit erhellen.…

Vereinte Zukunftsmitgestalterinnen und -mitgestalter zwischen Kamin und digitalen Endgeräten

13.01.2022
Hof Viehbrook (t). Der Ort hätte nicht besser gewählt sein können für den Auftakt zur Erstellung einer neuen Entwicklungsstrategie für die Aktivregion Schwentine-Holsteinische Schweiz. Hof Viehbrook ist beispielgebend für die wachsenden Zukunftschancen des ländlichen…
Mehr als 2000 Pakete erreichten dank der Initiative des Ehepaars Bohnhoff und vieler Preetzer in der Vorweihnachtszeit die vom Hochwasser betroffene Gemeinde Dernau im Ahrtal – für diese so warmherzige wie mitfühlende Geste bedanken sich die Dernauer von Herzen.

Beeindruckende Benefizaktion der Initiative „Küstenkiste“

13.01.2022
Preetz/Dernau (t). Vor dem Hintergrund der erschütternden Eindrücke der Hochwasser- und Flutkatastrophe in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 hatten Petra und Sven Bohnhoff, Inhaber der Firma Umzüge Preuß aus Preetz gemeinsam mit dem forum 7, einem Zusammenschluß…

UNTERNEHMEN DER REGION