Reporter Eutin

Bücherschrank in Oldenburg findet schnell Beachtung

Bilder
Anna Quäck und Alicia Harms hatten die Idee für einen Bücherschrank in Oldenburg. „Leseratten“ sind herzlich zur kostenlosen Nutzung eingeladen. Der Standort des Schrankes ist gut zugänglich im Q1 (Ecke Schauenburger Straße / Göhler Straße) im Vorbereich von dm und Aldi. Inzwischen sind öffentliche Bücherschränke zum anonymen Austausch von Literatur sehr beliebt und sogar Themen für unterschiedlichste Wettbewerbe.

Anna Quäck und Alicia Harms hatten die Idee für einen Bücherschrank in Oldenburg. „Leseratten“ sind herzlich zur kostenlosen Nutzung eingeladen. Der Standort des Schrankes ist gut zugänglich im Q1 (Ecke Schauenburger Straße / Göhler Straße) im Vorbereich von dm und Aldi. Inzwischen sind öffentliche Bücherschränke zum anonymen Austausch von Literatur sehr beliebt und sogar Themen für unterschiedlichste Wettbewerbe.

Oldenburg. (eb) Seit letzter Woche sind die Einwohnerinnen und Einwohner Oldenburgs sowie die Besucherinnen und Besucher der Stadt um eine kleine Attraktivität reicher. Denn nun besteht die Möglichkeit, im Q1 kostenlos an gut erhaltene Bücher zum Schmökern zu kommen. Dabei ist das Prinzip denkbar einfach: Schrank öffnen, stöbern und einfach die Bücher entnehmen, die Gefallen finden. Der Wunsch der originären Spender ist es dabei, dass im Gegenzug wieder Bücher in den Schrank eingestellt werden, beziehungsweise die entliehenen Bücher später wieder zurückgebracht werden, sodass ständig Bücher im Bücherschrank bereitstehen und auch neue Bücher die Auslage für Interessierte fortlaufend bereichern. Vorhanden ist derzeit ein buntes Sammelsurium aus Krimis, Kochbüchern oder auch Ratgebern, beispielsweise zur Ersten Hilfe aus den Buchbeständen aus dem Familienkreis von Anna Quäck und Alicia Harms. Die beiden Schülerinnen der Wagrien Schule in Oldenburg sind nämlich die Initiatoren des 1. Bücherschranks in Oldenburg, den beide im Rahmen eines Schulprojektes verwirklicht haben. „Wir wollten gerade auch in Corona-Zeiten etwas Mut machen und Freude schenken“, erläuterten beide ihre Idee zur kostenlosen Tauschbörse. Bei der Realisierung ihres Projektes kam ihnen zugute, dass der BAUAKTIV Discount Baumarkt in der Kieler Chaussee mit Materialien für den Schrank unterstütze und ein befreundeter Tischler beim Bau des Schrankes mit Rat und Tat zur Seite stand. Ein geeignetes Untergestell wurde im Internet erworben und auch geeignete Holzlettern für die Beschriftung des Bücherschrankes wurden im Netz erstanden und sorgfältig aufgearbeitet. Jeweils rund 17 Stunden haben Anna und Alicia in ihr Projekt gesteckt und ihre Idee sowie Ausarbeitung in einer Begleitmappe dokumentiert. Lohn ihres Einsatzes ist neben der Schulnote 1 für beide auch eine kleine Aufmerksamkeit von Cora Brockmann seitens des Oldenburger Stadtmarketings und Bürgermeister Jörg Saba zur offiziellen Einweihung des Bücherschrankes am Mittwochnachmittag im Q1 gewesen. „Einen ganz herzlichen Dank richte ich seitens der Stadt Oldenburg auch an den Betreiber des Q1, der uns hier die Fläche zur Verfügung stellt und die Aufstellung des Bücherschrankes ermöglicht hat“, betonte Oldenburgs Bürgermeister und bedankte sich herzlich bei den Jugendlichen für ihren Einsatz sowie auch bei Frau Brockmann für die Kontaktvermittlungen. „Es ist bereits jetzt hier vor Ort schön zu beobachten, dass die Menschen stehen bleiben und sich für den Bücherschrank interessieren. Vielleicht werden wir diese Idee auch an weiteren Standorten umsetzen“, freute sich Jörg Saba im Rahmen der Einweihung.


Weitere Nachrichten Oldenburg
Elternvertreter, Sponsoren, und Bürgermeisterin Christin Voß auf dem neuen Spielgerät.

Neues Spielgerät für die KiTa Räuberhöhle in Hansühn

02.07.2021
Hansühn. (cm) Am 23. Juni war es endlich soweit und das neue Spielgerät der KiTa Räuberhöhle in Hansühn wurde offiziell eingeweiht – wobei natürlich einige Tage zuvor die 77 Kinder die neue Errungenschaft schon ausgiebig testen durften und begeistert darauf…
Die  Diplom-Finanzwirte  Philipp Hoika und Ina Vowe mit dem  Sachgebietsleiter für die Ausbildung Timo Gaarz (v. lks.)

Aktion zur Berufsorientierung gestartet

01.07.2021
Oldenburg. (red) Das Finanzamt Ostholstein startet als große Ausbildungsbehörde mit knapp 30 Auszubildenden die Aktion „Reinschnuppern“. „Wir möchten mit unserer Aktion in dieser besonderen Zeit der Pandemie, jungen Leuten und Berufsanfängern eine zusätzliche…
Flens-Beach-Trophy Großenbrode 2019

Intensivierung der deutsch-dänischen Begegnungen in der Fehmarnbelt-Region

30.06.2021
Eutin. (cl) Einige 1.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden 2021 an einem Kulturaustausch über den Fehmarnbelt teilnehmen: Ein Beach-Soccer-Cup sorgt für frohes Treiben an den Stränden und schon bald steht deutschen und dänischen E-Sportlerinnen und Sportler…
Die stolzen Drittklässler der Waldorfschule Lensahn mit Lehrerin Esther Neubert vor dem Picknick-Pavillon auf dem Museumshof Lensahn.

„Wer will fleißige Handwerker seh`n?“

24.06.2021
Lensahn. (gm) Wer fleißige Handwerker und vor allem das gelungene Ergebnis ihrer Arbeit sehen möchte, der sollte auf den Museumshof nach Lensahn kommen. Auf dem idyllischen Gelände des ehemaligen Prienfeldhofes haben die Schüler und Schülerinnen der 3. Klasse der…
V.l.n.r. Burkhard Naß, Werkleiter Kommunale Dienste Oldenburg, Thomas Voß, Betriebsleiter Kommunale Dienste Oldenburg, Klaus Zorndt, SPD, Wolfgang Seidel, FBO Freie Bürgerliste Oldenburg, Dr. Henning Andrees, FDP, Jens Junkersdorf, CDU, Jörg Wehrendt, Bündnis 90/ Die Grünen, Dr. Thomas Wroblewski, Bündnis 90/ Die Grünen. Vordere Reihe: Jörg Saba, Bürgermeister, Susanne Knees, Bürgervorsteherin, Cora Brockmann, Stadtmarketing

Eröffnung von acht neuen Wohnmobil-Stellplätzen in Oldenburg

24.06.2021
Oldenburg. (sg) Am 18. Juni 2021 weihte der Oldenburger Bürgermeister Jörg Saba die acht neuen Stellplätze für Wohnmobile am Oldenburger Wallmuseum ein. Dieser Parkplatz war schon immer ein beliebter Anlaufplatz für Wohnmobile aufgrund der leichten Erreichbarkeit des…

UNTERNEHMEN DER REGION