Reporter Eutin

Ein neuer Platz muss her!

Bilder

Oldenburg. (pj) Lang, lang ist es her, dass die Modellflieger des LSC-CONDOR aus Grube ihre Sparte innerhalb des manntragenden Vereins gegründet haben. Genau 48 Jahre waren sie auf einem Platz im Westen Oldenburgs beheimatet: „Leider mussten wir den Platz nach all den Jahren verlassen, da der Eigentümer das Gelände für seine Bedarfe benötigt“, so der Vorsitzende des Modellflugvereins, Herr Peter Jubel. „Nun suchen wir einen Platz, idealerweise ca. 1½-2 ha groß, den wir langfristig pachten können. Es sollte Grünland sein und die Fläche muss außerhalb von Ortschaften und entfernt von Windkraftanlagen liegen“. Modellflug ist selbstverständlich an Regeln und Gesetze gebunden, wissen die 38 Mitglieder der Vereinssparte. „Wir betreiben ausschließlich Segelflug oder Elektroflug - die Zeiten der knatternden, lauten und stinkenden Flugmodelle sind längst vorbei“, beschreibt Peter Jubel. Angebote oder Informationen gern an: Peter Jubel, Holsteiner Str.3, 23758 Oldenburg i.H.; Telefon: 04361-2810
Freude am Bauen und Fliegen
Oldenburg. (hl) Was für Menschen findet man auf einem Modellflugplatz und was für Modelle fliegen sie eigentlich? Diese und sicher viele andere Fragen beschäftigen Interessierte. Zumeist sind es ganz „normale“ Menschen, die sicher allesamt ein technisches Interesse zu den Themen Aerodynamik, Elektronik und z.B. Holz als Baumaterial haben. Es sind aber ebenso Menschen, die das familiäre Vereinsleben mögen und gern einen Teil ihrer Freizeit als Hobby auf dem Modellflugplatz oder aber im Bastelkeller verbringen. Man kann ein Flugmodell kostengünstig mit Hilfe von Bausätzen oder Bauplänen selber bauen, oder man kauft ein fertig gebautes Modell mit Fernbedienung komplett ausgerüstet im Fachgeschäft oder Internet. In jedem Fall sollte man sich kundige Hilfe bei einem erfahrenen Modellflieger holen, um Frustration am Anfang zu vermeiden. Wir sind im Frühjahr/Sommer/Herbst bei trockenem Wetter draußen an der frischen Luft und im Januar/Februar/März Sonntag-Abends in der Blain-Halle zu finden. Die Möglichkeiten, ein Flugmodell in die Luft zu bekommen, sind sehr vielseitig: Die Segelflugzeuge starten ursprünglich mit einem Gummiseil oder authentisch mit einer Hochstartwinde wie bei den großen Vorbildern. Auch ein kleiner Elektromotor kann als Starthilfe ein Segelflugzeug „auf Höhe bringen“. Vorbild ähnliche Motorflugmodelle starten elektrisch auch am Boden und der/die versierte „Pilot/in“ kann damit alle Arten von Kunstflug vollbringen. Die Landung erfolgt wieder auf dem Flugfeld und anschließend wird der Akku mit einem mobilen Ladegerät geladen und weiter geht‘s… Allen gemein ist die natürlich benötigte Fernbedienung, mit der das Flugmodell vom Boden aus gesteuert wird. Das muss geübt werden und verlangt dem Anfänger häufig Geduld und nach einer Bruchlandung „Klebstoff und Spucke“ ab. „Meine Vereinskamerad/innen/en, ob jung oder alt, bauen und fliegen alles Mögliche - dabei ist der Spaß des Hobbys keine Frage des Geldbeutels! Das ist besonders für die jungen Pilot/innen/en wichtig!“, so Lücke.


Weitere Nachrichten Oldenburg
Elternvertreter, Sponsoren, und Bürgermeisterin Christin Voß auf dem neuen Spielgerät.

Neues Spielgerät für die KiTa Räuberhöhle in Hansühn

02.07.2021
Hansühn. (cm) Am 23. Juni war es endlich soweit und das neue Spielgerät der KiTa Räuberhöhle in Hansühn wurde offiziell eingeweiht – wobei natürlich einige Tage zuvor die 77 Kinder die neue Errungenschaft schon ausgiebig testen durften und begeistert darauf…
Die  Diplom-Finanzwirte  Philipp Hoika und Ina Vowe mit dem  Sachgebietsleiter für die Ausbildung Timo Gaarz (v. lks.)

Aktion zur Berufsorientierung gestartet

01.07.2021
Oldenburg. (red) Das Finanzamt Ostholstein startet als große Ausbildungsbehörde mit knapp 30 Auszubildenden die Aktion „Reinschnuppern“. „Wir möchten mit unserer Aktion in dieser besonderen Zeit der Pandemie, jungen Leuten und Berufsanfängern eine zusätzliche…
Flens-Beach-Trophy Großenbrode 2019

Intensivierung der deutsch-dänischen Begegnungen in der Fehmarnbelt-Region

30.06.2021
Eutin. (cl) Einige 1.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden 2021 an einem Kulturaustausch über den Fehmarnbelt teilnehmen: Ein Beach-Soccer-Cup sorgt für frohes Treiben an den Stränden und schon bald steht deutschen und dänischen E-Sportlerinnen und Sportler…
Die stolzen Drittklässler der Waldorfschule Lensahn mit Lehrerin Esther Neubert vor dem Picknick-Pavillon auf dem Museumshof Lensahn.

„Wer will fleißige Handwerker seh`n?“

24.06.2021
Lensahn. (gm) Wer fleißige Handwerker und vor allem das gelungene Ergebnis ihrer Arbeit sehen möchte, der sollte auf den Museumshof nach Lensahn kommen. Auf dem idyllischen Gelände des ehemaligen Prienfeldhofes haben die Schüler und Schülerinnen der 3. Klasse der…
V.l.n.r. Burkhard Naß, Werkleiter Kommunale Dienste Oldenburg, Thomas Voß, Betriebsleiter Kommunale Dienste Oldenburg, Klaus Zorndt, SPD, Wolfgang Seidel, FBO Freie Bürgerliste Oldenburg, Dr. Henning Andrees, FDP, Jens Junkersdorf, CDU, Jörg Wehrendt, Bündnis 90/ Die Grünen, Dr. Thomas Wroblewski, Bündnis 90/ Die Grünen. Vordere Reihe: Jörg Saba, Bürgermeister, Susanne Knees, Bürgervorsteherin, Cora Brockmann, Stadtmarketing

Eröffnung von acht neuen Wohnmobil-Stellplätzen in Oldenburg

24.06.2021
Oldenburg. (sg) Am 18. Juni 2021 weihte der Oldenburger Bürgermeister Jörg Saba die acht neuen Stellplätze für Wohnmobile am Oldenburger Wallmuseum ein. Dieser Parkplatz war schon immer ein beliebter Anlaufplatz für Wohnmobile aufgrund der leichten Erreichbarkeit des…

UNTERNEHMEN DER REGION