Reporter Eutin

Ein Stück Klimaneutralität für den Kreis Plön

Bilder

Preetz (ed). Der Dienstag der vergangenen Woche darf mit Fug und Recht als erster kleiner Meilenstein in Sachen Klimaneutralität im Öffentlichen Nahverkehr verbucht werden – denn an diesem Tag schickten die Verkehrsbetriebe Kreis Plön ihre ersten drei elektronischen Busse auf die Straße. Durchgehend niederflurig und komplett elektronisch betrieben sind sie nun in Preetz und um Preetz herum im Einsatz. Und sie sind nur der Anfang, denn der Öffentliche Nahverkehr ist einer der Bausteine für die Klimaneutralität, die zu erreichen sich der Kreis Plön bis 2035 auf die Fahnen geschrieben hat.

Irgendwie sei es komisch, sich gerade über solch alltägliche Dinge zu unterhalten, sagt Stephanie Ladwig, die Landrätin des Kreises Plön und Aufsichtsratsvorsitzende der VKP, aber irgendwie auch gerade nicht: „Denn je mehr elektrisch betriebene Fahrzeuge wir auf die Straße schicken, desto unabhängiger machen wir uns von Ländern wie Russland, so schließt sich der Kreis doch.“ Grundsätzlich aber sei es das Zukunftsthema Nachhaltigkeit, das den Kreis schon seit geraumer Zeit beschäftige, und zu dem auch die Umstellung des Fuhrparks der VKP auf alternative Technologien gehöre.
 
Es sei die Verantwortung für nachfolgende Generationen, die einen Schritt nach dem anderen in Richtung Klimaneutralität notwendig mache – „jeder ist hier in der Verantwortung, es ist unser aller Zukunft.“ Und die Umstellung auf alternative Technologien sei bei der VKP bereits seit 2017 Thema – 2018 seien entsprechende Beschlüsse gefasst worden und nun könne man die ersten E-Busse auf die Straße schicken. Ungeteilte Freude über diesen Startschuss sei es, der nach so vielen Stunden der Beratung und Planung folge, so Lütz Schlünsen, Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Energie und Tourismus des Plöner Kreistages.
 
„Es ist immer schön, wenn Politik Realität wird, und mit diesen Bussen wird sie Realität.“ Sieben Fahrzeuge sind es im ersten Schritt, mit Investitionskosten von 4,5 Millionen Euro, eine Million mehr als bei Diesel-Bussen. Aber, gibt Stephanie Ladwig zu bedenken: Ein Kilometer mit einem Diesel-betriebenen Bus koste 40 Cent, mit einem Strom-betriebenen 25,6, nach Wegfall der EEG-Umlage 17,8 Cent – bei einer durchschnittlichen Fahrleistung von 50.000 Kilometern pro Jahr ist das eine Ersparnis von 1.000 Euro im Jahr. Vornehmlich aber gehe es um die Einsparung von Co2 – und die sei enorm: Allein im Jahr spart jeder E-Bus 58 Tonnen Co2, unter Berücksichtigung des Co2-Verbrauchs bei der Herstellung der Batterien (sechs Akkus à 100 Volt).
 
So sparen die sieben E-Busse ganze 367 Tonnen Co2 pro Jahr, „damit haben wir ein Stück Klimaneutralität für den Kreis Plön umgesetzt“, freut sich Lutz Schlünsen. Im Vergleich: Ein VW Golf mit durchschnittlicher Fahrleistung stößt 1,8 Tonnen Co2 im Jahr aus. „Diese Einsparung ist das Wichtige“, so die Landrätin, „und dass wir eine Mobilitätskette schaffen und erweitern für alle, die ländlich wohnen und trotzdem aufs Auto verzichten wollen.“ So nehme die VKP, auch mit dem ALFA-Angebot, auch Strecken auf, die andere nicht mehr bedienten – und das perspektivisch mit E-, aber auch mit Wasserstoff-betriebenen Fahrzeugen. „Wir brauchen beide Technologien, um unabhängig zu werden von fossilen Energien“, so Lutz Schlünsen, „die beiden müssen nebeneinander verwendet werden, um die Klimaneutralität zu erreichen.“

Die ersten drei Busse vom Hersteller VDL mit einer Batteriekapazität von 350 kWh werden nun vom Standort Preetz aus im regulären Linienverkehr eingesetzt. Dabei bedienen sie mit ihrer erwarteten Reichweite von über 200 km neben dem Stadtverkehr auch die Überlandlinienverkehre zum Beispiel von Preetz aus Richtung Schwentinental und Kiel. Die nächsten vier E-Busse sollen im Mai folgen, bis 2025 wird der Öffentliche Nahverkehr in Plön, Lütjenburg und Schönberg mit 22 weiteren Bussen aufgerüstet – und dann der Fuhrpark bis 2033 komplett auf Klimaneutralität umgestellt werden, sagt Friedrich Scheffer, der Geschäftsführer der VKP, das sei der Plan.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz

UNTERNEHMEN DER REGION