Reporter Eutin

Hausfrauenbund Plön hat sich aufgelöst

Bilder

Foto: hfr

Plön (t). Zwölf Plöner Hausfrauen gründeten am 05. November 1954 den Hausfrauenbund in Plön, der rasch wuchs und damals viele junge Menschen anzog. Nach einem Jahr waren es schon 61 Mitglieder. Eine durchdachte Hauswirtschaft hatte in der Nachkriegszeit einen hohen Stellenwert. Weiterbildung in Ernährungs- und Verbraucherfragen erleichterten das alltägliche Leben. 1961 übernahm der Ortsverband Plön die Ausbildung von insgesamt 200 Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschaftsmeisterinnen. 1967 gründete sich der “Club junger Hausfrauen”, der im Jahr 1986 von der “Fachgruppe Hauswirtschaft” abgelöst wurde. Auch das gesellige Beisammensein kam nicht zu kurz, zum Beispiel: Kegelgruppe, Wandergruppe, Gymnastikgruppe, Fahrradgruppe und der Literaturkreis. Ab 1976 bis zur Auflösung des Ortsverbandes fuhren unsere Mitglieder regelmäßig zu den Aufführungen ins Theater nach Lübeck. Wichtig waren uns auch die regelmäßigen Besuche in den Pflegeheimen Ruhleben und Vitanas. Es wurde viel gereist, auch ins Ausland. Tagesfahrten führten uns nach Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und in unser schönes Schleswig-Holstein.

Bei der Bundesmitgliederversammlung 2009 wurde eine Namensänderung beschlossen. Aus dem Deutschen Hausfrauenbund wurde das DHB-Netzwerk Haushalt.
Nach dem Auflösungsbeschluß am 25. Februar 2020 verabschiedete sich der Vorstand von seinen Mitgliedern. Im selben Jahr löste sich auch der Landesverband Schleswig-Holstein auf, da in den Jahren zuvor einige Ortsverbände wegen Überalterung der Mitglieder und damit ohne Nachfolge in der Vorstandsarbeit aufgegeben hatten. Der Vorstand bedauert, dass wegen der Coronapandemie keine Abschlussveranstaltung und auch keine Weihnachtsfeier mehr stattfinden konnten.

In Abstimmung mit einem Notar in Plön wurden alle notwendigen Schritte bis auf die Verteilung des Vereinsvermögens eingeleitet. Folgende Einrichtungen wurden mit einer Spende im Gesamtvolumen von 2.400 Euro bedacht: Tafel Plön, Frauenhaus Kreis Plön, Frisbi, DLRG, Hospiz Plön, Jugendarbeit Feuerwehr Plön und die Herzhilfe. Bereits im Jahr zuvor spendete der Verein eine Sitzbank, die an der Mauer der Johanniskirche mit Blick in die Plöner Innenstadt aufgestellt wurde. „Wir DHB Frauen blicken auf eine lange Zeit des Schaffens und auf unsere ehrenamtliche Arbeit mit Freude zurück“, heißt es zum Abschied vom Vorstand,


Weitere Nachrichten Plön/Preetz

UNTERNEHMEN DER REGION