Reporter Eutin

Preetz meets Plön - Halbzeit beim Stadtradeln

Bilder

Preetz/Plön (tg) Bereits seit dem 15. August heißt es für die Teilnehmer des Wettbewerbs Stadtradeln in beiden Städten, kräftig in die Pedale zu treten und in drei Wochen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. Eine kleine Tradition hat bereits die „Preetz meets Plön-Tour“, die seit 2018 einen festen Platz im Tourprogramm beider Städteteams hat. Ungefähr zur Mitte der dreiwöchigen Wettbewerbszeit treffen sich die Plöner und Preetzer Radler immer zu einer gemeinsamen Radtour; Ziel: die alte Schule in Wahlstorf. Hier wird dann bei Kaffee und Kuchen auf die bereits erreichten Kilometer zurückgeschaut und die restliche Wettkampfzeit in den Blick genommen. So auch am letzten Sonntag. In diesem Jahr waren 13 Radler aus Preetz und 16 Fahrradfahrer aus Plön zu dieser besonderen Sternfahrt nach Wahlstorf angetreten, angeführt von ihren Bürgermeistern, Lars Winter und Björn Demmin. Die beiden Stadtoberhäupter zogen am Treffpunkt für ihre Kommunen eine eher durchwachsene Zwischenbilanz im laufenden Wettbewerb. „Wir hatten uns 100.000 km als Zielmarke gesetzt; - das werden wir, Stand heute, eher nicht erreichen“, vermutet Björn Demmin. Der Preetzer Bürgermeister peilt nun zumindest das gute Vorjahresergebnis (rund 88.000 km) an. Die Schusterstadt liegt mit etwas mehr als 400 Fahrradfahrern im Wettbewerb aktuell bei 44.000 km. „Preetz ist deutlich stärker“, lobte Lars Winter anerkennend. Seine Plöner Radler, 160 an der Zahl, haben aktuell 23.000 km auf dem Tacho. „Das durchwachsene Wetter macht sich in diesem Jahr doch bemerkbar, - letztes Jahr hatten wir bei der Tour „Preetz meets Plön“ noch sommerliche Temperaturen“, so Winter. Der Plöner Bürgermeister ist froh, über jeden Radler, der beim Wettbewerb mitfährt. „Viele Teilnehmer entdecken so auch die Schönheit von Preetz und seiner Umgebung“, ergänzte Björn Demmin, „auch wenn es natürlich vor allem darum geht, möglichst viele Menschen auf das Fahrrad zu bekommen.“ Lars Winter berichtete, dass sich in Plön bereits ein eingeschworenes Stadtradeln-Team gebildet hat. „Die sind immer dabei und fahren bei jedem Wetter“, so Winter anerkennend. Ein Stadtradeln-Veteran ist Ole Hoffmann. Der Plöner fährt während der Wettkampfzeit pro Woche rund 100 km mit dem Rad, privat und zur Arbeit. „Es ist einfach gut, alle Menschen zu animieren, die üblichen Kurzstrecken von zwei bis drei Kilometern mit dem Fahrrad zu absolvieren“, betonte Ole Hoffmann. Ebenfalls aus Plön ist Ulrich Bittner. Der Ruheständler fährt auch sonst viel Rad, hier vor allem mit seiner Frau und auf dem Tandem. Ihm kommt es nicht auf die zurückgelegten Kilometer an. „Einfach Bewegung, gemütliches Fahren und mit anderen Leuten zusammenkommen“, so Ulrich Bittners Fazit. Im Preetzer Team ist Renate Benthe das erste Mal auf der Tour „Preetz meets Plön“ mit dabei, auch das erste Mal beim Stadtradeln überhaupt. „Einfach Spaß an der Bewegung und die Landschaft genießen“, ist ihre Motivation mitzufahren. Die Preetzerin ist ehrgeizig und setzt auf ein Fahrrad ohne Elektromotor. Birgit Graage ist ebenfalls aus Preetz. Sie fährt auch außerhalb des aktuellen Wettbewerbes viel mit dem Rad, hier vor allem bei geführten Touren des Schusterachtvereins. „Es macht einfach Spaß, hier in der Gruppe und ich bewege mich gerne sportlich“, erklärte die 75jährige. Der aktuelle Wettbewerb Stadtradeln läuft noch bis zum 4. September.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Die neuen und aufgefrischten Rettungsschwimmer Bronze

Vom Nichtschwimmer zum Schwimmer… … vom Schwimmer zum Rettungsschwimmer

20.01.2022
Lütjenburg (t). Im Dezember 2021 konnten die Ausbilder der DLRG Lütjenburg im Jugend- und Schulungsheim in Lütjenburg mehrere Schwimm- und Rettungsabzeichen aushändigen. Nach dem Start der Schwimmausbildung nach der Corona Zwangspause, konnten zwei…
Willkommen zur Fortbildung im Sinnes-Mustergarten in Preetz. Foto: hfr/Anneke Wilken-Bober, Kompetenzzentrum Demenz??Säen, pflegen, Wachstum beobachten, ernten, genießen, …

Lebenswelt Garten und Natur für Menschen mit und ohne Demenz

20.01.2022
Preetz (t). Den Garten und die Natur mit allen Sinnen erleben, sich ausruhen, Anregung erhalten, einfach nur sein. Das bedeutet für viele Menschen Lebensqualität. Wie individuelle Garten- und Naturangebote gestaltet werden können, um Menschen mit und ohne Demenz eine…
Rebecca Poesch ist die neue Preetzer Kirchenmusikerin – und die historische Plambeck-Orgel hat es ihr besonders angetan

„So abwechslungsreich und spannend ist nur Kirchenmusik“

19.01.2022
Preetz (ed). Kirchenmusik hört sich zugegebenermaßen nicht nach dem spannendsten aller Musikstile an – wer aber einmal mit Rebecca Poesch gesprochen hat, sieht das mit ganz neuen Augen. „Kirchenmusik hat eine 2000jährige Geschichte, sie umfasst so viele…

Sag mir wo die Torjäger sind…

19.01.2022
Kreis Plön (dif). Ähnlich wie in den vergangenen Wochen der ASV Dersau und der VfR Laboe, so steht auch die Spielgemeinschaft aus Dobersdorf und Probsteierhagen mit dem Rücken zur Wand. Die acht geholten Pluspunkte reichen natürlich bei weitem nicht, um sich…

„Wasser - Quell des Lebens“

19.01.2022
Preetz (aj/t). Das Preetzer Heimatmuseum ist Adresse für viele schöne Sonderausstellungen. Ab Samstag, dem 22. Januar, um 15 Uhr können besondere Künstlerinnen und Künstler, ihre Werke zeigen: In der Schau „Wasser - Quell des Lebens“ sind die Ergebnisse der…

UNTERNEHMEN DER REGION