Reporter Eutin

Wettbewerb der Kreativen mit der Tafelkreide

Bilder

Plön (los). Eigentlich sind sie alle Gewinner: Die Sieger des Plöner Kreidefestivals 2020 durften sich über tolle Preise freuen, die von der Förde Sparkasse für die Aktion gestiftet worden sind. Ihre bunten Bilder kann jeder in den Schaufenstern des Plöner Geldinstituts bewundern. Im Rahmen einer Siegerehrung vor der Förde Sparkasse überreichten die Organisatoren und Veranstalter Christoph Kohrt, Babette Otto und Bürgermeister Lars Winter sowie Peter Mordhorst, Regionaldirektor der Plöner Förde Sparkasse, den erfolgreichen Nachwuchskünstlern aus Plön, dem Kreisgebiet und aus Kiel die heiß ersehnten Preise, die vom Eis- bis hin zum Fahrradgutschein von örtlichen Betrieben reichten.
Die Jury hatte es angesichts der 24 Kreidebilder nicht leicht, die Sieger des Malwettbewerbs zu ermitteln. Das Plöner Kreidefestival 2020, das zu seinem Debüt im vergangenen Jahr noch in einer geselligen Open-Air-Aktion auf dem Schwentineplatz durchgeführt worden war, musste Corona-bedingt als Online-Wettbewerb organisiert werden. Das digitale Motto lautete: „Ich sehe was, was du nicht siehst“, analog zu dem beliebten Ratespiel mit Endlos-Schleife. Dafür waren zunächst Fotos der zuhause entstandenen Malereien an die Stadt Plön geschickt worden. Die Motive waren dabei so unterschiedlich wie die kleinen Kreativen, die sich mit Tafelkreide ans Werk gemacht hatten: Vom Einhorn über Drachen bis hin zu Blumen und Seen reichten ihre Ideen.
Tjark Ostertun (10) gelang sogar eine eindrucksvolle Abbildung der Johanniskirche, wofür der Plöner einen Sonderpreis erhielt. Als jüngster Teilnehmer hatte sich der dreijährige Oskar Riemer an dem Wettbewerb beteiligt. Ein großes Gemeinschaftsbild gelang der OGTS Selent als Sieger unter den Teams. Sieger bei den bis 7-jährigen Teilnehmern wurde Alwine Mathilde Olbrich aus Plön, unter den 7- bis 14-jährigen ging der erste Platz an die Kielerin Lina Grunwald.
Die ausgedruckten Abbildungen der Kreide-Werke können übrigens noch bis Ende September in den Schaufenstern der Förde Sparkasse am Markt angesehen werden. Anfang Oktober liegen sie für ihre Eigentümer in der Tourist Info (04522-50950) in der Bahnhofstraße 5 zur Abholung bereit.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Auch ein Fünfmarkstück wurde der Urkunde 1970 beigelegt.

Erinnerung an eine „Stätte körperlicher Ertüchtigung“

25.01.2021
Plön (los). Die Turnhalle der früheren Realschule am Schiffsthal, der heutigen Gemeinschaftsschule, ist dem Erboden gleichgemacht. Baufahrzeuge haben ganze Arbeit geleistet. Dabei wurde durch Zufall die Grundsteinrolle wieder ans Tageslicht befördert.„Das kommt nur…
Zurück zu den Wurzeln: Stefan Oberschelp aus Preetz vermittelt grundlegende Gartenbau-Kenntnisse und weckt den Spaß daran, rund ums Jahr selbst gezogenes Gemüse zu ernten.

Zurück zu den Wurzeln

22.01.2021
Preetz (los). Wenn der Schnee leise auf die abgeräumten Gemüsebeete rieselt, ist das Gartenjahr zur Ruhe gekommen - sollte man meinen. Doch es täuscht: Denn genau jetzt nehmen die Planungen für 2021 bereits Fahrt auf, scharren Hobbygärtner ungeduldig mit den Füßen und…
Ein Klassiker zu Weihnachten: die Christrose (Helleborus niger).

Zeit der Winter-Gärten und Eisblumen

21.01.2021
Probsteierhagen (los). Sie zaubern zarte Farbtupfen in die Beete und zählen zu den ersten blühenden Stauden im Gartenjahr, die Vertreter der Pflanzengattung Helleborus. Während die Kollegen aus dem Reich der Stauden die kalte Jahreszeit überwiegend zurückgezogen in…
Rune Dahmke fliegt auch weiterhin für die Zebras.

Rune Dahmke-Der Mönkeberger Euro-Champion

20.01.2021
Kreis Plön (dif). Der Bundesligahandball in Form des THW-Spielers Rune Dahmke aus Mönkeberg nimmt heute einen Großteil der Sportseite ein. Der waschechter Kieler im Kader des aktuellen Euro-Champions League-Siegers verdient es hier einmal näher beleuchtet zu werden.…
Eine der zahlreichen Schutzvorkehrungen unter Pandemiebedingungen: die Messung der Körpertemperatur bei der Einlasskontrolle.

„Die Blutspendetermine sind immer gut gebucht!”

13.01.2021
Preetz (tg). Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie konnten die vielen haupt- und ehrenamtlichen Helfer des DRK-Blutspendedienstes beim letzten Preetzer Spendentermin zufrieden sein. An den zwei Spendetagen in der ersten Januarwoche kamen rund 210 Blutspender in die…

UNTERNEHMEN DER REGION