Reporter Eutin

Corona Pause ade - Bösdorfer Sportplanungen nehmen Fahrt auf

Bilder
Ab Sommer wieder Spielbesprechungen in Bösdorf?

Ab Sommer wieder Spielbesprechungen in Bösdorf?

Foto: D. Freytag

Kreis Plön (dif). Auch die Fortuna aus Bösdorf trotz der leidigen Corona Pandemie und macht langsam mobil, sprich Nägel mit Köpfen für die kommende Spielzeit. Auch bei diesem Verein ist die Hoffnung groß, bald wieder „richtigen“ Sport betreiben zu können. Dies beinhaltet so banale Dinge wie Mannschaftsbesprechungen in der Kabine oder rasante Zweikämpfe auf dem Platz. Die ersten Entscheidungen sind deshalb auch schon gefallen, bzw. mussten getroffen werden. So sieht es in der Sparte Fußball aktuell wie folgt aus: Im Bereich der 2. Herren gibt es einen Trainerwechsel. Nach insgesamt 16 Jahren hört Fortunas “Trainer - Dino” Lars Kirschbaum auf eigenen Wunsch als Übungsleiter auf. Die weitere Betreuung der Mannschaft konnte glücklicherweise vereinsintern zügig gelöst werden. Der langjähriger Aktive Paul Schwerdtfeger wird zur neuen Saison als Spielertrainer übernehmen. Vertreten wird er im Bedarfsfall von Frank Baumann. Eine Ideallösung, mit der man im Verein und der Fußballabteilung mehr als gut leben kann. Absolut positiv dabei, dass aufgrund der guten und vorschnellen Entscheidungsfindung Schwerdtfegers, die Nachfolge innerhalb kürzester Zeit geregelt werden konnte. Alles beim Alten bleibt hingegen auf der Trainerbank der Ligamannschaft. Die abgebrochenen Serie 2020/21 wurde mit Position sieben abgeschlossen. Man holte zwei „Dreier“ und fing sich drei Pleiten, dies bei einem Torverhältnis von 7:11. Eine gewiss kaum aussagekräftige Leistungsbestimmung der Mannschaft. Diese 1. Herren wird weiterhin von Ismet Nac als Coach und Lutz Brüggemann (Co-Trainer) betreut. „Isi“ ist ja kein Unbekannter in Schleswig-Holstein, kickte ja bereits als Stürmer im Trikot der KSV Holstein. Verzichten wird man in der Zukunft, sprich ab Sommer 2021, aber auf Torwarttrainer Joachim Kudrna, der seine Tätigkeit einstellt. Er bleibt aber als Schiedsrichter dankender Weise seinen Farben erhalten. Im Frauenbereich, hier spielt die Elf in der Landesliga und wird von Stephan Mohr trainiert, sind die Gesamtplanungen hingegen noch nicht ganz abgeschlossen, aber auf einem positiven Weg. Hier soll es in Kürze Neuigkeiten geben. Passend dazu, dass Torhüterin und Unparteiische Jasmin Matysiak ab der kommenden Serie auch in der Regionalliga der Frauen Spiele leiten wird und als Assistentin in der 2. Bundesliga eingeplant ist. Eine positive und sportlich interessante und sehr attraktive Aufgabe. Hier ist der Verein natürlich besonders stolz und wünscht ihr viel Erfolg und Spaß dabei. Man darf gespannt sein, wie sich dieser Weg weiter entwickeln wird. Stichwort Training: In den kommenden Wochen, in denen sich alle drei Teams 1mal wöchentlich zum Training treffen, werden sowohl die Damen, als auch die Herrenkicker traditionell und wie gewohnt das Deutsche Sportabzeichen absolvieren können. Parallel zu den Trainingsabenden wird auch wieder an den Vereinsmeisterschaften im Minigolf und Schießen teilgenommen, bevor die eigentliche Saisonvorbereitung im Juli beginnt. Ein Hoffnungsschimmer in den harten entbehrlichen Zeiten von Corona, der zeigt: Es scheint wieder aufwärts zu gehen. Auch in Sachen Kaderplanung hat sich bereits einiges getan. Neu im Trikot von Bösdorf werden zur neuen Spielzeit sein: Enis Hodaj, Enea Dauti (FC Kilia Kiel), Veton Hodaj (Inter Türkspor Kiel), Michèl Wulf (Lok Leipzig II, vorher Jugend SVFB), Michel Freidel (reaktiviert, vorher Jugend SVFB), Juan Ibrahim (SC Kaköhl), Johannes Meyn (BSG Eutin), Karsten Heyck und Argurian Zogaj (beide TSV Plön II). Schon einige Namen auf der Bösdorfer Einkaufsliste, die aber sicherlich nicht die letzten Spielerverpflichtungen sein werden. Zur Info: Die Ligamannschaft kickt aktuell in der Kreisliga Ost, die „Zwote“ des Vereins in der B-Klasse Nord/Ost. Dort lag man vor dem erzwungenen Saisonende auf dem soliden Mittelfeldplatz sieben, mit vier Erfolge, vier Unentschieden und vier Niederlagen. Stand Mitte Mai wartet natürlich-wie jeder Sportverein- auch die Fortuna in Bösdorf darauf, dass es so schnell wie möglich wieder live auf den Rasen gehen kann.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Der KSV Plön zeichnete engagierte Sportvereine aus.

Ausgezeichnet für „Sport trotz Corona“

08.09.2021
Kreis Plön (t). Gewonnen haben alle Vereine und Verbände, die an der Ausschreibung des Kreissportverbandes Plön „Sport trotz Corona-so machen WIR es“ teilgenommen haben. Da die Entscheidung, welcher Verein beziehungsweise Verband denn nun mit seinem Ideenreichtum und…
Kreispräsident Stefan Leyk, die geehrten Ehrenamtler:innen Elisabeth Steenbock, Dorothee Albrecht, Peter Stoltenberg, Dirk Rüder, Dr. Hermann Marquort, Andreas Mösch, Peter Pauselius, Ann-Katrin Kapries und Landrätin Stephanie Ladwig (von links).

Weil ohne Ehrenamt nichts läuft

07.09.2021
Plön (hr). Wie sähe unser Alltag wohl ohne Sportvereine, Initiativen, Freiwillige Feuerwehren, Weltläden, Kunstmuseen, Chöre, et cetera aus? Wahrscheinlich ziemlich trist - aber viele dieser Organisationen leben von dem ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder.…
Volker Liebich (v.l.), zweiter Vorsitzender des Preetzer Heimatvereins, Priörin Erika von Bülow, Jens Meyer und Historiker Detlev Kraack stellten die neueste Veröffentlichung des Heimatvereins vor.

Ein besticktes Leinentuch aus dem Spätmittelalter

07.09.2021
Preetz (tg) Was brachte eine, vermutlich noch junge Frau im Preetzer Kloster dazu, vor über 500 Jahren, ein Leinentuch mit Szenen aus dem Leben der Jungfrau Maria zu besticken; - warum wählte sie diese Motive und überhaupt: wer war sie? Mit diesen und weiteren Fragen…
Dieses Treffen ist gute Sitte: Die Bürgermeister Björn Demmin (li.) und Lars Winter (re.) feierten auch in diesem Jahr mit rund je einem Dutzend Radlern aus ihren Gemeinden in Wahlstorf die Halbzeit des Stadtradelns

Preetz meets Plön - Halbzeit beim Stadtradeln

01.09.2021
Preetz/Plön (tg) Bereits seit dem 15. August heißt es für die Teilnehmer des Wettbewerbs Stadtradeln in beiden Städten, kräftig in die Pedale zu treten und in drei Wochen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. Eine kleine Tradition hat bereits die…
Mit Bounty hat Heike Schröttke einen vierbeinigen Partner an ihrer Seite, der als Assistenzhund künftig für ihre Sicherheit sorgen wird.

Leben mit Attackenschwindel

01.09.2021
Preetz (los). Auf den ersten Blick wirkt alles ganz normal, wenn Hündin Bounty mit ihrer Halterin Heike Schröttke am anderen Ende der Leine auftaucht. Doch nur scheinbar: „Sie wird meine Lebensversicherung“, sagt Heike Schröttke. Denn dem jungen Red Fox Labrador kommt…

UNTERNEHMEN DER REGION