Reporter Eutin

Doppelpleite: Pokal-Aus und Liganiederlage für Holstein

Bilder

Kreis Plön (dif). Mit einigen Spielabsagen mussten auch unsere vier Staffeln am Wochenende leben. Trotzdem gab es natürlich auch Matches, die nicht dem Regengott zum Opfer fielen. Gespielt wurde hier wie folgt:
2. Bundesliga: Bitter: Bereits einen Tag vor Halloween lieferte die KSV einen Gruselkick beim Viertligisten in Verl ab, wo man mit 7:8(1:1 nach 90 Minuten) nach Elfmeterschießen verdient aus dem Pokal gekippt wurde. Hier wurden gerade gewonnen Selbstvertrauen wieder vernichtet. Janni Serra(13.) hatte den Zweiligisten früh in Führung geschossen. Sicherheit gab dies indes nicht. Bei Arminia Bielefeld(1:2) konnte die Elf von Ole Werner nur kurzfristig, nach dem 1:1 durch Iyoha, auf einen Zähler hoffen. Am Ende stand auch hier, trotz ansprechender Leistung, eine Niederlage. Der Blick gen Abstiegszone bleibt. Mit dem Heimspiel gegen den Hamburger SV, der sich in Überzahl bei Aufsteiger Wehen noch das 1:1 einfing, steht für die KSV Holstein wohl das Spiel des Jahres an. Der Aufstiegsfavorit trifft auf seinen Angstgegner, so könnte die Werbung lauten. Mit 3:0(in Hamburg) und 3:1(in Kiel) bleiben in der vergangenen Saison alle sechs Punkte an der Förde. Zumindest die ersten drei sollen heuer erneut her. Aber der Kader der Hanseaten ist mächtig verbessert worden. Zudem kommt mit der Personalie Kisombi ein HSV-Spieler und ehemaliger Holstein-Kapitän zurück an den Mühlenweg, der nicht gerade im Friedlichen von den Gastgebern geschieden ist. Dass man sich in beiden Fanlagern nicht sonderlich mag, kommt spielt weiter in diese Paarung. Ergo: Langweilig wird es beileibe nicht werden. Tipp: Holstein holt trotzdem ein 2:2.
Regionalliga Nord: Spielpause für die U23 Holsteins. Das Heimspiel gegen Weiche Flensburg wurde abgesagt. Am kommenden Sonntag heißt der Gegner dann Blau Weiß Rheden. Eine Mannschaft, die im gehobenen Mittelfeld zu Hause ist, aber überraschend beim FC St. Pauli unterlag. Dies ändert aber nichts an der Tatsache: Alles andere als ein Selbstgänger. Trotzdem wird sich hier die spielerisch stärkere Mannschaft, und das sind die Kieler allemal, knapp durchsetzten.
Flens Oberliga: Zu dem erwarteten Pflichtsieg in Eckernförde kam Eutin mit einem 3:1-Erfolg. Auch Inter Türkspor konnte beim 2:1 über Aufsteiger Husum dreifach punkten. Die Folge: Die Rosenstädter schoben sich am SV Frisa vorbei und auch die Kieler weisen nur noch einen Pluspunkt Rückstand auf die Risumer auf. 08 in Bordesholm, Inter daheim gegen Todesfelde- so geht es weiter. Mit dem SV haben die Inter-Jungs eine ganz schwere Aufgabe vor der Nase, ein Sieg wäre hier mehr als eine Überraschung. Aber auch das Jaacks-Team wird den TSV sicherlich nicht unterschätzen. Die Gastgeber stehen in der Tabelle im gesicherten Mittelfeld mit fünf Pluspunkten vor den Gästen.
Landesliga Holstein: Keine Punkte für den Neuling. Die Kieler von Comet unterlagen beim Mitaufsteiger Büchen Siebeneichen, schon auf Ligaplatz drei, mit 2:4 und rutschten in der aktuell schiefen Tabelle etwas ab, bekleiden aber weiter einen Mittelfeldrang. Der TSV Klausdorf kam hier zu einem wichtigen 3:1-Heimerfolg gegen Phönix Kisdorf. Nicht eingreifen konnte der Heikendorfer Sport Verein. Der Vergleich in Hartenholm fiel aus. Rückblick: Bereits unter der Woche holte der Heikendorfer SV ein 2:2 gegen Tungendorf. Bitter: Der TSV Klausdorf egalisierte in Hartenholm ein 1:4 zum 4:4 um dann noch in der dritten Minute der Nachspielzeit alle Punkte beim TuS lassen zu müssen. So geht es weiter: Der SVE Comet empfängt hier am Samstag Neuling Breitenfelde, Klausdorf hat ebenfalls Heimrecht gegen Dornbreite aus Lübeck. Sonntag spielt dann auch der Heikendorfer SV gegen einen Aufsteiger, Phönix SV Kisdorf. Der TSV hat sicherlich das schwerste Match des Trios, kann auf einen Pluspunkt aber hoffen. Mutige Tipps weiter: Siege sollte es für den „kleinen HSV“ und die Kieler Cometen geben.


Weitere Nachrichten Probsteer
Bürgermeister Peter Kokocinski.

Die „Schönberger Tafel“ gewinnt den Bürgerpreis

24.01.2020
Schönberg (kud). „Die Bagger rollen an“, verspricht Schönbergs Bürgermeister Peter A. Kokocinski. Nach einem ereignisreichen Jahr 2019 sei nun ein Anpacken in 2020 an der Reihe. „Wir haben wichtige Dinge vor uns, aber auch sehr schöne.“ Beim Neujahrsempfang im Hotel…
Sie brachten richtig Spaß in den Neujahrsempfang: die Kinder vom AWO-Jugendhaus und ihre Musikerzieherinnen.

„Wir brauchen mehr Platz!“

24.01.2020
Mönkeberg (kud). Bürgermeisterin Hildegard „Hilla“ Mersmann ist wie üblich richtig in Schwung. „Ein neues Jahr, ein neues Jahrzehnt, neue Magie, neue Gedanken, neue Gelegenheiten, neue Träume, neue Lichtblicke.“ Das reicht eigentlich schon als Planung des Jahres 2020.…
Der TSV Klausdorf feierte acht „Hinrunden-Dreier“.

Klausdorf dank Marc Zeller mit gutem 6. Platz

23.01.2020
Kreis Plön (dif). Unser Hinrunden Rückblick führt uns heute wieder in die Landesliga Holstein. Dort ist auch beim TSV Klausdorf noch Winterpause abgesagt. Die Elf von Coach Dennis Trociewicz beschloss die ersten 19 Spiele auf Ligaplatz sechs und kann mit dem…
Neun Senioren folgten in Heikendorf der Einladung zur Informationsveranstaltung „Wohnen für Hilfe“.

So einfach ist es dann doch nicht

23.01.2020
Heikendorf (kud). Gerade einmal neun Heikendorfer Senioren sind es, die sich im großen Ratssaal eingefunden haben. Sie sind der Einladung des Seniorenbeirates gefolgt. Das Thema: „Wohnen für Hilfe“. Interesse ist vorhanden, sich näher mit diesem Konzept des…
Kleine Ehrenrunde vor dem Start.

9. Eisarschregatta an der Förde

22.01.2020
Möltenort/ Heikendorf (kas). Sonne pur, Wind für die kleinen Optis und viele Zuschauer: Das war die 9. Ausgabe der Eisarschregatta der Möltenorter Seglervereinigung (MSK). Wettfahrtleiterin Marion Liebetrau, die Moderatoren Jan Sperber und Kai Ermoneit sowie der…

UNTERNEHMEN DER REGION