Reporter Eutin

Erste Saisonpleite für die KSV Holstein

Bilder
Holstein Kiel: Immer noch eine überschaubare Kulisse

Holstein Kiel: Immer noch eine überschaubare Kulisse

Kreis Plön (dif). Streiche Oktober, setzte November. Die Ligen befinden sich schon jetzt in den kritischen, wetterbedingt immer schweren Spieltagen. Bisher ist der Start in die „Corona-Serie 2020/21“ von allen Vereinen gut angenommen und auch bis dato, soweit es ging, professionell weggesteckt worden. Leichter wird es in den Winterantreten nicht gerade werden. Trotzdem merkt man auf allen Rasenplätzen, wie froh man über die jeweiligen 90 Minuten ist. So sah es am vergangenen Wochenende aus: Nun hat es in Liga zwei auch die KSV Holstein erwischt. Mit einem doch überraschenden 1:3 musste man gegen die Greuther aus Fürth die Segel streichen. Die Gäste führten bereits mit 3:0, als durch Alexander Mühlings Treffer ein wenig Hoffnung aufkam. Doch nur Minuten später holte sich der kurz zuvor eingewechselte Fabian Reese nach einem groben Foulspiel die rote Karte ab und erwies damit seinem Team einen Bärendienst. Folge: Die Punkte waren weg. Was ist bloß mit dem RL-Nachwuchs der KSV los? Auch in Lübeck bei Phönix unterlag man (1:2) und bleibt Liganeunter. Inter Türkspor kam in der OL Nord mit 3:6 in Flensburg, beim dortigen TSB, unter die Räder und behielt die rote Laterne. Noch schlimmer erwischte es in der Süd-Staffel das Schlusslicht Eutin 08. Die Rosenstädter kassierten ein 0:6-Debakel in Eichede. Hier sieht es für beide OL-Teams düster aus. Der Blick in die LL Mitte: Der TSV Stein schaffte ein achtbares 0:0 gegen den TSV Klausdorf und auch der Heikendorfer SV durfte sich nach einem 2:2 daheim gegen Hohenwestedt wenigstens über einen Zähler freuen. Einen komplett gebrauchten Tag erwischte der SVE Comet beim VfR Neumünster. Die Kieler wurden von den Veilchen mit 7:1 regelrecht zusammen geschossen.
Der Ausblick: In der 2. BUNDESLIGA geht die KSV Holstein am letzten Oktobertag auf weite Reise gen Aue. Im Erzgebirge will man zumindest einen Zähler mitbringen, auf „Haue in Aue“ also gerne verzichten. Vor gut zwei Jahren starteten die Störche in ihrer ersten Zweitligaspielzeit quasi mit einem Sieg beim Gastgeber ihren Erfolgslauf. Dieser sollte die Anfang-Elf ja fast in die 1. Bundesliga führen. Tipp: Das Spiel geht 2:2 aus. Der eigene Nachwuchs bekommt es in der REGIONALLIGA NORD schon einen Tag früher, am Freitagabend, mit der Reserve des Hamburger Sport Vereins zu tun, der ein wenig besser in die Liga kam, aber trotzdem als Wundertüte gilt. Einem 7:0 über den Heider SV oder dem 2:1 bei Flensburg Weiche, folgten schon mal Pleiten gegen Neuling Phönix Lübeck, bzw. einem 0:2 daheim gegen Drochtersen. Die Kieler sind in Zugzwang und müssen das Match nach Hause bringen. Tipp: 1:0 für die Schleswig Holsteiner. Wir springen in die OBERLIGA SÜD, wo es Eutin 08 am 31.10.20 mit einem Heimspiel gegen die Polizisten vom PSV Neumünster zu tun bekommt. Ein Dreier ist nach Lage der Tabelle ein MUSS für die Rosestädter. Wir setzten hier auf ein 1:1-Remis. In der NORD-STAFFEL ist Inter Türkspor einen Tag später gegen den Husumer SV genauso in der Pflicht und zum Siegen verdammt. In der Redaktion glauben wir an einen Kieler Erfolg und setzten auf ein 3:2. Die Punkte bleiben also endlich am Ostufer. Die LANDESLIGA MITTE hält folgende Paarungen für unsere Mannschaften bereit: Der TSV Stein reist am Samstag nach Tungendorf und hat damit ebenso wie der Heikendorfer SV bei Eidertal Molfsee ein Auswärtsspiel. Vor eigener Kulisse darf Klausdorf ran. Die Trociewicz-Truppe vom TSV muss sich gegen den Gettorfer Sport Club zur Wehr setzten. Sonntag greift dann Comet Kiel in Jevenstedt-hoffentlich-nach drei Pluspunkten. Unsere Tipps lauten wie folgt: Siege für den TSV Klausdorf, den SVE und den HSV. Wesentlich schwerer wird es für den Aufsteiger aus Stein. Für den TSV sollte aber ein „Point“ keine Utopie sein.


Weitere Nachrichten Probsteer
Jesper Labudde spielt im Offenen Bereich Among Us.

„Die Jugendarbeit ist immer noch für euch da!”

01.12.2020
Schönberg (t). Im aktuellen Erlass der Landesregierung zur Bekämpfung des Coronavirus heißt es im zweiten Absatz des §16 sinngemäß „Angebote der Kinder- und Jugendhilfe im Sinne des SGB VIII, die überwiegend der Freizeitgestaltung der Teilnehmer dienen, sind…
(V. l.) Prof. Dr. med. Frank Gieseler, Vorsitzender der Schleswig Holsteinischen Krebsgesellschaft e.V., Uwe Göllner, Country & Line Dance Gruppe Kiel und Marita Kähler, Leiterin der Selbsthilfegruppe für Menschen mit einer Krebserkrankung in Dietrichsdorf hoffen auf Spenden, um von Krebs betroffene Menschen zu unterstützen.

Dietrichsdorf sammelt für Projekte der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft

28.11.2020
Neumühlen-Dietrichsdorf (los). Helfen, wo es nötig tut: Eigentlich war es die Spezialität der Line Dancer um „Sheriff“ Uwe Göllner von der Country & Line Dance Gruppe Kiel, sich durch Benefiz-Tanzveranstaltungen für Projekte der Schleswig-Holsteinischen…
Bunte Farbtupfer in der Dunkelheit - die Sterntalergruppe erlebte am 11. November ein tolles Laternenfest.

Laternenfest einmal anders

26.11.2020
Lütjenburg (t). Wie in jedem Jahr, so wollten die Kinder der Sterntalergruppe des städtischen Kindergartens „Schatzkiste“ auch in diesem Jahr Laterne laufen. Einen großen Laternenumzug mit allen Kindern und Eltern des Kindergartens konnte es ja leider nicht…
Aktuell Holsteins Nummer eins: Ioannis Gelios.

Holstein lässt zwei Punkte gegen Heidenheim liegen

26.11.2020
Kreis Plön (dif). „Nur Holstein Kiel“. Die aus einem Fansong der Störche abgeleitete Liedzeile ist aktuell leider die traurige Wahrheit. Nur noch die KSV ist in der 2. Bundesliga aktiv und darf um Punkte kämpfen. Am vergangenen Wochenende ging es am Mühlenweg gegen…

Lesestoff rund um die Uhr

19.11.2020
Schönberg (t). Sonntagvormittag eine Zeitschrift leihen und lesen? Mit den Kindern vorm Schlafengehen gemeinsam online ein Vorlesebuch aussuchen oder Samstag noch einen Roman fürs Wochenende ausleihen?Was die Bücherei der Gemeinde Schönberg bisher nicht bieten konnte,…

UNTERNEHMEN DER REGION