Reporter Eutin

Nikolaus-Überraschung für die Schüler

Bilder

Kiel-Ellerbek (t). Der Verein Arbeit für Menschen mit Behinderungen war mit aktiver Unterstützung der Firma GKN-Driveline aus Kiel heute die Nikolaus-Überraschung für sämtliche Schülerinnen und Schüler in der Ellerbeker Schule in Kiel.
Mit den Special Gästen, Serpil Midyatli, SPD-Fraktionsvorsitzende im SH Landtag und dem Betriebsratsvorsitzenden Heiko Thevs von GKN-Driveline wurden 100 Weihnachtstüten mit Unterstützung der Vorstandsmitglieder des Vereins persönlich in den Klassen von den „Nikoläusen“ überreicht. Vorbereitet wurde alles von der Schulleiterin Carola Habermann und ihrem Kollegium.
Vor der Weihnachtstütenaktion kamen in der Aula die Klassensprecher von 10 Klassen zusammen und erhielten zuvor ausgesuchte Geschenke für den Unterricht im Gesamtwert von 1.500 Euro, gespendet aus Mitteln des Vereins.
Diese Weihnachtsüberraschungen werden mittlerweile seit 1998 jährlich vom Verein in Förderzentren und inklusiven Schulen durchgeführt. Die Firma GKN hat sich regelmäßig an dieser Aktivität beteiligt.
Der Verein „Arbeit für Menschen mit Behinderungen e.V.” ist 1992 von Gewerkschaftern und Sozialdemokraten gegründet worden und hat es sich zur Aufgabe gemacht, dort zu helfen, wo andere die Hilfe, aus welchem Grund auch immer, versagen. Gemeint ist eine Hilfe, die völlig unbürokratisch gewährt wird, die Menschen mit Behinderungen zu teil wird ... die aber auch Eltern helfen kann. Ein sozialer Einsatz für Benachteiligte und für mehr Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft - das ist das Engagement der ehrenamtlich Tätigen in diesem Verein. Er zählt aktuell um die 200 Mitglieder und ist über die Landesgrenzen hinaus aktiv. Die ehemalige Ministerpräsidentin Heide Simonis gehört genauso dazu wie alle ehemaligen und aktiven Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Kiel und die ehemaligen und aktiven Vorsitzenden der Kieler Einzelgewerkschaften sowie viele Betriebsrats- und Personalratsvorsitzende Schleswig-Holsteiner Betriebe.


Weitere Nachrichten Probsteer

Holstein Kiel U13 - Team Probstei 5-3

20.01.2022
Kiel (t). Nach der Winterpause hieß es: Los geht’s! für das D1 Jugend-Team Probstei. Nach einer knapp achtwöchigen Spielpause wurde am vergangenen Samstag das erste Match angepfiffen. Auf der herrlichen Anlage im Nachwuchsleistungszentrum des Zweitligisten Holstein…
Überragendes Spiel auf Schalke: Finn Porath

Notelf der Kieler Störche holt Punkt auf Schalke

20.01.2022
Kreis Plön (dif). Eine Klasse-Leistung lieferte die KSV Holstein im ersten Spiel des Jahres 2022 in Gelsenkirchen ab. Trotz acht Corona-Ausfällen holte die Elf von Marcel Rapp ein 1:1 beim FC Schalke. Schade, dass S04-Torjäger Terodde die KSV-Führung durch Alexander…
Eine genossenschaftliche Kooperation der nachhaltigen Art: Das e-Auto des strompools probstei – hier vertreten von Martina Steffien und Peter Zimmermann aus dem Vorstand mit Boris Baade aus dem StattAuto-Vorstand – steht nun über StattAuto für CarSharing in Schönberg zur Verfügung.

Eine Kooperation, die einfach Sinn macht

19.01.2022
Schönberg (ed). Der weiße Renault Zoé ist mit dem sympathischen grünen Label des strompools probstei bedruckt, steht voll getankt mit Ökostrom auf dem strompool-Parkplatz am Stakendorfer Tor und wartet darauf, dass ihn jemand mietet – ob für den Shopping-Ausflug nach…
Regisseurin Birgit Bockmann und Lachmöwe Jan Steffen

„Allens oder nicks“ bei den Lachmöwen

19.01.2022
Laboe (aj). Nach diesem Theatererlebnis werden Ihre Mundwinkel noch eine ganze Weile gen Norden zeigen. Und wann haben wir eine solche Kursvorgabe Richtung Humor nötiger gehabt als in dieser Zeit des Verzichts und der Misstöne? Vergnügen pur verspricht die aktuelle…
Auch die Rettungswache in Probsteierhagen freute sich über eine großzügige Kuscheltier-Spende: Die Bienchen, Mäuse und Bären bekommen die Kinder als kleinen Trostspender, die in einen Notfall verwickelt sind.

Kuscheltiere als Eisbrecher im Notfall

13.01.2022
Plön/Ostholstein (t). „Vor einigen Jahren habe ich es auf einem Hubschraubereinsatz in den neuen Bundesländern erlebt, dass man einem kleinen Mädchen, auf dem Landeplatz am Klinikum das trostspendende Kuscheltier wieder wegnahm, weil man nur ein Tier hatte“, erzählt…

UNTERNEHMEN DER REGION