Reporter Eutin

„Parklet“: Schnacken statt parken

Bilder

Kiel/Dietrichsdorf (kud). Es ist erst wenige Monate her, dass sich die Stadtteilbücherei Dietrichsdorf am „Langen Rehm“ angesiedelt hat. Seitdem explodieren die Besucherzahlen. Jetzt macht die Bücherei mit einer in Kiel noch seltenen Neuerung von sich reden. Sie widmete ihre Parkplätze um zu einer Stätte der Begegnung. Und die nennt sich „Parklet“.
Peter Schümann, Vorsitzender des Vereins: „ Parkplätze gibt es in naher Umgebung genug, nur wenige Meter fußläufig von uns entfernt. Wir möchten einen Begegnungsraum für Leseratten schaffen. Einfach mal ausruhen vom Alltag, über Bücher reden.“

An diesem Freitag stehen wieder Bücher vor der Bücherei – was sonst? Ehrenamtliche haben sie sortiert. Drinnen herrscht Hochbetrieb. „Seit dem Umzug an den „Langen Rehm vor einem Jahr haben wir eine Steigerung von 55 Prozent erreicht. Bisher hatten wir in diesem Jahr 20 000 Ausleihen, hatten aber an diesem Tag schon wieder 23 Neuanmeldungen“, freut sich der Vereinsvorsitzende. 250 Besucher stürmen die Bücherei bereits am Nachmittag. Zur Eröffnung des „Parklets“ finden sich weitere rund 80 Menschen ein, obwohl die Begegnungsstätte noch gar nicht fertig ist. Weitere Tische, aber auch sonstiges maritimes Accessoire werden das gemütliche Ensemble bis Frühjahr vervollständigen. In das Projekt des Büchereivereins und des Büros „Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf“ sind unter Regie von Tischler und Marionettenbauer Peter Beyer Schülerinnen und Schüler eines Projektes im Rahmen des ästhetischen Profils der Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule unter Leitung von Schulleiter Jörg Thomas eingebunden. Da die Überbauung von drei Parkplätzen zwei Boote einbezieht und allerlei meeresbezogene Elemente enthalten werden, soll die Fläche künftig den beziehungsreichen Namen „Maritimes Lese-Parklet“erhalten. Finanziert wird das Parklet aus Mitteln des Fonds „Gemeinsam Kiel gestalten“. Es ist eines von insgesamt 38 Projekten, die aus diesem Geldtopf der Landeshauptstadt Kiel in diesem Jahr ermöglicht werden. Weitere Unterstützung kommt von der Marionettenwerkstatt Peter Beyer, der Firma Holz Dahlinger sowie vom Schulwassersportzentrum Ostufer, das eines der Boote bereitstellt.

Peter Schümann freut sich. „Die Schüler der Toni-Jensen-Schule haben für uns mehrere Enwürfe gefertigt, die alle so gut waren, dass wir uns gar nicht entscheiden konnten, welchen wir nehmen wollen. Im Frühjahr wird diese in Kiel derzeit größte Begegnungsstätte dieser Art auch noch ein Sonnensegel bekommen.“
In der Bücherei sind inzwischen Torsten Stargars (Ortsbeirat Neumühlen-Dietrichsorf) und Alfons Fliß (Vorsitzender Ortsbeirat Ellerbek-Wellingsdorf) eingetroffen. Rechtzeitig, um auf Björn Högsdal zu treffen, den aktuellen Poetry-Slam-Matador.

Neugierige trafen auf 10 000 Medien aller Art, vom Buch bis zur CD. Auch die Kinder hatten ihren Spaß beim Malen, Basteln, Glücksraddrehen. Gemütlich war es an diesem Nachmittag und frühen Abend. Neue Bekanntschaften entstanden bei Kaffee, Tee und Snacks. Peter Schümann: „Genau das war unsere Idee.“
Aber wo denn nun parken? Kein Problem: Da gibt es am Langen Rehm fußläufig genug Möglichkeiten. Und was steht weiter auf dem Programm der munteren Stadtteilbücherei? 17. Dezember, im Rahmen der Aktion „Lebendiger Adventskalender“ um 18 Uhr weihnachtliches Lesen. Weitere Infos unter www.kieler-ostufer.de/parkletnd.


Weitere Nachrichten Probsteer
Bürgerpreis für Dieter Roespel (Mitte). Bürgervorsteher Michel Meggle (l) und Bürgermeister Heiko Voß gratulieren..

„Ein kraftvolles Jahr, eine kraftvolle Gemeinde“

31.01.2020
Laboe (kud). Acht Monate lang hat sich Bürgermeister Heiko Voß angeschaut wie das Laboe von heute „tickt“. Sein Fazit beim Neujahrsempfang: „Wir werden ein kraftvolles Jahr in einer kraftvollen Gemeinde erleben!“Entsprechend temperamentvoll ging es zu bei diesem…
Wehrführer Frank Schütt

Keine Vorschläge zur Wehrführerwahl bei der Gemeinde Stein

30.01.2020
Stein (kas). Alles war für die Wahl eines neuen Wehrführers am vergangenen Freitag bestens vorbereitet: Ein Wahlvorstand wurde gewählt, die stellvertretende Bürgermeisterin Margret Busker war vor Ort, doch es waren keine Vorschläge bei der Gemeinde eingegangen. Noch…
Baum hat sich in der Baumkrone aufgehängt. Horst Hinz (Bildmitte) gibt den Praktikanten Ratschläge

Krach im Schrevenborner Wald

30.01.2020
Heikendorf (kas). Die „Krachmacher“ im Wald waren im Gelände am Haffkamper Weg bei ihrer praktischen Arbeitsprobe. Mit gelber oder orangefarbener Warnweste, Helm mit Gesichts- und Nackenschutz und Arbeitshandschuhen waren elf Anwärter für den Motorsägenlehrgang in dem…
Fragen und Antworten zum Thema Frankreich stehen auf dem Plan.

So kann man sich Sprache auch erobern

29.01.2020
Heikendorf (kud). Am Ende des sechsten Schuljahres steht in den Gymnasien für Schüler und deren Eltern traditionell die Frage an: „Welche zweite Fremdsprache wird ab der siebten Klasse auf dem Plan stehen – Französisch oder Latein?“ Im Heikendorfer…
Gemeindewehrführer Jens Willrodt bei der Begrüßung.

Wer möchte noch mitmachen in der Kinderfeuerwehr?

29.01.2020
Heikendorf (kas). Alle Fahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr Altheikendorf standen aufgereiht vor der Fahrzeughalle. In der Fahrzeughalle waren Tische und Bänke aufgestellt und Vordrucke mit Bildern aus dem Feuerwehralltag konnten von den Kleinen mit bereit gestellten…

UNTERNEHMEN DER REGION