Reporter Eutin

„Wer sich hier schuldig macht, disqualifiziert sich”

Bilder

Kreis Plön (t). Gerlinde Müller vom SC Kaköhl ist neue Vorsitzende des Kreissportverbandes Plön. Die Blekendorferin wurde am Samstag vom Kreissportverbandstag einstimmig in das höchste Sportamt des Kreises gewählt. Sie folgt auf Sven Thode, der den Verband mit seinen 151 Vereinen seit 2014 geführt hatte.
Vor knapp 80 Delegierten und Ehrengästen zog der bisherige Vorsitzende Sven Thode zunächst Bilanz über die vergangenen gut 6 Jahre. Er hob dabei als Erfolge die deutlich verbesserte finanzielle Ausstattung hervor. Vor drei Jahren hatte der Plöner Kreistag seine Förderung um 17% erhöht und dies für drei weitere Jahre auf seiner Sitzung am 17. September bestätigt. Als zweiten Schwerpunkt nannte Thode die Herausforderung des Mitgliederschwunds, dem man sich durch eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten entgegengestemmt habe. Besonders die Gewinnung von Kindern und Jugendlichen durch das Programm „Verein und Partner“ hob der scheidende Vorsitzende hervor. Des Weiteren warb er für mehr Gleichberechtigung und Gendergerechtigkeit und erteilte der Gewalt gegen Kinder, insbesondere der sexualisierten Gewalt, eine klare Absage. Der Ehrenkodex, den jede/r Trainer/in unterschreiben muss, sei alternativlos. „Wer sich hier schuldig macht, disqualifiziert sich“, so Thode weiter. Auch zum Thema Fremdenfeindlichkeit bezog der 46jänrige in seiner Abschiedsrede klar Position: „Latente oder als Spaß gemeinte Diskriminierungen haben genau wie offen geäußerter und eindeutiger Rassismus im Sport nichts zu suchen.“ Er forderte die Vereinsvertreter auf, in diesem Sinne Position zu beziehen, wenn demokratische Spielregeln verletzt oder fremdenfeindliche Äußerungen getätigt werden.
Kreispräsident Stefan Leyk dankte Thode für sein Engagement. Er sei stets ein kritischer aber dabei auch sachlich fairer Interessenvertreter gewesen, mit dem er gerne zusammengearbeitet habe. Der Präsident des Landessportverbandes Hans-Jakob Tiessen bedauerte den Abschied Thodes nach 18 Jahren Vorstandsarbeit im KSV Plön.
Er habe ihn als einen Menschen erlebt, der unheimlich viel für den Sport im Kreis und Land getan habe und bei jeder Idee nicht gleich Ja gesagt hätte, sondern zunächst genau abgewogen habe.
Zur Nachfolgerin wählte der Kreissportsverbandstag einstimmig die Seniorensportbeauftragte Gerlinde Müller. Nachdem die Versammlung ihren Alt-Vorsitzenden mit warmen Worten und standing Ovations verabschiedet hatte wurden weitere Vorstandsmitglieder (wieder)gewählt: Schatzmeister bleibt Jan Lentz, Beauftragter für das Deutsche Sportabzeichen wird Malte Redmer. Für den Breitensport ist zukünftig Jürgen Müller zuständig. Der Ehrenrat unter Ulf Demmin, Günther Gudegast und Dieter Paustian bleibt ebenfalls 4 weitere Jahre im Amt.
Mit der KSV-Ehrennadel in Gold wurden Gerhard Will vom Heikendorfer SV und Sönke Anders vom TSV Hessenstein ausgezeichnet. Den Wanderpreis für außergewöhnliche Leistungen im Bereich der Vereinsarbeit ging an die Wasssersportvereinigung Mönkeberg. Den mit 1000 Euro dotierten Hans-Korth-Integrationspreis konnte der Raisdorfer TSV entgegennehmen.


Weitere Nachrichten Probsteer
Fühlt sich im Rocky-Ambiente in seinem Boxkeller ebenso wohl wie im schicken Boxing Club in Hamburg: Der Mönkeberger Manfred Ritter ist Boxer aus Leidenschaft und mit einem großen Herzen für kranke Kinder.

„Was zählt, ist, was man mit seinem Erfolg bewirkt”

25.02.2021
Mönkeberg (ed). Manfred Ritter ist Boxer aus Leidenschaft – der Mönkeberger ist vielfacher Box-Weltmeister der Veteranen, ein echter Champion, der mit Box-Größen wie den Klitschkos per Du ist. Vitrinen voller Pokale, Gürtel, Medaillen künden von einem erfolgreichen…
Peter Lühr, Daniel Braatz, Nils Büchner und Björn Wellm vor dem Sprinter der Jugendfeuerwehr (von links).

Neuer Jugendfeuerwehrwart für die Altheikendorfer Feuerwehr

24.02.2021
Heikendorf (kas). Die Jugendfeuerwehr Heikendorf bestand im vergangenen Jahr 50 Jahre. Lange im Voraus wurde geplant, doch durch die Corona-Pandemie musste der bisherige Jugendfeuerwehrwart Nils Büchner mit seinem Team auch dieses Fest quasi in den Sand schreiben.…
Stolz präsentieren die Schüler der dritten und vierten Klassen, Michel, Luis, Selina und Sophia (von links) der Dörfergemeinschaftsschule Probsteierhagen die neuen Westen, mit denen die Umsetzung der Corona-Regeln noch besser gelingen soll. Die Westen sind eine Spende des Lions-Club Sconeberg. Die vier Kinder sind auch Schulhoflotsen und werden die Lehrer unterstützen. Für ihre Schulkameraden haben sie ein Plakat gestaltet, auf dem die Regeln anschaulich erklärt werden.

230 Warnwesten für den Schul-Neustart

24.02.2021
Schönberg (t). Am kommenden Montag sollen im Kreis Plön die Grundschulen nach dem wochenlangen Lock-Down wieder für alle Schüler geöffnet werden – unter strengen Hygieneregeln, um die Ausbreitung der Corona-Pandemie unter Kontrolle zu behalten. Damit die Regeln noch…
Birgit Dieckmann gratuliert Andreas Mösch im Namen des DRK-Ortsvereins Klausdorf mit einem Geschenk zur Jubiläumsspende.

Für Andreas Mösch wird Helfen seit 40 Jahren groß geschrieben

18.02.2021
Schwentinental-Klausdorf (t). Zu seiner 125. Blutspende wurde Andreas Mösch von Klausdorfs DRK-Ortsvorsitzender Birgit Dieckmann um kurz vor 17 Uhr in der Schwentinehalle erwartet und mit den Worten „er ist einer unserer zuverlässigsten Spender“ begrüßt. Seine erste…
Die pädagogischen Fachkräfte Christine Heim und Ulli Presse beim Erstellen eines Angebotes (Bau einer Futterstelle für Vögel)

„Betreuung via Video“

18.02.2021
Schönberg (t). Das sich der Alltag der Schulkinder am Schönberger Schulcampus deutlich verändert hat, hat vermutlich inzwischen jeder mitbekommen - die Begriffe Präsenzunterricht, Homeschooling und Videokonferenz sind mittlerweile im allgemeinen Sprachgebrauch…

UNTERNEHMEN DER REGION