Alexander Baltz

Wenn „Alexa“ Ärger macht - Digitale Sprachassistenten bergen bei allem Komfort auch Risiken

Bilder
Foto: djd/ROLAND Rechtsschutz/Daisy Daisy - Fotolia

Foto: djd/ROLAND Rechtsschutz/Daisy Daisy - Fotolia

Digitale Sprachassistenten werden immer beliebter. Sie bieten bequeme Unterstützung im Alltag: per Sprachbefehl Musik hören, Informationen abrufen, Produkte bestellen oder Hausgeräte steuern. Dabei gibt es für die Nutzer jedoch auch Risiken. Wird ein Aktivierungsbegriff wie etwa „Alexa“ genannt, zeichnet das Gerät den nachfolgenden Befehl über das Mikrofon auf. Die aufgezeichneten Daten werden an die Server des Herstellers gesendet und dort analysiert. Je nach Befehl gibt der Assistent entweder eine Antwort oder er reagiert mit einer Aktion, etwa einem Einkauf.
 
Neue Verbraucherrechte seit Mai
Die mitgeschnittenen Sprachbefehle werden in der Cloud gespeichert - und Nutzer konnten nicht sicher sein, ob und wann ihre Suchverläufe vollständig vernichtet werden. Das änderte sich mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vom 25. Mai. Verbraucher erhalten damit umfassendere Rechte. „Zum einen kann man vom Hersteller Auskunft darüber verlangen, ob und vor allem welche personenbezogenen Daten erhoben und wie lange diese gespeichert werden“, erklärt Roland-Partneranwalt Frank W. Stroot von der Kanzlei bpl Rechtsanwälte Stroot & Kollegen aus Osnabrück. Zum anderen habe man laut Artikel 17 das „Recht aufs Vergessenwerden“. Der Hersteller müsse die Daten auf Wunsch hin löschen. Anbieter, die dagegen verstoßen, müssen mit drastischen Bußgeldern rechnen.
 
Wenn sich Alexa selbstständig macht
Der Hersteller haftet nicht, wenn der Sprachassistent vermeintlich ohne Befehl aktiv wird - so wie im Fall eines jungen Pinnebergers. Dessen Amazon-Alexa spielte laut Musik - mitten in der Nacht, als er gar nicht zu Hause war. Die Nachbarn riefen die Polizei. Diese brach die Tür auf, brachte Alexa zum Schweigen und stellte den Einsatz in Rechnung. „Das war rechtmäßig“, so Stroot. Der Besitzer hafte für das Gerät, unabhängig davon, ob er zu Hause sei oder nicht. Das gilt auch, wenn der Sprachassistent etwa auf Stimmen aus dem Fernseher oder Radio reagiert. Darum sollte das „unbeaufsichtigte“ Gerät zur Sicherheit ausgeschaltet werden.
 
Was tun bei ungewollten Bestellungen?
Wenn Kinder eine Bestellung per Sprachbefehl aufgegeben haben, kann der Besitzer des Geräts die Bestellung per erneutem Befehl stornieren oder 14 Tage lang vom Kauf zurücktreten. „Wenn es Kinder oder mehrere Personen im Haushalt gibt, sollte man Online-Käufe sperren oder eine PIN dafür festlegen“, rät Stroot. Das bringe natürlich nur etwas, wenn die Eltern ihre Bestellungen nicht im Beisein der Kinder aufgeben würden. Um Kinder vor nicht jugendfreien Inhalten zu schützen, sollten Eltern zudem die Herstellerangebote zu Jugendschutz und Kindersicherungen prüfen. (djd)


Weitere Sonderthemen
Ratgeber
Beruf Apotheken
Die Wiedergutmacher
Jahresrückblick
Bauen Sonderseiten
SeniorenSonderseiten
Ganz schön kalt, aber auch ziemlich gut für die Gesundheit, wenn man ein paar Regeln beachtet.

Wir sind für Sie da - Lieferung/Abholung


Wie wäre es mal mit Eisbaden?

05.01.2022
Von Dezember bis März bewegt sich die Temperatur der Ostsee zwischen 3 und 5 Grad Celsius. Auf den ersten Blick klingt das vielleicht abschreckend und viel zu kalt, doch Eisbaden hat einen großen Nutzen.  In den skandinavischen Ländern ist das Baden im Winter weit…
Wunschzettel
Gastro Advent Weihnachten
Mit liebevollen Verpackungen wird der Gutschein unterm Weihnachtsbaum zum Hingucker.

Last Minute Geschenkideen


Gutschein liebevoll verpacken

21.12.2021
Gutscheine liebevoll verpackenWow-Effekt unterm TannenbaumMit liebevollen Verpackungen wird der Gutschein unterm Weihnachtsbaum zum Hingucker.Einen Gutschein zu verschenken ist eine absolut sichere Bank. Jeder freut sich über einen Abend im Restaurant, eine wohltuende…
Auto-Glasbruch
Die neue Erlebnis-Gastronomie in Kellenhusen, Strandpromenade 6.

Neueröffnung Casa Mia


Neu: Italienisches Erlebnis-Restaurant „Casa Mia“ in Kellenhusen

01.12.2021
Kellenhusen. „Mein Zuhause“. So lautet die deutsche Übersetzung des aus dem italienischen stammenden „Casa Mia“. Ein Name, den Mike Nebel nicht ohne Grund gewählt hat. Der Inhaber das neuen Erlebnis-Restaurants, das am Freitag, dem 3.…
Weil wir wissen was wir tun
Weihnachten in Neustadt
„Die Feierstunde hat geschlagen, es ruhet die geübte Hand, nach harten, arbeitsreichen Tagen grüßt stolz die Richtkrone nun ins Land“, hieß es im Richtspruch der Zimmerleute der Unternehmensgruppe Gollan.

Richtfest KüstenResidenz Neustadt


22 neue Wohnungen für Neustadt

23.11.2021
Neustadt. Unter dem Motto „erstklassig wohnen in Neustadt“ entsteht derzeit in der Eutiner Straße gegenüber der HEM Tankstelle und in unmittelbarer Nähe zum Hafen die neue „Küsten-Residenz Neustadt“. Am vergangenen Freitag haben die…

UNTERNEHMEN DER REGION