Simon Krüger

Neue Online Casinos: Vor allem amerikanische Markt ist Umsatz-Vorreiter

Bilder

Foto: Freepik.com @ DCStudio

Die Anzahl der Online Casinos weltweit steigt rasant. Ursächlich dafür vor allem die wachsende Begeisterung der Kunden und der Wunsch, immer neue Spielangebote erleben zu können. Während der deutsche Glücksspielmarkt durch die Neuregulierung etwas stagnierte, überflügeln die Glücksspielumsätze in den USA alle Erwartungen.

 

Glücksspielmarkt in USA bricht im ersten Quartal Umsatzrekorde
Damit hätte wohl niemand gerechnet. Unlängst veröffentlichte die American Gaming Association (AGA) aktuelle Zahlen zu dem ersten Quartal 2022. Sie zeigen, dass der US-Glücksspielmarkt erstmalig Traumumsätze von mehr als 14,3 Milliarden USD (umgerechnet ca. 13,67 Milliarden Euro) erzielen kann.

 

Ein wichtiger Faktor dabei nicht nur die Casinos in Las Vegas oder Atlantic City. Auch neue Online Casinos tragen zu dem gelungenen Umsatzplus bei, den immer häufiger spielen US-Amerikaner an Smartphone oder Tablet. Besondere Begeisterung lösen neue Casino Spiele aus, denn die Hersteller lassen keine Langeweile aufkommen.

 

So kam es, dass vor allem der Online-Glücksspiel-Sektor im ersten Quartal des Jahres um über 53 Prozent zulegen konnte. Das Umsatzplus bei den Spielautomaten betrug nur 19,4 %, weniger als bei den Umsätzen an den lokalen Spielstätten oder bei anderen Online-Angeboten. Der US-Trend zeigt eindrücklich, dass vor allem Online-Spieltische besonders gefragt sind. Poker, Blackjack, Bingo oder Baccarat begeistern deutlich mehr Amerikaner als das Drehen an den Walzen. 

 

Auch Deutschland im Glücksspielaufwind, jedoch mit angezogener Handbremse
Der US-amerikanische Trend ist auch in Deutschland sichtbar. So wurden zwischen 2018-2022 mehr als 10 Milliarden Euro in Online Casinos umgesetzt. Noch immer scheint die Begeisterung der deutschen Spieler ungebrochen, doch sie werden vor allem durch die Neuregelung des Glücksspielmarktes und dem Inkrafttreten des Glücksspielstaatsvertrages ausgebremst.

 

Fortan ist es nur noch regulierten Anbietern gestattet, auf dem deutschen Markt aktiv zu sein. Hierfür müssen sich Online Casinos um eine Lizenz des Regierungspräsidiums Darmstadt bewerben. Mehr als zehn Online-Casino-Anbieter haben sich den umfangreichen Lizenzierungsprozess bereits erfolgreich gestellt und ihre Lizenz erhalten. Doch laut Expertenschätzungen sind auch mehr als 50 % der Online-Casinos vom deutschen Markt verschwunden.

 

Seit dem Inkrafttreten des neuen Vertrages wurde nicht nur bei den Online-Casino-Anbietern kräftig ausgesiebt, sondern auch bei den Spielangeboten. Live- oder Tischspiele sind beispielsweise im Gegensatz zu den umsatzstarken Angeboten in den USA tabu. Ausschließlich Automatenspiele sind deutschlandweit noch erlaubt.

 

Ziel ist es, die Kunden künftig besser zu schützen, den Glücksspielmarkt transparenter zu gestalten. Deshalb werden alle lizenzierten Online Casinos in einer öffentlich zugänglichen Whitelist des Regierungspräsidiums Darmstadt geführt. Zu den weiteren Schutzmaßnahmen aus dem Vertrag gehört auch die monatliche Einzahlungsbegrenzung von 1.000 Euro. Künftig ist es Spielern nicht mehr möglich, ohne Limit zu zocken. Auch das eine weitere Umsatzbremse für den deutschen Markt, denn in den USA gibt es diese festgeschriebene Limitierung nicht. Stattdessen setzen die Behörden und Casinos auf die Eigenverantwortung der Spielbegeisterten.

 

Sportwetten werden auch in Deutschland immer beliebter
Neben den Online-Casinos erfreuen sich auch die Sportwettenangebote in Deutschland wachsender Beliebtheit. In den USA konnten Buchmacher im ersten Quartal 2022 im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von über 64 % erzielen. Auch die Anbieter in Deutschland melden einen echten Umsatzrekord. 2021 lag der Umsatz bei 9,4 Milliarden Euro, eine Steigerung um über 21 % gegenüber dem Vorjahr.

 

Längst haben deutsche Sportwettenfreunde die abwechslungsreichen Angebote für sich entdeckt. Wenn ich Fußball regiert jedoch noch immer die Rangliste, wenn es um die abgegebenen Wetttipps in Deutschland geht. Doch US-amerikanische Sportarten sind nicht nur bei den TV-Übertragungen auf dem Vormarsch, sondern stehen auch in der Gunst der Sportwettenfreunde immer häufiger oben. Künftig soll es für die American Football League NFL sogar einen Touchdown in Deutschland geben. Das dürfte laut Meinung vieler Experten die Nachfrage nach den Wetten auf die Kultsportart der Amerikaner schlechthin befeuern.


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage