Reporter Timmendorf

75-jähriges Bestehen der Gemeinde Timmendorfer Strand: Neue Gemeindechronik ist pünktlich zum Geburtstag erschienen

Bilder
Die „Mutter der Gemeindechronik“, die Gemeindearchivarin Melanie Zühlke (Mitte), stellte am vergangenen Freitag und somit am 75. Gründungstag der Gemeinde, mit Bürgervorsteherin Anja Evers und Bürgermeister Robert Wagner die Chronik zum 75-jährigen Bestehen der Gemeinde Timmendorfer Strand offiziell vor.

Die „Mutter der Gemeindechronik“, die Gemeindearchivarin Melanie Zühlke (Mitte), stellte am vergangenen Freitag und somit am 75. Gründungstag der Gemeinde, mit Bürgervorsteherin Anja Evers und Bürgermeister Robert Wagner die Chronik zum 75-jährigen Bestehen der Gemeinde Timmendorfer Strand offiziell vor.

Foto: René Kleinschmidt

Timmendorfer Strand. Die Gemeinde Timmendorfer Strand besteht aus den Dörfern Timmendorfer Strand, Hemmelsdorf, Groß Timmendorf und Niendorf/Ostsee. Die ersten urkundlichen Erwähnungen stammen aus dem 13. und 14. Jahrhundert: Klein Timmendorf wurde 1260 erstmals erwähnt, Hemmelsdorf 1319, Groß Timmendorf 1371 und Niendorf 1385. Die erste Bebauung des Strandgebiets von Klein Timmendorf erfolgte ab 1865. Hier liegt das Zentrum der Gemeinde Timmendorfer Strand.

Die britische Militärregierung ordnete am 19. Juni 1945, also vor 75 Jahren, die Ausgliederung der Ortschaften Klein Timmendorf, Groß Timmendorf, Niendorf und Hemmelsdorf aus der Gemeinde Ratekau an. So entstand der Zusammenschluss der einzelnen Orte zu einer gemeinsamen Gemeinde, die sich mit der Zeit unter dem neuen Name „Timmendorfer Strand“ entwickelt.

Anlässlich des 75-jährigen Bestehens der Gemeinde Timmendorfer Strand wurde eine Chronik herausgebracht, in der die Entwicklung der Großgemeinde Timmendorfer Strand seit ihrer Gründung im Jahr 1945 beschrieben wird sowie der architektonische Wandel, die Naturräume und das gesellschaftliche Zusammenleben gezeigt werden.

Mehr als 20 Personen haben das Projekt begleitet und unterstützt. Bei der Gestaltung dieser Chronik haben die ehrenamtlichen Helfer mit Informationen, Bildern und beim Korrekturlesen geholfen. Finanziell unterstützt wurde das Projekt durch Wilhelm Brandenburg GmbH & Co. OHG, die Selk-Harder-Stiftung und die Sparkassen-Kulturstiftung Ostholstein.

Der Buchumfang der Chronik umfasst 220 Seiten inklusive 55 Seiten Zeitleiste, 91 Abbildungen und drei Karten.

Die neue Chronik kostet 25 Euro und ist ab sofort an den folgenden Verkaufsstellen erhältlich:

- Tourist-Information Timmendorfer Strand, Timmendorfer Platz 10, Timmendorfer Strand
- Tourist-Information Niendorf, Strandstraße 121a, Niendorf/Ostsee
- Fischerei- und Hafeninformation, Im Hafen 4 5, Niendorf/Ostsee
- Tourist-Information Trinkkurhalle, Kurpromenade 3, Timmendorfer Strand.

Tipp: In Kürze soll auf der Webseite des Gemeindearchivs der Gemeinde Timmendorfer Strand eine XXL-Zeitleiste der letzten 75 Jahre veröffentlicht werden.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Gudula Bauer (CDU) wurde mit den Stimmen von fünf Fraktionen als Vorsitzende des Hauptausschusses der Gemeindevertretung abgewählt.

Politischer Paukenschlag in Timmendorfer Strand: Hauptausschussvorsitzende Gudula Bauer von fünf Fraktionen abgewählt

03.07.2020
Timmendorfer Strand. In der letzten Sitzung der Timmendorfer Gemeindevertretung vor der Sommerpause am 25. Juni stellten die fünf Fraktionen WUB, BürgerBündnis Neue Perspektive, SPD, Bündnis90/Die Grünen und FDP den gemeinsamen…
Die Küken der Turmfalken, hier sechs Tage alt, werden gerade gefüttert.

„Leid in der Natur findet meist im Verborgenen statt“: Wieder Turmfalken im Gleschendorfer Kirchturm

02.07.2020
Gleschendorf. Seit dem Jahre 2012 finden Turmfalken im Kirchturm der Gleschendorfer Kirche sehr gute Lebensbedingungen vor, um ihren Nachwuchs groß zu ziehen. Die Paten Hans-Ulrich Fenner und Hans-Werner Greger haben vor acht Jahren, hoch oben im Kirchturm, einen…
Screenshot vom Video der Preisverleihung in Kiel.

Netrace-Wettbewerb: Team vom Ostsee-Gymnasium Timmendorfer Strand belegt ersten Platz

02.07.2020
Timmendorfer Strand. Seit Freitag, den 19. Juni, war bekannt, dass das Team „Nordischbynature“, ein Gruppe von Schülern eines Informatik-Kurses vom Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand, es unter die Top Ten und damit unter die Preisträger des diesjährigen…
Einwohner, Politiker, Repräsentanten von Vereinen und Bürgerinitiativen sowie örtliche Gewerbetreibende hatten sich zur Präsentation der Flyer im Kurpark eingefunden. Ihre Forderung: Übergesetzlicher Lärmschutz für Bad Schwartau.

Übergesetzlicher Lärmschutz für Bad Schwartau: Flyer an Abgeordnete sollen bei Entscheidungsfindung helfen

01.07.2020
Bad Schwartau. Zu einer Kundgebung für übergesetzlichen Lärmschutz sind am vergangenen Freitagnachmittag Einwohner von Bad Schwartau, Politiker, Repräsentanten von Vereinen und Bürgerinitiativen sowie örtliche Gewerbetreibende…
Gemeinsam mit Sponsor Frank Göhlert und dessen Tochter Luisa präsentierte Rudolf Meisterjahn (re.) die neue Infotafel an der Schwartaubrücke.

Umweltbeirat Bad Schwartau: Neue Infotafel am Naturerlebnispfad

01.07.2020
Bad Schwartau. Am ersten Juni-Wochenende haben Unbekannte an mehreren Stellen entlang des Natur­erlebnispfades im Kurpark von Bad Schwartau randaliert und verschiedene Objekte beschädigt. So ärgerte sich der Umweltbeirat der Stadt unter anderem über die Zerstörung…

UNTERNEHMEN DER REGION