Reporter Timmendorf

Begrüßungsgottesdienst für Pastorin Inga Schwerdtfeger im Livestream

Bilder
Am Sonntag wird Pastorin Inga Schwerdtfeger im Begrüßungsgottesdienst der Kirchengemeinde Pansdorf vorgestellt. Der Gottesdienst wird im Internet übertragen.

Am Sonntag wird Pastorin Inga Schwerdtfeger im Begrüßungsgottesdienst der Kirchengemeinde Pansdorf vorgestellt. Der Gottesdienst wird im Internet übertragen.

Foto: KKOH/Heinen

Pansdorf. „Ich freue mich sehr auf meine erste Pfarrstelle, darauf, die Gemeinde kennenzulernen und mich gemeinsam mit den Menschen auf den Weg zu machen“, sagt Pastorin Inga Schwerdtfeger. Die 33-jährige gebürtige Hamburgerin ist Nachfolgerin von Pastor Anas Hamami in der Kirchengemeinde Pansdorf. Propst Peter Barz stellt sie am Sonntag, 7. Februar, im Gottesdienst um 10 Uhr in der Pansdorfer St. Michaeliskirche der Gemeinde vor.

Da der Gottesdienst nur im kleinen Kreis gefeiert werden kann, ist eine Live-Übertragung im Internet geplant. Der Link dazu findet sich auf den Internetseiten www.michaeliskirche-pansdorf.de sowie unter www.kirchenkreis-ostholstein.de. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von der Sopranistin Bettina Rath-Kobialka, von Maximilian und Lene Poepping (Violinen) sowie von Louise (Cello) und Jürgen Poepping (Klavier). An der Orgel spielt Kirchenmusiker Heinz-Klaus Drews.

Für die „Pastorin im Probedienst“, wie das formal heißt, ist es die erste Pfarrstelle nach dem Vikariat, das Inga Schwerdtfeger in der Kirchengemeinde Curslack in den Vierlanden im Südosten Hamburgs verbrachte. Ihr Theologiestudium hatte sie zuvor in Hamburg und München absolviert. Bereits von ihrer Jugend an engagierte sich Inga Schwerdtfeger in ihrer Heimatgemeinde in Hamburg-Wandsbek in vielen Bereichen des Gemeindelebens, etwa in der Konfirmanden- und Jugendarbeit. Sie freut sich, dass die Kirchengemeinde Pansdorf mit der „Kleinen Raupe“ über eine eigene Kita verfügt. „Mein Herz schlägt für die Kinder- und Jugendarbeit, für ein lebendiges Gemeindeleben mit allen Generationen“, so Schwerdtfeger, die jetzt vor allem erst einmal Eindrücke sammeln will und schauen, was diese Gemeinde ausmacht. Ihre ersten Begegnungen waren jedenfalls vielversprechend: „Ich habe bis jetzt einen tollen Eindruck von der Gemeinde.“


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Polizeibericht (Symbolfoto)

Streit um Maskenpflicht: Schnelles Urteil nach Faustschlag in Drogeriemarkt

25.02.2021
Travemünde. Am 9. Februar hatte eine Kundin in einem Drogeriemarkt in Travemünde nicht die vorgeschriebene Mund-Nasenschutz-Bedeckung aufgesetzt. Als sie von einer Verkäuferin darauf angesprochen wurde, schlug sie dieser unvermittelt mit der Faust ins Gesicht („der…
Flammen schlagen aus dem Dach des Anbaus als die ersten Einsatzkräfte eintreffen.

Brand in Legehennenfarm – Feuerwehren verhindern Schlimmeres

25.02.2021
Curau. Um 13.12 Uhr schrillen am vergangenen Dienstag die Pieper der Feuerwehrleute aus der Gemeinde Stockelsdorf. Keine fünf Minuten später sind die ersten Einsatzkräfte in Curau vor Ort. In einer Legehennenfarm war dort ein Feuer ausgebrochen.Zur ersten Alamierung…
Die Künstlerin Juliette Pitu hat das Themenbild zum diesjährigen Weltgebetstag gemalt. Es heißt „Pam 2“ und entstand nach dem Zyklon Pam.

Frauen der Bad Schwartauer Ökumene zeigen: Weltgebetstag als Videogottesdienst

25.02.2021
Bad Schwartau. Jedes Jahr am ersten Freitag im März wird weltweit der Weltgebetstag gefeiert. Ziel dieser Veranstaltung: 24 Stunden weltumspannend ein Gebet für ein Land. Der Weltgebetstag ist die größte und älteste weltweite ökumenische Frauenbewegung.Dieses Jahr…
Die Anschaffung einer modernen Luftdruck-Pistole soll bei der Ahrensböker Gill als zusätzliches Angebot Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr an eine weitere olympische Sportart heranführen.

Ahrensböker Gill bittet um Unterstützung ihres Spendenprojekts

24.02.2021
Ahrensbök. Die Ahrensböker Gill vun 1490 e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung des Sports, der Heimatpflege und der Heimatkunde. Die Sportabteilung kann dabei auf große Erfolge zurückblicken. In allen Sparten haben die Sportschützen bei deutschen…
Marco Graupner (r.), Geschäftsführer der „Klindwort – Medical GmbH“ bei der Übergabe der FFP2-Masken an Bad Schwartaus Gemeindewehrführer Lars Wellmann.

1.000 FFP2-Masken für Bad Schwartaus Feuerwehren

24.02.2021
Bad Schwartau. Nach den Gemeindewehren in Timmendorfer Strand und Ratekau dürfen sich jetzt auch die 85 Einsatzkräfe der Freiwilligen Feuerwehr aus Bad Schwartau-Rensefeld und die 35 Aktiven aus Groß Parin über eine Spende von 1.000 FFP2-Masken freuen. Am vergangenen…

UNTERNEHMEN DER REGION