Reporter Timmendorf

Scharbeutzer Skatepark musste am Freitag geschlossen werden: Skateranlage jetzt wieder unter Aufsicht und zu bestimmten Zeiten geöffnet

Bilder
Ab dem heutigen Mittwoch wird der Skatepark unter Aufsicht und mit Kapazitätsbegrenzung täglich von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Ab dem heutigen Mittwoch wird der Skatepark unter Aufsicht und mit Kapazitätsbegrenzung täglich von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Foto: Gemeinde Scharbeutz/Archiv

Scharbeutz. Am vergangenen Freitag, dem 8. Mai, herrschte reger Betrieb auf dem Scharbeutzer Skatepark, der wie die öffentlichen Spielplätze der Gemeinde seit Anfang vergangener Woche unter bestimmten Vorschriften von der Gemeinde Scharbeutz wieder geöffnet wurde. Da aber die Corona-Abstandsregeln nicht eingehalten worden sind, musste am Freitagnachmittag gegen 15.30 Uhr sogar die Polizei eingreifen. Das hatte schließlich zur Folge, dass die neue Skateranlage, die im Oktober 2019 eröffnet wurde, am späten Nachmittag gegen 17 Uhr von der Gemeinde wieder gänzlich geschlossen werden musste.

„Wir waren nicht untätig und haben am Wochenende ein Konzept erarbeitet, dass zumindest die Nutzung unter Aufsicht in der nächsten Zeit ermöglicht,“ berichtet die Scharbeutzer Bürgermeisterin Bettina Schäfer.

Die personellen Möglichkeiten seien allerdings beschränkt. Daher würde man sich sehr darüber freuen, wenn sich Eltern melden, die verbindlich Aufsichtszeiten übernehmen könnten. Ansprechpartner dafür ist Hauptamtsleiter Dennis Sontopski.

Zunächst bietet die Gemeinde allerdings an, dass die Anlage täglich von 13 bis 18 Uhr unter Aufsicht geöffnet wird. Startschuss ist am heutigen Mittwoch, dem 13. Mai.

Jeweils zehn Kinder beziehungsweise Jugendliche dürfen dann gleichzeitig auf die Anlage. „Je nach Andrang werden die Fahrzeiten festgesetzt, um die Wartezeiten möglichst kurz zu halten. Bei Regen behalten wir uns vor, dass die Anlage geschlossen bleibt,“ so Bettina Schäfer weiter. „Und leider kann es auch mal vorkommen, dass bei uns eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter ausfällt. Auch dann muss die Anlage vielleicht mal geschlossen bleiben. Wir alle hoffen, dass das nur für eine Übergangszeit so sein muss und alle bald wieder so, wie sie möchten, die Anlage nutzen können.“

Auch der gemeindeeigene Minigolfplatz „Dünengolf“ wird ab Freitag, den 15. Mai, wieder geöffnet. Das „Parkgolf“ im Kurpark Scharbeutz hat bereits seit dem letzten Wochenende die Bahnen frei gegeben.

„Ich weiß, es ist für alle eine schwere Zeit und jeder geht anders mit der Situation um. Ruhe bewahren und besonnen bleiben sind immer gute Ratgeber. Keinem hilft Panik und Pöbelei, sondern uns allen hilft, Respekt vor meinem gegenüber und vor den angeordneten Maßnahmen,“ so die Bürgermeisterin. „Vor allem: Hände waschen und Abstand halten! Und ein Lächeln macht den Tag auch gleich viel schöner!“


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
„Licht an!“ hieß es am vergangenen Montag in der Innenstadt von Bad Schwartau.

„Licht an!“..

24.11.2020
... hieß es am vergangenen Montag in der Innenstadt von Bad Schwartau. Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann (v.l.), Ordnungsamtsleiter Bernd Kubsch und Schaustelllungsunternehmer Rolf Niehuesbernd gaben traditionell am ersten Tag nach Totensonntag den Startschuss für die…
Nachdem die ersten Einsatzkräfte am brennenden Gebäude eingetroffen sind, werden schnell weitere Wehren aus dem Umland nachalarmiert.

Fachgeschäft für Tierbedarf bis auf die Grundmauern zerstört

24.11.2020
Stockelsdorf. Es war 2.25 Uhr als am vergangenen Wochenende in der Nacht zum Totensonntag in der Leitstelle in Bad Olesloe der Alarm auflief. Feuer in einem Fachgeschäft für Tierbedarf im Gewerbegebiet Ravensbusch in Stockelsdorf, so das Szenario. „Als die…
Bürgermeister Robert Wagner muss gehen, er wurde am Sonntag von der Mehrheit der Timmendorfer Bürger, die zur Abstimmung gegangen sind, abgewählt.

UPDATE: Timmendorfer Bürgermeister Robert Wagner wurde abgewählt

23.11.2020
Timmendorfer Strand. Am Ende war das Ergebnis doch deutlich ... Sehr spannend ging es in der Gemeinde Timmendorfer Strand am vergangenen Sonntagabend zu, denn die Einwohner der Ostseegemeinde waren am 22. November zu einem Bürgerentscheid „Abwahlverfahren betreffend…
Bürgermeister Robert Wagner muss gehen, er wurde heute von der Mehrheit der Timmendorfer Bürger abgewählt.

Bürgerentscheid in Timmendorfer Strand: Bürgermeister Robert Wagner muss gehen – Mehrheit stimmte für die Abwahl

22.11.2020
Timmendorfer Strand. Sehr spannend ging es in der Gemeinde Timmendorfer Strand am heutigen Abend zu, denn die Einwohner der Ostseegemeinde waren zu einem Bürgerentscheid „Abwahlverfahren betreffend den Bürgermeister der Gemeinde…
Auf dem Stimmzettel ist folgende Frage am Sonntag zu beantworten: „Soll der im Amt befindliche Bürgermeister vor Ablauf seiner Wahlzeit vorzeitig aus dem Amt gewählt werden?“.

Abstimmung über Bürgermeister von Timmendorfer Strand kann stattfinden

19.11.2020
Schleswig/Timmendorfer Strand. Die für den kommenden Sonntag angesetzte Abstimmung über die Abwahl des Bürgermeisters von Timmendorfer Strand kann stattfinden. Das hat das Verwaltungsgericht Schleswig heute in einem Eilverfahren entschieden.Für den 22. November 2020…

UNTERNEHMEN DER REGION