Reporter Timmendorf

Scharbeutzer Skatepark musste am Freitag geschlossen werden: Skateranlage jetzt wieder unter Aufsicht und zu bestimmten Zeiten geöffnet

Bilder
Ab dem heutigen Mittwoch wird der Skatepark unter Aufsicht und mit Kapazitätsbegrenzung täglich von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Ab dem heutigen Mittwoch wird der Skatepark unter Aufsicht und mit Kapazitätsbegrenzung täglich von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Foto: Gemeinde Scharbeutz/Archiv

Scharbeutz. Am vergangenen Freitag, dem 8. Mai, herrschte reger Betrieb auf dem Scharbeutzer Skatepark, der wie die öffentlichen Spielplätze der Gemeinde seit Anfang vergangener Woche unter bestimmten Vorschriften von der Gemeinde Scharbeutz wieder geöffnet wurde. Da aber die Corona-Abstandsregeln nicht eingehalten worden sind, musste am Freitagnachmittag gegen 15.30 Uhr sogar die Polizei eingreifen. Das hatte schließlich zur Folge, dass die neue Skateranlage, die im Oktober 2019 eröffnet wurde, am späten Nachmittag gegen 17 Uhr von der Gemeinde wieder gänzlich geschlossen werden musste.

„Wir waren nicht untätig und haben am Wochenende ein Konzept erarbeitet, dass zumindest die Nutzung unter Aufsicht in der nächsten Zeit ermöglicht,“ berichtet die Scharbeutzer Bürgermeisterin Bettina Schäfer.

Die personellen Möglichkeiten seien allerdings beschränkt. Daher würde man sich sehr darüber freuen, wenn sich Eltern melden, die verbindlich Aufsichtszeiten übernehmen könnten. Ansprechpartner dafür ist Hauptamtsleiter Dennis Sontopski.

Zunächst bietet die Gemeinde allerdings an, dass die Anlage täglich von 13 bis 18 Uhr unter Aufsicht geöffnet wird. Startschuss ist am heutigen Mittwoch, dem 13. Mai.

Jeweils zehn Kinder beziehungsweise Jugendliche dürfen dann gleichzeitig auf die Anlage. „Je nach Andrang werden die Fahrzeiten festgesetzt, um die Wartezeiten möglichst kurz zu halten. Bei Regen behalten wir uns vor, dass die Anlage geschlossen bleibt,“ so Bettina Schäfer weiter. „Und leider kann es auch mal vorkommen, dass bei uns eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter ausfällt. Auch dann muss die Anlage vielleicht mal geschlossen bleiben. Wir alle hoffen, dass das nur für eine Übergangszeit so sein muss und alle bald wieder so, wie sie möchten, die Anlage nutzen können.“

Auch der gemeindeeigene Minigolfplatz „Dünengolf“ wird ab Freitag, den 15. Mai, wieder geöffnet. Das „Parkgolf“ im Kurpark Scharbeutz hat bereits seit dem letzten Wochenende die Bahnen frei gegeben.

„Ich weiß, es ist für alle eine schwere Zeit und jeder geht anders mit der Situation um. Ruhe bewahren und besonnen bleiben sind immer gute Ratgeber. Keinem hilft Panik und Pöbelei, sondern uns allen hilft, Respekt vor meinem gegenüber und vor den angeordneten Maßnahmen,“ so die Bürgermeisterin. „Vor allem: Hände waschen und Abstand halten! Und ein Lächeln macht den Tag auch gleich viel schöner!“


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
„Wenn die Musik nicht wäre“: Die Musicalgala mit Valerie Koning und Thomas B. Franz wird am Pfingstsonntag live aus der Trinkkurhalle Timmendorfer Strand ins Internet übertragen.

„Wenn die Musik nicht wäre“ als Live-Stream: Musicalgala mit Valerie Koning und Thomas B. Franz live aus der Trinkkurhalle

29.05.2020
Timmendorfer Strand. Ein lauer Frühlingsabend. Der Mai neigt sich dem Juni entgegen. In der Luft liegt ein Hauch von Sommer und im sanften Rauschen der Wellen summt das Meer ein paar leise Töne in Vorahnung und Freude auf die…
Polizeibericht

Staatsschutz und Polizei ermitteln: Fahrzeugbrand in Niendorf/Ostsee - Pkw gehört einem Mitglied des Kreistags

28.05.2020
Niendorf/Ostsee. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (28. Mai 2020) ist in Niendorf/Ostsee (Gemeinde Timmendorfer Strand) ein Hyundai Kona vollständig ausgebrannt. Die Staatsanwaltschaft Lübeck…
Am Samstag öffnet das Seebadmuseum in Travemünde wieder seine Pforten.

Seebadmuseum Travemünde öffnet wieder

28.05.2020
Travemünde. Am Samstag, dem 30. Mai, um 11 Uhr, öffnen sich in der Torstraße 1 in Travemünde nach elfwöchiger Schließung aufgrund der Corona-Pandemie wieder die Tore zum Erleben von über 200 Jahren einzigartiger Seebadgeschichte des einst mondänen Travemünde.…
Stephanie Hönig (m.) vom Küchengarten Schloss Eutin erklärt einer Gruppe Vorschulkinder des Ev.-Luth. Kindergartens „Kleine Raupe“ in Pansdorf anhand verschiedener Kartoffelsorten, wie ein Küchengarten bewirtschaftet werden kann. Auch die Erzieherinnen Doris Gramkow (l.) und Katja Doll hören interessiert zu.

In Ostholsteins Kindergärten: Der Küchengarten geht auf Tour

28.05.2020
Ostholstein/Pansdorf. Die Stiftungen der Sparkasse Holstein nehmen Corona zum Anlass, um das naturpädagogische Programm des Erlebnis Küchengarten Schloss Eutin in die Gärten der Kindergärten Ostholsteins zu bringen.Die Idee: Wenn die Kinder der Region momentan wegen…
So jung wie die Gemeinde Timmendorfer Strand: Hilde Pomplun (75) mit ihrem Lebensgefährten Volker Westphal in ihrem Haus in der Hauptstraße.

75 Jahre Gemeinde Timmendorfer Strand: Hilde Pomplun ist so alt wie ihr Geburtsort

28.05.2020
Timmendorfer Strand. „Alles Gute zum Jubiläum! Wenn ich Deine Jugendbilder aus den 50ern anschaue, dann muss ich sagen: Wow, Du bist Dir erstaunlich treu geblieben. Denn das ist in Deiner Lage keine Selbstverständlichkeit. Hast Deinen Stil, Deinen Charme stets behütet…

UNTERNEHMEN DER REGION