Reporter Timmendorf

2. Lauf ins Leben in Bad Schwartau ein voller Erfolg

Bilder
Gemeinsam mit den Ehrengästen ging Bad Schwartaus Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann (vorne, 3. v.r.) die Eröffnungsrunde und gab damit den Startschuss für den 2. Lauf ins Leben in der Solbadstadt.

Gemeinsam mit den Ehrengästen ging Bad Schwartaus Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann (vorne, 3. v.r.) die Eröffnungsrunde und gab damit den Startschuss für den 2. Lauf ins Leben in der Solbadstadt.

Bad Schwartau. Am Wochenende feierten zahlreiche Krebsbetroffene, Mannschaften, ehrenamtliche Helfer und Besucher in Bad Schwartau ein 22-stündiges Fest für das Leben. 14 Mannschaften mit 272 Läufern und eine Spendensumme von 20.700 Euro trotz rückläufiger Mannschaftsanmeldungen sind das tolle Ergebnis der Veranstaltung auf dem Sportplatz des Gymnasiums am Mühlenberg, die durch ihre familiäre Stimmung begeisterte.
Am Samstag um 11 Uhr fand traditionell das Frühstück für Krebspatienten – den Ehrengästen beim Lauf ins Leben – statt. 25 Personen folgten der Einladungen und verbrachten einen geselligen Vormittag mit Prof. Frank Gieseler, dem Vorsitzenden der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft, der anschließend gemeinsam mit Bad Schwartaus Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann und Projektkoordinatorin Wienke Voß auf die Bühne ging und die Anwesenden zum 2. Lauf ins Leben begrüßte. Zu Nenas „Wunder geschehen“ wurde dann um 13 Uhr eine gemeinsame Eröffnungsrunde gegangen – allen voran die Ehren­gäste.
 

Die nächsten 22 Stunden herrschte auf der Laufbahn stets ein reges Treiben. Ob gehen, laufen oder walken – alles war erlaubt. Die Hauptsache war das Durchhalten. Manche gingen in Gedanken versunken, manche ins Gespräch vertieft und andere liefen zielstrebig ihre Bahnen. Für alle Teilnehmer hat die Asklepios Klinik Am Kurpark einen Gutschein für die Holstein Therme zur Verfügung gestellt.
Der Samstagnachmittag und –abend war gefüllt von einem tollen Rahmenprogramm für Groß und Klein. Bei der Ausgabe der Tombola-Preise standen die Besucher Schlange, um einen der begehrten Hauptpreise zu gewinnen. Auf der Bühne gab es Livemusik, Tanz und Zauberei und die Kinder konnten sich auf der Hüpfburg, in der Kampfsportarena oder bei der Rollenbahn austoben oder eine Runde mit der Bimmelbahn „Bruno“ drehen. Außerdem wurde am späten Nachmittag ein EM-Ball von 2016 mit den Unterschriften der Fußball-Nationalmannschaft versteigert. Für 240 Euro ging das Sammlerstück an den Höchstbietenden.

 
Das emotionale Highlight des Lauf ins Leben war die Kerzenzeremonie um 22 Uhr. Zuvor liebevoll bemalte oder beschriftete Kerzentüten, gefüllt mit etwas Sand und einer Kerze, wurden rund um die Laufbahn aufgestellt und angezündet. An der Bühne lauschte man der Ansprache von Pastorin Vanessa Poepping. Anschließend gingen alle eine gemeinsame Runde um den Platz, jeder in seine Gedanken versunken und die schönen Windlichter anschauend.
Auch während der Nacht drehten die Läufer ihre Runden um den Sportplatz. Die dunklen und kühlen Stunden während der Nacht symbolisieren die schweren Zeiten einer Krebserkrankung.
Am Sonntagmorgen um 11 Uhr endete dann in Bad Schwartau der zweite Lauf ins Leben der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft. Die Spendensumme von 20.700 Euro aus den Startgebühren, den Sponsoren-Geldern, den Erlösen der Tombola und des Kerzentütenverkaufes sowie weiteren Spenden wird eingesetzt, um die Unterstützungsangebote für Krebspatienten und Angehörige in der Region weiter auszubauen. Dazu gehört die neue Geschäftsstelle der Krebsgesellschaft in Lübeck, die Angehörigenwohnung sowie ein neues Projekt, bei dem Kinder von brustkrebserkrankten Frauen unterstützt werden.
„Ein großer Dank geht an die ehrenamtlichen Helfer, Mannschaften, die Unterstützer und die Sponsoren des Lauf ins Leben“, so Projektkoordinatorin Wienke Voß.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Scheckübergabe in der Seniorenresidenz in Timmendorfer Strand mit Erika Weigandt (rechts), Mitglieder der Kreativ-Gruppe und Prof. Dr. med. Thorsten Langer vom UKSH Lübeck (hi. 2.v.re.) sowie Jutta Burchard und Gabi Stienemeier-Goss von „Kinder auf Schmetterlingsflügeln e.V.“ (hinten links). (Foto: René Kleinschmidt)

Erlös des Adventsbasars in der Seniorenresidenz: Kreativ-Gruppe überreichte Spenden in Höhe von 2.000 Euro

21.02.2019
Timmendorfer Strand. Große Freude beim Verein Kinder auf Schmetterlingsflügeln e.V. und der Kinderonkologie des Universitätsklinikum Lübeck, denn beide erhielten von den Mitgliedern der Kreativ-Gruppe der Seniorenresidenz...
Scheckübergabe im Ostsee-Gymnasium Timmendorfer Strand: Die Schülervertretung überreicht den Scheck im Beisein von Anastasia Walz (rechts) an Elisabeth Wegener (Mitte). (Foto: OGT)

Schüler des OGT spenden die Einnahmen ihres Weihnachtsbasars: 11.300 Euro für Kinder in Sri Lanka

20.02.2019
Timmendorfer Strand. „Im Grunde ist Entfernung kein Hindernis […], sich zu erreichen.“ (Rainer Maria Rilke) Wie wahr dieses Zitat doch ist, bewiesen die Schüler des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand (OGT) erneut am Dienstag, dem 5. Februar. Wie jedes Jahr hatten...
Obligatorische Scheckübergabe vor dem Alten Rathaus: Lions-Präsident Lamertus Muller und das „Adventskalender“-Team rund um Tim Schneider, Peter Danzeglocke und Dr. Martin Struve übergeben mit Schatzmeister Lutz König die Spende in Höhe von 20.000 Euro an Mechthild Piechulla, Katja Kirschall und Martin Liegmann vom Kinderschutzbund Ostholstein. (Foto: René Kleinschmidt)

Erlös des Lions-Adventskalenders 2018: 20.000 Euro für Projekt „Frühe Hilfen“ des Kinderschutzbundes

20.02.2019
Timmendorfer Strand. Der Lions Club Lübecker Bucht ist auch 2018 seinem Motto „Kinder sind unsere Zukunft – keines darf vergessen werden oder in Not und Bedrängnis ohne Hilfe bleiben“ treu geblieben und unterstützt mit dem Erlös...
Blumen, das Wappen der Gemeinde Stockelsdorf aus Marzipan und natürlich die entsprechende Ehrenurkunde überreichten Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben und Bürgervorsteher Manfred Beckmann an Lothar Kerbstadt. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Geschichtsträchtig: Lothar Kerbstadt ist Ehrenbürger der Gemeinde Stockelsdorf

20.02.2019
Stockelsdorf. Ein Novum in der Geschichte Stockelsdorfs. Mit Lothar Kerbstadt wurde jetzt erstmals ein engagierter Einwohner der Gemeinde zum Ehrenbürger der Gemeinde ernannt.Stockeldorfs Bürgervorsteher Manfred Beckmann nahm die Ehrung seines Amtsvorgängers im Rahmen...
Rund um den Lärmschutz-Bericht, den die Bahn jetzt vorlegte, sprachen die Mitglieder des Projektbeirates des Dialogforums zur Festen Fehmarnbeltquerung mit den ostholsteinischen Bundestagabgeordneten Ingo Gädechens (CDU, Mitte) und Bettina Hagedorn (SPD, Foto in der Printausgabe oder im E-Paper) in Berlin. (Foto: hfr)

Lärmschutz-Papier zur Festen Fehmarnbeltquerung vorgestellt: Projektbeirat des Dialogforums in Gesprächen mit Gädechens und Hagedorn

19.02.2019
Ostholstein/Berlin. Viele Monate arbeitete der Projektbeirat des Dialogforums zur Festen Fehmarnbeltquerung an den Forderungen der Region nach übergesetzlichem Lärmschutz. In Berlin fand dazu jetzt ein wichtiges Treffen statt:...

UNTERNEHMEN DER REGION