Reporter Timmendorf

Ab heute für den Ferienpass anmelden: Ferienspaß für alle Kinder und Jugendlichen der Gemeinde Timmendorfer Strand

Bilder
Florian Tessendorf (links) und Christian Grohmann haben wieder ein attraktives und abwechslungsreiches Programm für den diesjährigen Ferienpass zusammengestellt. (Foto: René Kleinschmidt)

Florian Tessendorf (links) und Christian Grohmann haben wieder ein attraktives und abwechslungsreiches Programm für den diesjährigen Ferienpass zusammengestellt. (Foto: René Kleinschmidt)

Timmendorfer Strand. Die Ferienpassaktion der Gemeinde Timmendorfer Strand startet ab heute mit den Ameldungen. Die Kinder und Jugendlichen sollen wieder spannende und abwechslungsreiche Sommerferien erleben. Neu im Organisationsteam ist seit November 2017 Florian Tessindorf.
Wie im letzten Jahr wird das Ferienpassprogramm der Gemeinde Timmendorfer Strand online abrufbar und buchbar sein: Ab dem heutigen Mittwoch, dem 30. Mai, werden alle Veranstaltungen auf der Homepage unter www.ferienpass-timmendorfer-strand.de stehen. Dann können sich alle anmelden. Dafür müssen sie sich auf der Seite registrieren. Datenschutz ist selbstverständlich Voraussetzung eines Online-Programms. Die Daten werden verschlüsselt und vertraulich behandelt.
Auf der Internetseite steht jeweils, was als nächstes zu tun ist. Selbstverständlich gibt es auch weiterhin die Möglichkeit, sich in Papierform anzumelden. Der Anmeldebogen ist nebst Auflistung aller Veranstaltungen im Jugendtreff, in den drei Schulsekretariaten und im Rathaus bei Jan-Christoph Rexin (Zimmer 7) zu erhalten. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich im Medientreff an einem der PCs einzuloggen und anzumelden. Dabei sind Torsten Singelmann, Christian Grohmann und Florian Tessendorf auch gern behilflich.
Langeweile während der großen Ferien brauchen die Kinder und Jugendlichen, die in den Ferien zu Hause bleiben, nicht befürchten. Das Organisationsteam - das wiederum durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer unterstützt wird - hat sich für den Ferienpass 2018 wieder allerhand einfallen lassen. Wieder im Programm sind natürlich Klassiker wie beispielsweise die Fahrt zur Insel Neuwerk, die Fahrten zu Hagenbecks Tierpark, zu Karl-May nach Bad Segeberg und zum Miniatur-Wunderland, der Kanuausflug, die Reiterferien bei Bendfeldts, die Ferienspaß-Party in der Ostsee-Therme, Ausflüge zum Hof Eichwerder und Heide-Park, das Kinderfest in Trappenkamp, viele Kreativangebote, jede Menge Sportaktivitäten vom NTSV und natürlich die tolle Nacht am Strand. Daneben wird es aber auch wieder viel Neues geben: Besuch des Musicals „Mary Poppins“, ein Taschen-Design-Workshop, Dialog im Dunkeln und Besuch des Volksparkstadions in Hamburg, der Mitmach-Zirkus Zaretti, Herstellung von Naturkosmetik, ein Spielenachmittag, den Wölfen auf der Spur am Bungsberg und vieles mehr. Besonders zu erwähnen sind die Workshops von Dr. Rahim Bahramsari. In ihnen werden die Naturwissenschaften spannend und erlebbar und das Interesse für weitere Entdeckungen und Experimente geweckt.
Für die Größeren gibt es eine achttägige Kanutour in Südschweden, einen Skateboard-, BMX-, Scooter- und DJ-Workshop, Kartbahnrennen auf Fehmarn, Lasertag-Turnier, Wasserski in Süsel, Hochseeangeln, einen Flug mit der Cessna, Schnuppertauchen und -schnorcheln in der Ostsee oder Schnuppersegeln beim SVNO. In Lübeck wird die Freilichtbühne besucht, aber auch Reiten, Selbstverteidigung, Tennis, Hochseilgarten, Kochen, Basteln und das „School of Rock“-Camp sind im umfassenden und attraktiven Angebot dabei.
„Unser Dank dafür geht auch an den Gemeindejugendring, der wieder einige Angebote realisieren wird,“ betont Kinder- und Jugendberater Christian Grohmann, der auch die Zusammenarbeit mit seinem Kollegen der Gemeinde Scharbeutz lobt. Dennoch: Ehrenamtliche Betreuer für die einzelnen Angebote sind noch herzlich willkommen. Interessierte sollten sich direkt an Christian Grohmann unter Telefon 04503-2958 wenden.
Für diejenigen, die sich nicht online anmelden: Abgabefrist für den Anmeldebogen im Jugendtreff oder im Rathaus ist der 17. Juni. Dann werden alle Anmeldungen gebucht. Es erfolgt keine schriftliche oder fernmündliche Bestätigung. Die Eltern kommen dann nur noch zu den Zeiten, die auf der Homepage aufgeführt sind, zum Bezahlen in den Jugendtreff. Nachmeldungen sind natürlich jederzeit unter der oben genannten Rufnummer möglich. Die Gebühr beträgt 3 Euro (inklusive Gutscheine).



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Nachbarschaftsaktion im Advent: „Ich öffne ein Türchen“ in Klingberg. (Foto: hfr)

Nachbarschaftsaktion im Advent: „Ich öffne ein Türchen“ in Klingberg

20.11.2018
Klingberg. Auch in diesem Jahr ruft der Dorfvorstand zu seiner kultigen Nachbarschaftsaktion im Advent „Ich öffne ein Türchen“ auf, bei der Klingberger Familien und Haushalte zu einem Becher Glühwein einladen. An jeweils einer Klingberger Adresse wird an den...
Der neue Seniorenbeirat der Gemeinde Scharbeutz: Dr. Eberhard Romahn (hinten von links nach rechts), Marlene Kuhn, Klaus Knoop, Gisela Pahlke, Axel Fick, Heidi Haller und Anne-Katrin Fedder (vorne von links nach rechts), Barbara Töpper und Klaudia Wunsch. (Foto: Gemeinde Scharbeutz)

Neu gewählter Seniorenbeirat in Scharbeutz

20.11.2018
Scharbeutz. In insgesamt zehn Dorfschaften der Gemeinde Scharbeutz wurden nach den Sommerferien in den Dorfschaftsversammlungen die Dorfvorstände und die Vertreter für den Seniorenbeirat gewählt. Der neu gewählte Seniorenbeirat der Gemeinde besteht aus insgesamt...
Polizeibericht (Symbolfoto: Arno Bachert/pixelio.de)

Frau und Hund gerettet: Havarierte Yacht vor dem Hafen von Travemünde

16.11.2018
Travemünde. Am heutigen Freitagvormittag, dem 16. November, kam es zu einem technischen Defekt an Bord einer Segelyacht. Die Yachtinhaberin sowie ihr Hund wurden von Bord gerettet. Verletzt wurde dabei niemand. Um 11.09 Uhr wurde die Wasserschutzpolizei zu einem...
Kulturministerin Karin Prien verurteilt die Drohungen gegen die „SchulKinoWoche": „Die Freiheit der Kunst ist Gradmesser einer demokratischen Gesellschaft.“ (Foto: Frank Peter)

Keine Filmschau nach Drohungen von Rechts gegen Kino und Timmendorfer Schule: Kulturministerin Karin Prien verurteilt die Drohungen gegen die "SchulKinoWoche"

16.11.2018
Timmendorfer Strand/Bad Schwartau/Kiel. Nachdem per Mail eine anonyme, heftige Drohung aus der rechten Szene an die Grund- und Gemeinschaftsschule in Timmendorfer Strand und ein Kino in Bad Schwartau ging, sagte das Kino die...
Menschen mit Einschränkungen bieten Meike und Dr. Martin Barde – wie hier am Ruppersdorfer See – verschiedene Bildungsangebote. Um noch effektiver arbeiten zu können, suchen sie in der Gemeinde Ratekau weitere Flächen, auf denen Streuobstwiesen entstehen können.

Menschen mit Einschränkungen durch Obstbau teilhaben lassen: Flächen für neue Streuobstwiesen gesucht

16.11.2018
Ratekau. Die „Obst-Werkerei“ (Dr. Martin und Meike Barde GbR Dr. Martin und Meike Barde Natur und Teilhabe gGmbH) aus Travemünde befähigt Menschen mit Einschränkungen zur Teilhabe am Arbeitsleben und nutzt dafür Möglichkeiten im Obstbau mit Hochstämmen....

UNTERNEHMEN DER REGION