Reporter Timmendorf

Anhaltende Dürre: Sönke Jordt unterstützt Ostholsteins Feuerwehren mit kostenlosen Tankwagen

Bilder

Ratekau. Die monatelange Gluthitze im Norden macht vielen zu schaffen – und sorgt zunehmend für Gefahr. Denn die Böden sind derart ausgerocknet, dass landesweit Flächenbrände drohen. Ein besonderes Problem bereiten den Feuerwehren dabei vor allem entlegene Höfe und Siedlungen mit schlechter Wasserversorgung, was zuletzt beim Großbrand in Bujendorf in der Gemeinde Süsel mit zahlreichen Wehren aus dem Kreissüden deutlich wurde.
Das ging auch an dem Ratekauer Unternehmer Sönke Jordt nicht spurlos vorbei. Statt aber die Gefahr einfach weiter so hinzunehmen entschloss er sich, mit seiner Maschinen- und Schwertransport-Firma selbst aktiv zu werden. Kurzerhand nahm er Kontakt zu „Bitunamel Feldmann“ in Lübeck auf und orderte dort zwei riesige, chemisch auf Trinkwasser gereinigte Tanks und ließ sie auf zwei seiner Fahrzeuge montieren – jeder dieser Tanks kann 24.000 Liter Wasser aufnehmen, eine Komplett-Betankung dauert 30 Minuten.
Anschließend nahm Jordt Kontakt zu Ratekaus Wehrführer Markus Thiel auf und bot ihm an, dass er und seine Mannschaft diese Fahrzeuge bei derartigen Einsätzen als mobile Wasserversorgung rund um die Uhr nutzen könne. Thiel bedankte sich für das außergewöhnliche Engagement des Ratekauer Unternehmers, schlug jedoch vor, das Angebot auf den gesamten Kreis auszuweiten, was Kreisbrandmeister Thorsten Plath und Ratekaus Gemeindewehrführer Dennis Puls ebenfalls sofort anerkennend begrüßten.
Gemeinsam wurde schließlich ein Konzept erarbeitet, wie sich die Idee technisch und logistisch kreisweit umsetzen ließe.
So stellt Sönke Jordt die beiden „Tankfahrzeuge“ dauerhaft während der anhaltenden Dürre zur Verfügung. Zwei seiner Fahrer sind rund um die Uhr in Bereitschaft. Wird ein Ausrücken notwendig, wird der Transport vom Mannschaftstransportwagen der Freiwilligen Feuerwehr Ratekau begleitet. Der Firmenchef stellt das Angebot kostenlos zur Verfügung, lediglich Sprit- und Personalkosten müssen die Gemeinden im Falle eines Falles zurückerstatten. Ebenso stellt die Firma „Bitunamel Feldmann“ die Wassertanks kostenlos zur Verfügung.
Mit seiner Mannschaft schaute Thiel sich die Fahrzeuge jetzt auf dem Firmengelände des Ratekauer Traditionsbetriebes an und machte dabei deutlich, wie enorm hilfreich die mobilen Tanks sind. „Unser Löschfahrzeug kann 2.000 Liter Wasser aufnehmen. Wir haben vor kurzem eine komplette Betankung durch die neuen Tanks durchgeführt. Das hat gerade einmal 90 Sekunden gedauert“. In diesem Zusammenhang bedankten er und seine Kameraden sich auch noch einmal im Namen der Feuerwehren und betonte: „Wir arbeiten seit Jahren mit der Firma Jordt zusammen. Und diese Zusammenarbeit ist wirklich hervorragend.“



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Das Eissport- und Tenniscentrum (ETC) in Timmendorfer Strand. (Archiv-Foto: René Kleinschmidt)

Gemeindevertretung tagt am Donnerstagabend in Niendorf: Doch kein neuer Bürgerentscheid zum ETC?

11.12.2018
Timmendorfer Strand. Das Eissport- und Tenniscentrum (ETC) in Timmendorfer Strand - eine Neverending Story? Am 26. Februar 2017 stimmten die Bürgerinnen und Bürger mit großer Mehrheit (82,88%) für den Erhalt des ETC. Die Wahlbeteiligung lag allerdings nur bei...
Reger Widerstand hat sich gegen den Bau der 380-kV-Leitung formiert. Vor kurzem haben die ehemalige Stadtverordnete Ellen Brümmer (3.v.l.) und ihre Mitstreiter die Öffentlichkeit über das Klageverfahren informiert. Zur Finanzierung bitten sie am Samstag in Bad Schwartau um Geldspenden.  Foto: privat/hfr

380 kV-Leitung: Umweltverbände klagen gegen Bedarfsfeststellung

11.12.2018
Bad Schwartau/Ratekau. Der Umweltschutzverein Sereetz e.V. und der BUND-Landesverband Schleswig-Holstein e.V. haben am 30. November Widerspruch und Klage gegen die Bestätigung des Netzentwicklungsplans 2017 durch die Bundesnetzagentur erhoben. Die Klage richtet...
Für sein langjähriges Engagement für den Zwergenwald und den Erzgebirgsmarkt in Bad Schwartau ist Rolf Kirsten jetzt ausgezeichnet worden. Die stellvertretende Ministerpräsidentin Monika Heinold überreichte ihm die Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein. (Foto: F. Peter/hfr)

Rolf Kirsten erhält Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein

11.12.2018
Kiel/Bad Schwartau. Acht ehrenamtlich engagierte Frauen und Männer sind in der vergangenen Woche in Kiel mit der Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet worden. Zu ihnen zählt auch der Bad Schwartauer Rolf Kirsten. Die stellvertretende...
Rebecca Wiechmann und Denise Daude-Oster freuen sich schon jetzt auf die Kinder und Jugendlichen, die sich zur Ferienbetreuung 2019 anmelden. (Foto: hfr)

Kinder- und Jugendberatung der Gemeinde Scharbeutz: Ab jetzt anmelden für die Ferienbetreuung 2019

11.12.2018
Scharbeutz. Man kann sich jetzt schon auf die Schulferien 2019 freuen, denn in Scharbeutz wird wieder eine attraktive Ferienbetreuung für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren geboten. Zusammen mit den MitarbeiterInnen der Betreuten Grundschule der Ostseeschule...
Wem gehört dieses Fahrrad? (Foto: Polizei)

Polizei fragt: Wem gehört dieses Fahrrad?

07.12.2018
Ratekau. Bei der Polizeistation in Ratekau wurde ein nahezu neuwertiges Rennrad als Fundsache abgegeben. Bisher konnte das Fahrrad noch keinem Diebstahl und keinem Besitzer zugeordnet werden. Hinweise zu dem Fahrrad oder seinem Besitzer werden von der...

UNTERNEHMEN DER REGION