Reporter Timmendorf

Anhaltende Dürre: Sönke Jordt unterstützt Ostholsteins Feuerwehren mit kostenlosen Tankwagen

Bilder

Ratekau. Die monatelange Gluthitze im Norden macht vielen zu schaffen – und sorgt zunehmend für Gefahr. Denn die Böden sind derart ausgerocknet, dass landesweit Flächenbrände drohen. Ein besonderes Problem bereiten den Feuerwehren dabei vor allem entlegene Höfe und Siedlungen mit schlechter Wasserversorgung, was zuletzt beim Großbrand in Bujendorf in der Gemeinde Süsel mit zahlreichen Wehren aus dem Kreissüden deutlich wurde.
Das ging auch an dem Ratekauer Unternehmer Sönke Jordt nicht spurlos vorbei. Statt aber die Gefahr einfach weiter so hinzunehmen entschloss er sich, mit seiner Maschinen- und Schwertransport-Firma selbst aktiv zu werden. Kurzerhand nahm er Kontakt zu „Bitunamel Feldmann“ in Lübeck auf und orderte dort zwei riesige, chemisch auf Trinkwasser gereinigte Tanks und ließ sie auf zwei seiner Fahrzeuge montieren – jeder dieser Tanks kann 24.000 Liter Wasser aufnehmen, eine Komplett-Betankung dauert 30 Minuten.
Anschließend nahm Jordt Kontakt zu Ratekaus Wehrführer Markus Thiel auf und bot ihm an, dass er und seine Mannschaft diese Fahrzeuge bei derartigen Einsätzen als mobile Wasserversorgung rund um die Uhr nutzen könne. Thiel bedankte sich für das außergewöhnliche Engagement des Ratekauer Unternehmers, schlug jedoch vor, das Angebot auf den gesamten Kreis auszuweiten, was Kreisbrandmeister Thorsten Plath und Ratekaus Gemeindewehrführer Dennis Puls ebenfalls sofort anerkennend begrüßten.
Gemeinsam wurde schließlich ein Konzept erarbeitet, wie sich die Idee technisch und logistisch kreisweit umsetzen ließe.
So stellt Sönke Jordt die beiden „Tankfahrzeuge“ dauerhaft während der anhaltenden Dürre zur Verfügung. Zwei seiner Fahrer sind rund um die Uhr in Bereitschaft. Wird ein Ausrücken notwendig, wird der Transport vom Mannschaftstransportwagen der Freiwilligen Feuerwehr Ratekau begleitet. Der Firmenchef stellt das Angebot kostenlos zur Verfügung, lediglich Sprit- und Personalkosten müssen die Gemeinden im Falle eines Falles zurückerstatten. Ebenso stellt die Firma „Bitunamel Feldmann“ die Wassertanks kostenlos zur Verfügung.
Mit seiner Mannschaft schaute Thiel sich die Fahrzeuge jetzt auf dem Firmengelände des Ratekauer Traditionsbetriebes an und machte dabei deutlich, wie enorm hilfreich die mobilen Tanks sind. „Unser Löschfahrzeug kann 2.000 Liter Wasser aufnehmen. Wir haben vor kurzem eine komplette Betankung durch die neuen Tanks durchgeführt. Das hat gerade einmal 90 Sekunden gedauert“. In diesem Zusammenhang bedankten er und seine Kameraden sich auch noch einmal im Namen der Feuerwehren und betonte: „Wir arbeiten seit Jahren mit der Firma Jordt zusammen. Und diese Zusammenarbeit ist wirklich hervorragend.“



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Informierten über den Breitbandausbau in Ratekau (v.l.): Torsten Hindenburg (ZVO), Ilka Böhm (Gemeinde Ratekau), Bürgermeister Thomas Keller und Simona Schumacher (TNG). (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Turbo-Internet durch Breitbandausbau: Vorvermarktungsphase in der Gemeinde Ratekau startet

15.02.2019
Ratekau. Der Breitbandausbau ist ein Thema, das die Gemeinde Ratekau schon seit Jahren beschäftigt. Wer sich halbwegs vernünftig im Internet bewegen will, sollte wenigstens mit 30 MBit/s unterwegs sein. Diese 30 MBit/s stellen die so genante Grundversorgung dar. „Doch...
Cornelia Techen (von links), Leiterin des Evangelischen Kindergarten Timmendorfer Strand, Barbara Bergmann, Vorsitzende von Kinderherz e.V., und die neue Kinder- und Jugendpflegerin der Gemeinde Timmendorfer Strand, Elif Lehmann, weisen auf die Familien-Aktionen hin. (Foto: René Kleinschmidt)

Bewusster Umgang mit dem Handy / Kampagne startet am 15. Februar: „Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“

14.02.2019
Timmendorfer Strand/Scharbeutz. Smartphones sind nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Und trotzdem gibt es Zeiten, in denen Eltern sich überlegen sollten, das Smartphone auch mal wegzulassen. Solche Momente sind die schönsten...
Neun Schülerinnen und Schüler aus Lateinamerika waren für drei Wochen zu Gast an der Lübecker Bucht. (Foto: OGT)

Neun wissbegierige Gastschüler auf dem ersten Schritt ins Auslandsjahr: Von Lateinamerika nach Ostholstein

13.02.2019
Timmendorfer Strand. Ein Jahr lang in einem fremden Land auf einem fremden Kontinent verbringen und dabei die jeweilige Landessprache lernen? Dazu entschieden sich neun mutige SchülerInnen aus Lateinamerika. Alle besuchten für...
Bereits zum dritten Mal veranstaltet die TSNT GmbH das Fackelfest am Freistrand in Niendorf/Ostsee, Nähe Niendorfer Hafen. (Foto: René Kleinschmidt)

Fünf Riesenfackeln (und mehr) werden am Samstag entzündet: Großes Fackelfest am Freistrand in Niendorf/Ostsee

13.02.2019
Niendorf/Ostsee. Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH lädt zur ersten Veranstaltung in diesem Jahr am Samstag, dem 16. Februar, an den Freistrand von Niendorf/Ostsee ein. Mit Einsatz der Dunkelheit, gegen 18 Uhr,...
Die Scharbeutzer Grünen machen auf den massiven Holzeinschlag im Kammerwald aufmerksam. (Foto: Die Grünen)

Abholzungen im Kammerwald in Scharbeutz: GRÜNE fordern: „Wald soll naturverträglicher genutzt werden“

13.02.2019
Scharbeutz. Seit Beginn des Winters sind Spaziergänger*innen, Jogger*innen, Hundebesitzer*innen erschrocken und empört über den massiven Holzeinschlag im Kammerwald. Überall liegen unzählige Baumstämme aufgestapelt an den...

UNTERNEHMEN DER REGION