Reporter Timmendorf

Aus aktuellem Anlass: Offenes Feuer und Grillen in öffentlichen Grünanlagen und am Strand in Timmendorfer Strand verboten

Bilder
Timmendorfer Strands Bürgermeister Robert Wagner (Mitte) weist gemeinsam mt Gemeindewehrführer Thomas Scharbau und Polizeihauptkommissarin Maren Büttner, stv. Dienststellenleiterin in Timmendorfer Strand, auf das Verbot von offenem Feuer in öffentlichen Parkanlagen und am Strand hin. (Foto: René Kleinschmidt)

Timmendorfer Strands Bürgermeister Robert Wagner (Mitte) weist gemeinsam mt Gemeindewehrführer Thomas Scharbau und Polizeihauptkommissarin Maren Büttner, stv. Dienststellenleiterin in Timmendorfer Strand, auf das Verbot von offenem Feuer in öffentlichen Parkanlagen und am Strand hin. (Foto: René Kleinschmidt)

Timmendorfer Strand. Nach der gültigen Satzung über die Ordnung im Strand- und Kurgebiet der Gemeinde Timmendorfer Strand ist das Anzünden von offenem Feuer oder Grillfeuer in öffentlichen Grünanlagen sowie am Strand verboten. „Gerade durch die anhaltende Hitzewelle ist ein erhöhtes Brandrisiko im Gemeindegebiet vorhanden,“ weist Bürgermeister Robert Wagner auf die Gefahren hin. Unterstützung erhält Wagner bei seinem aktuellen Hinweis von Gemeindewehrführer Thomas Scharbau und der örtlichen Polizei.
Zuwiderhandlungen beziehungsweise Ordnungswidrigkeiten können mit einer Geldbuße von bis zu 1.000 Euro geahndet werden.
„Das Ordnungsamt wird aus aktuellem Anlass wieder verstärkt die Einhaltung des Verbots kontrollieren und ein Fehlverhalten entsprechend ahnden,“ so Bürgermeister Wagner.
Außerdem wird auch im privaten Bereich zu Hause darum gebeten, umsichtig mit offenem Feuer umzugehen.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Das Eissport- und Tenniscentrum (ETC) in Timmendorfer Strand. (Archiv-Foto: René Kleinschmidt)

Gemeindevertretung tagt am Donnerstagabend in Niendorf: Doch kein neuer Bürgerentscheid zum ETC?

11.12.2018
Timmendorfer Strand. Das Eissport- und Tenniscentrum (ETC) in Timmendorfer Strand - eine Neverending Story? Am 26. Februar 2017 stimmten die Bürgerinnen und Bürger mit großer Mehrheit (82,88%) für den Erhalt des ETC. Die Wahlbeteiligung lag allerdings nur bei...
Reger Widerstand hat sich gegen den Bau der 380-kV-Leitung formiert. Vor kurzem haben die ehemalige Stadtverordnete Ellen Brümmer (3.v.l.) und ihre Mitstreiter die Öffentlichkeit über das Klageverfahren informiert. Zur Finanzierung bitten sie am Samstag in Bad Schwartau um Geldspenden.  Foto: privat/hfr

380 kV-Leitung: Umweltverbände klagen gegen Bedarfsfeststellung

11.12.2018
Bad Schwartau/Ratekau. Der Umweltschutzverein Sereetz e.V. und der BUND-Landesverband Schleswig-Holstein e.V. haben am 30. November Widerspruch und Klage gegen die Bestätigung des Netzentwicklungsplans 2017 durch die Bundesnetzagentur erhoben. Die Klage richtet...
Für sein langjähriges Engagement für den Zwergenwald und den Erzgebirgsmarkt in Bad Schwartau ist Rolf Kirsten jetzt ausgezeichnet worden. Die stellvertretende Ministerpräsidentin Monika Heinold überreichte ihm die Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein. (Foto: F. Peter/hfr)

Rolf Kirsten erhält Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein

11.12.2018
Kiel/Bad Schwartau. Acht ehrenamtlich engagierte Frauen und Männer sind in der vergangenen Woche in Kiel mit der Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet worden. Zu ihnen zählt auch der Bad Schwartauer Rolf Kirsten. Die stellvertretende...
Rebecca Wiechmann und Denise Daude-Oster freuen sich schon jetzt auf die Kinder und Jugendlichen, die sich zur Ferienbetreuung 2019 anmelden. (Foto: hfr)

Kinder- und Jugendberatung der Gemeinde Scharbeutz: Ab jetzt anmelden für die Ferienbetreuung 2019

11.12.2018
Scharbeutz. Man kann sich jetzt schon auf die Schulferien 2019 freuen, denn in Scharbeutz wird wieder eine attraktive Ferienbetreuung für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren geboten. Zusammen mit den MitarbeiterInnen der Betreuten Grundschule der Ostseeschule...
Wem gehört dieses Fahrrad? (Foto: Polizei)

Polizei fragt: Wem gehört dieses Fahrrad?

07.12.2018
Ratekau. Bei der Polizeistation in Ratekau wurde ein nahezu neuwertiges Rennrad als Fundsache abgegeben. Bisher konnte das Fahrrad noch keinem Diebstahl und keinem Besitzer zugeordnet werden. Hinweise zu dem Fahrrad oder seinem Besitzer werden von der...

UNTERNEHMEN DER REGION