Reporter Timmendorf

Bad Schwartauer Weltenbummler lädt zum Charity-Filmabend ein

Bilder
Bad Schwartau. Am Mittwoch, dem 24. Oktober, findet im Movie Star Kino in Bad Schwartau ein Charity-Filmabend zugunsten der „Vervet Monkey Foundation“ (VMF) statt.
Gastgeber ist der 19-jährige André Tams aus Bad Schwartau. Vor kurzem erst ist er von einer einjährigen Weltreise zurückgekehrt, die er als Schüler mit einem Nebenjob selbst finanziert hat. 12.700 Euro hat er sich das Abenteuer kosten lassen. „Immerhin rund 6.000 Euro weniger als ich eingeplant hatte“, erzählt André Tams. Fünf Kontinente und insgesamt 15 Länder hat er bereist. Und im südafrikanischen Tzaneen ist er dabei auf die VMF aufmerksam geworden. Das Naturschutzprojekt hat ihn so sehr gefesselt, dass er sich dort ein wenig länger aufgehalten und mitgearbeitet hat. „Vier Wochen habe ich in einer Holzhütte gelebt - ohne Strom und Wasser. Das gab es nur im Haupthaus“, erinnert sich der ehemalige Schüler der Cesar-Klein-Schule in Ratekau, der sich gleich nach dem Ende seiner Schulzeit auf den Weg gemacht hat. „In der dortigen Region leben die Vervet Monkeys, grob übersetzt ,Grüne Meerkatzen'“, erklärt er. „Die kleinen Affen werden häufig angefahren, zudem machen Bauern mit Gewehren Jagd auf sie, weil sie fälschlicherweise glauben, die Affen fressen ihnen ihre Ernte weg.“
Die Foundation kümmert sich um die verletzten Tiere, peppelt sie wieder auf und leistet Aufklärungsarbeit unter den dortigen Bauern, dass die Meerkatzen eben keine „Futterkonkurenten“ sind. Allerdings ist das Areal, das der Foundation für deren Arbeit und zur späteren Wiederauswilderung zur Verfügung steht, viel zu klein. „Die Anzahl der Affen in der Auffangstation der VMF wird immer größer und die Affen brauchen einen Ort, wo sie wieder in die Freiheit entlassen werden können. Es handelt sich um rund 500 Tiere, die sich oftmals auch nicht untereinander verstehen und daher räumlichen Abstand zueinander haben müssen“, berichtet der junge Globetrotter.
Die VMF hat sich daher zum Ziel gesetzt, ein 500 Hektar großes Gelände für den Tierschutz zu kaufen.
Das mit einheimischem Wald bepflanzte, mehrere hundert Hektar große Gelände soll als Schutzgebiet für die rehabilitierten Affen aber auch für viele andere Wildtiere genutzt werden.
Und genau hier kommt die Charity-Veranstaltung ins Spiel. Ziel des Abends ist es, mindestens ein Hektar zu finanzieren. Dafür hat der engagierte Bad Schwartauer den mit zirka 250 Sitzplätzen größten Kinosaal gemietet, den das Movie Star Kino in Bad Schwartau hat. Es wird der Film „The Vervet Forest“ gezeigt, der in Zusammenarbeit mit einem Filmemacher aus Los Angeles, von der VMF produziert wurde. „Ich werde natürlich auch einen Reisevortrag vor dem Start des Films halten“, erklärt der 19-Jährige, der als Sponsor des Abends „Karls Erlebnisdorf Warnsdorf“ und die Lübecker Schuhfirma „Ethletic“ gewinnen konnte. „So konnten die Werbung und die Kinomiete finanziert werden, sodass die Eintrittsgelder und gegebenenfalls weitere Spenden komplett an die VMF gehen“, freut sich André Tams auf möglichst viele Interessierte, die die gute Sache mitunterstützen möchten.
Der Charity-Filmabend im Kino Movie Star beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Aus familiären Gründen hat Maria Starke den Vorsitz beim Bürgerverein Stockelsdorf abgegeben – bleibt dem Vorstand jedoch erhalten. Patrick Lakins ist der „Neue“ an der Spitze der gemeinnützigen Einrichtung.  (Foto: Bürgerverein/hfr)

Bürgerverein Stockelsdorf: Patrick Lakins zum neuen Vorsitzenden gewählt

22.03.2019
Stockelsdorf. Im Rahmen der diesjährigen Hauptversammlung des Bürgervereins Stockelsdorf im örtlichen „Ristorante Sorrento“ gab der Vorstand bekannt, dass sich der Verein stetig vergrößere. 180 Mitglieder gehören ihm mitterweile an. Weiteres wichtiges Resultat der...
Auch die Gemeinde Ratekau profitiert vom Förderprogramm des Landes. Für die Sanierung der Sporthalle in Sereetz gibt es sogar die höchstmögliche Fördersumme in Höhe von 500.000 Euro. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Sanierung kommunaler Sportstätten: Hohe Fördergelder fließen nach Ostholstein

21.03.2019
Schleswig-Holstein. Das Innenministerium fördert in diesem Jahr die Sanierung von insgesamt 141 kommunalen Spielfeldern, Laufbahnen, Sporthallen und Schwimmsportstätten. Nach Angaben von Innenstaatssekretärin Kristina Herbst wird die Landesregierung knapp 18 Millionen...
Udo Brechtel, stv. Vorsitzender des NTSV, und Sabine Bremeyer (mit neuem Lauftrikot) vom Orga-Team, freuen sich mit Olaf Nelle (li., Sparkasse) und Jörg Braun (innogy) auf den Ostseelauf am kommenden Sonntag. (Foto: René Kleinschmidt)

Einschränkungen auf der Promenade und der Rodenbergstraße: Sparkassen-Ostseelauf am 24. März mit großem Teilnehmerfeld

20.03.2019
Timmendorfer Strand. Es ist wieder soweit: Am Sonntag, dem 24. März, findet mit dem Sparkassen-Ostseelauf das große Laufereignis zwischen Niendorf und Scharbeutz statt. Inzwischen ist die Zahl der Anmeldungen, besonders in den...
Dirk Scharbau (links) und Björn Jessen von der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand veranstalten am kommenden Samstag den „1. Fire on Ice-Cup“ im ETC. Zuschauer sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen. (Foto: René Kleinschmidt)

Eisstockschießen-Turnier der Feuerwehr Timmendorfer Strand im ETC: „1. Fire on Ice-Cup“ mit 24 Mannschaften aus Feuerwehren und Politik

20.03.2019
Timmendorfer Strand. Die Freiwillige Feuerwehr Timmendorfer Strand veranstaltet am kommenden Samstag, dem 23. März, erstmals den „Fire on Ice-Cup“ im Eissport- und Tenniscentrum in Timmendorfer Strand, ein...
Dr. Christian Kuhnt, Intendant und Vorsitzender der Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival, ist Gast beim nächsten Terrassengespräch in Stockelsdorf.  Foto: Rouven Steinke/hfr

„Hier spielt die Musik!“: Stockelsdorfer Terrassengespräch am Herrenhaus

20.03.2019
Stockelsdorf. Unter dem getreuen Motto „Ein Thema - Zwei Sessel - Ein Moderator - Ein Ehrengast“ findet am Donnerstag, dem 21. März, das ­nächs­te „Stockelsdorfer Terrassengespräch“ am Stockelsdorfer Herrenhaus statt. Als Gast zum Thema „Hier spielt die Musik!“ wurde...

UNTERNEHMEN DER REGION