Reporter Timmendorf

Benefiz-Veranstaltung für krebskranke Kinder: 18. Beachvolleyball-Turnier der Polizei

Bilder
Vorfreude auf das 18. Beach-Volleyball-Turnier am Niendorfer Freistrand: Heidemarie Vesper (li.), langjährige Vorsitzende der Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder, und ihre Nachfolgerin Heidemarie Menorca (seit 16. Mai neue Vorsitzende) mit Polizeihauptmeister Nicky Päsch. (Foto: René Kleinschmidt)

Vorfreude auf das 18. Beach-Volleyball-Turnier am Niendorfer Freistrand: Heidemarie Vesper (li.), langjährige Vorsitzende der Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder, und ihre Nachfolgerin Heidemarie Menorca (seit 16. Mai neue Vorsitzende) mit Polizeihauptmeister Nicky Päsch. (Foto: René Kleinschmidt)

Niendorf/Ostsee. Es ist wieder soweit: Polizisten baggern, pritschen und hechten am Niendorfer Freistrand zum 18. Mal für den guten Zweck. Polizeihauptmeister Nicky Päsch von der Polizeistation Timmendorfer Strand ist es als Organisator wieder gelungen, 28 Mannschaften aus den Reihen der Polizei und befreundeten Organisationen für das 18. Benefiz-Beachvolleyball-Turnier der Polizeidirektion Lübeck zu gewinnen.

Am Dienstag, dem 18. September, wird ab 9.30 Uhr am Niendorfer Freistrand auf vier Spielfeldern für die gute Sache gespielt. Weit über 100 Teilnehmer werden wieder erwartet. In diesem Jahr sind auch wieder andere Polizeidirektionen mit am Start: So stellt zum Beispiel die Polizei Bad Segeberg erneut zwei Mannschaften. Zum zweiten Mal ist auch die Gemeinde Scharbeutz wieder dabei und auch die Polizeistation Grömitz stellt erneut eine Mannschaft. Neu dabei sind Mannschaften der Polizeistation Reinfeld, vom Polizeirevier Norderstedt sowie das Ausbildungskommissariat 1. Neben der Gemeinde Scharbeutz stellt auch die Gemeinde Timmendorfer Strand und der Malteser Hilfsdienst Timmendorfer Strand je eine Mannschaft.

Die Einnahmen des Turniers gehen auch in diesem Jahr wieder an die Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder e.V., die in den letzten 17 Jahren insgesamt über 34.000 Euro als Erlös aus den Turnieren entgegennehmen durfte.
Die Siegerpokale werden wieder von „Siegmund Haus- und Grundstücksverwaltung“ aus Pansdorf gesponsert. Viele weitere Sponsoren unterstützen die gute Sache, genauso wie die Zuschauer vor Ort. Zur Stärkung der Spieler und Zuschauer werden gekühlte alkoholfreie Getränke sowie Kaffee und Kuchen angeboten, auf dem Grill werden Bratwurst sowie Puten- und Nackensteaks zubereitet, die im Brötchen serviert werden. Die Siegerehrung ist gegen 17 Uhr geplant. Im vergangenen Jahr hat übrigens das 2. Revier Lübeck I das Turnier gewonnen. Zweiter wurde die Polizeistation Grömitz und der dritte Platz ging an den Zentralen Kriminaldauerdienst. Die Polizeistation Timmendorfer Strand hat 2017 den vierten Platz erreicht und damit die bisher beste Platzierung für die Organisatoren des Traditionsturniers. Übrigens: Wer das Benefiz-Turnier für den guten Zweck unterstützen möchte, kann sich jederzeit bei der Polizei in Timmendorfer Strand unter Telefon 04503-40810 melden. Organisator Nicky Päsch: „Spenden und Unterstützung in jeder Form sind immer herzlich willkommen!“



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Zufrieden und stolz nach ihrer 660 km-Radtour von Dresden an die Ostsee: Dr. Urs Riemann (47, links) und seine Töchter Bente (9) und Mette (7, 2.v.re.) und Sohn Nils (14) mit ihren Trekking-Rädern am Strandabschnitt von Katja Frank in Niendorf/Ostsee.

Mit dem Fahrrad 660 Kilometer zum Urlaub an die Ostsee

18.09.2018
Niendorf/Ostsee. Fahrradfahren ist eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten der Deutschen, aber wer fährt schon per Rad in den Urlaub? Der Heilbronner Arzt Dr. Urs Riemann (47) ist bereits sieben Mal mit seinem Trekking-Rad nach Niendorf/Ostsee in den Urlaub...
Nach einer kleinen Andacht in der Friedhofskapelle stellte Pastor Thomas Merfert das „Sternenfeld“ vor und übergab es seiner Bestimmung.  (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Ort der Trauer bei Totgeburten: Kirchengemeinde Ratekau weiht „Sternenfeld“ ein

18.09.2018
Ratekau. Vor kurzem wurde auf dem Ratekauer Friedhof ein neuer Abschnitt eingeweiht. Kurz hinter dem Haupteingang an der Bäderstraße auf der rechten Seite hat die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Ratekau das „Sternenfeld“ seiner Bestimmung übergeben. „Es ist ein Ort, an...
Die Klassen 10a und 10b starten von der Niendorfer Seebrücke in ihr „Laufwunder". (Foto: René Kleinschmidt)

Erstmals auf der Niendorfer Strandpromenade: Über 500 „Laufwunder“ beim Lauftag der GGS-Strand Europaschule Timmendorfer Strand

18.09.2018
Niendorf/Ostsee. Über 500 Schüler der GGS-Strand Europaschule, Väter und Mütter waren beim „Laufwunder“, der gemeinsamen Sportveranstaltung der AOK und des Schleswig-Holsteinischen Leichtathletikverbandes, in Niendorf/Ostsee...
Pastor Johannes Höpfner am Gedenkort für zur See Bestattete auf dem Friedhof in Niendorf. (Foto: Kirchenkreis Ostholstein/hfr)

„Tag des Friedhofs“: Stockelsdorf, Curau, Niendorf und Scharbeutz beteiligen sich

14.09.2018
Ostholstein. Wenige Tage vor dem „Tag des Friedhofs“, 15. und 16. September, herrscht rege Aktivität an den Orten der ewigen Ruhe, darunter auch auf den Friedhöfen einiger evangelisch-lutherischer Kirchengemeinden im Kirchenkreis Ostholstein: Hecken werden...
Dipl.-Phys. Harald Gülzow und Lina Remme vom VSR-Gewässerschutz e.V. untersuchen Brunnenwasser im Labormobil. (Foto: privat/hfr)

Labormobil kommt nach Bad Schwartau: Umweltschützer untersuchen Brunnenwasser aus heimischen Gärten

13.09.2018
Bad Schwartau. Der heiße und trockene Sommer geht zu Ende, doch im nächsten Jahr nimmt mit steigenden Temperaturen auch der Wasserverbrauch beim Befüllen des Planschbeckens und beim Gießen im Garten wieder zu. „Leitungswasser ist kostbar - es ist sinnvoll, damit...

UNTERNEHMEN DER REGION