Reporter Timmendorf

Christian Grohmann nach 22 Jahren Jugendarbeit in Timmendorfer Strand verabschiedet: Elif Lehmann ist die neue Jugendberaterin der Gemeinde Timmendorfer Strand

Bilder
Elif Lehmann hat zum 1. März die Nachfolge von Christian Grohmann angetreten, der 22 Jahre Kinder- und Jugendberater der Gemeinde Timmendorfer Strand war. (Foto: René Kleinschmidt)

Elif Lehmann hat zum 1. März die Nachfolge von Christian Grohmann angetreten, der 22 Jahre Kinder- und Jugendberater der Gemeinde Timmendorfer Strand war. (Foto: René Kleinschmidt)

Timmendorfer Strand. Nach 22 Jahren wurde Christian Grohmann, Kinder- und Jugendberater der Gemeinde Timmendorfer Strand, Ende Februar feierlich in den Ruhestand verabschiedet.
In einer kleinen Feierstunde, zu der Grohmann viele langjährige Weggefährten in den Jugendtreff eingeladen hatte, gab es einen Rückblick und Dankesworte zum Abschied.

„Damals musste man sich noch für die Einrichtung einer Jugendpflege einsetzen,“ erinnert sich der 63-Jährige an die Anfänge. „Vor über 20 Jahren gab es nur den Ferienpass des Gemeindejugendringes Timmendorfer Strand.“
In seiner Dankesrede lobte er den großen Rückhalt seitens der Gemeindeverwaltung, vor allem durch Gudrun Banaski als Leiterin der zuständigen Abteilung. „Vor 18 Jahren ist dann der Medientreff mit meinem Kollegen Torsten Singelmann hinzugekommen und später unterstützend die Schulsozialarbeit.“ Grohmann bedankte sich im Rahmen der Feierstunde auch beim Gemeindejugendring, dem NTSV und der Malteser Jugend für die gute Zusammenarbeit in all den Jahren und lobte die Zusammenarbeit mit der Jugendpflege der Gemeinde Scharbeutz. An dieser Stelle erinnerte er an die Anfänge der Zusammenarbeit mit Siguna Morich und nannte die Einrichtung des präventiven Rates als ein Highlight. Ein Dank richtete Christian Grohmann natürlich auch an die Kollegen vom Kreis Ostholstein. Kreisjugendpfleger Frithjof Lörchner überbrachte im Rahmen der Feierstunde die Grüße vom Kreis Ostholstein und überrichte wie viele der angereisten Kolleginnen und Kollegen ein Präsent.
 

Seit 1. Dezember gehört die Sozialpädagogin Elif Lehmann zum Team der Kinder- und Jugendpflege der Gemeinde Timmendorfer Strand und ist seit 1. März offizielle Nachfolgerin von Christian Grohmann. Die 42-jährige Neustädterin hat bereits mehrere Stationen mit allen Altersstufen kennengelernt und unter anderem im Jugendtreff in Grömitz und in Neustadt gearbeitet.
„In Elif Lehmann sehe ich eine sehr engagierte Nachfolgerin,“ so Grohmann. „Sie hat gleich zu Beginn die Ärmel hochgekrempelt und ich bin sehr zuversichtlich, dass meine Arbeit so gut fortgeführt und mit neuen Ideen belebt wird.“ Lehmann übergab ihrem Vorgänger zur Verabschiedung in den Ruhestand im Namen von Gudrun Banaski, die an dem Tag erkrankt war, eine Sammlung von Zeitungsberichten und Fotos der letzten 22 Jahre und persönlichen Worten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des zuständigen Fachdienstes. Einen Tag später folgte dann ie offizielle Verabschiedung im Rathaus.

Christian Grohmann hat jetzt mehr Zeit für seine Hobbies, denen er sich jetzt verstärkt widmen kann: Er tanzt gerne, spielt Cello und fährt gerne Kajak. Er wird in Zukunft aber auch noch als Berater tätig sein und bleibt den Schulkindern der offenen Ganztagsschule in Timmendorfer Strand noch erhalten. Für alle Schülerinnen und Schülern ab der fünften Klasse bietet er dort einmal wöchentlich den Kurs „Modellbau“ an.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Auch die Gemeinde Ratekau profitiert vom Förderprogramm des Landes. Für die Sanierung der Sporthalle in Sereetz gibt es sogar die höchstmögliche Fördersumme in Höhe von 500.000 Euro. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Sanierung kommunaler Sportstätten: Hohe Fördergelder fließen nach Ostholstein

21.03.2019
Schleswig-Holstein. Das Innenministerium fördert in diesem Jahr die Sanierung von insgesamt 141 kommunalen Spielfeldern, Laufbahnen, Sporthallen und Schwimmsportstätten. Nach Angaben von Innenstaatssekretärin Kristina Herbst wird die Landesregierung knapp 18 Millionen...
Udo Brechtel, stv. Vorsitzender des NTSV, und Sabine Bremeyer (mit neuem Lauftrikot) vom Orga-Team, freuen sich mit Olaf Nelle (li., Sparkasse) und Jörg Braun (innogy) auf den Ostseelauf am kommenden Sonntag. (Foto: René Kleinschmidt)

Einschränkungen auf der Promenade und der Rodenbergstraße: Sparkassen-Ostseelauf am 24. März mit großem Teilnehmerfeld

20.03.2019
Timmendorfer Strand. Es ist wieder soweit: Am Sonntag, dem 24. März, findet mit dem Sparkassen-Ostseelauf das große Laufereignis zwischen Niendorf und Scharbeutz statt. Inzwischen ist die Zahl der Anmeldungen, besonders in den...
Dirk Scharbau (links) und Björn Jessen von der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand veranstalten am kommenden Samstag den „1. Fire on Ice-Cup“ im ETC. Zuschauer sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen. (Foto: René Kleinschmidt)

Eisstockschießen-Turnier der Feuerwehr Timmendorfer Strand im ETC: „1. Fire on Ice-Cup“ mit 24 Mannschaften aus Feuerwehren und Politik

20.03.2019
Timmendorfer Strand. Die Freiwillige Feuerwehr Timmendorfer Strand veranstaltet am kommenden Samstag, dem 23. März, erstmals den „Fire on Ice-Cup“ im Eissport- und Tenniscentrum in Timmendorfer Strand, ein...
Dr. Christian Kuhnt, Intendant und Vorsitzender der Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival, ist Gast beim nächsten Terrassengespräch in Stockelsdorf.  Foto: Rouven Steinke/hfr

„Hier spielt die Musik!“: Stockelsdorfer Terrassengespräch am Herrenhaus

20.03.2019
Stockelsdorf. Unter dem getreuen Motto „Ein Thema - Zwei Sessel - Ein Moderator - Ein Ehrengast“ findet am Donnerstag, dem 21. März, das ­nächs­te „Stockelsdorfer Terrassengespräch“ am Stockelsdorfer Herrenhaus statt. Als Gast zum Thema „Hier spielt die Musik!“ wurde...
Obligatorische Scheckübergabe im Maritim Strandhotel in Travemünde: Präsidentin Regina Rieber-Kulzer (2.v.li.) und ihre Damen vom Vorstand überreichte die beiden Spenden an Torben Raschke und Prof. Peter Sieg (3. v. re.). (Foto: René Kleinschmidt)

Kiwanis Club Travemünde e.V.: 7.000 Euro für den guten Zweck gespendet

20.03.2019
Travemünde. Die Travemünder Kiwanis-Damen konnten kürzlich wieder zwei Spenden in der Gesamthöhe von 7.000 Euro übergeben. „Durch unsere Veranstaltungen im letzten Jahr wie Flohmarkt, Adventsbasar und Fest auf der Tornadowiese konnten wir durch Kaffee- und...

UNTERNEHMEN DER REGION