Reporter Timmendorf

Das große Saisonfinale in Timmendorfer Strand: Deutsche Beach-Volleyball Meisterschaften vom 30. August bis 2. September

Bilder
Timmendorfer Strand. Alljährlich trifft sich die Crème de la Crème des deutschen Beach-Volleyballs in Timmendorfer Strand, um bei den Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften die Jahresbesten zu küren. In der Ahmann-Hager-Arena direkt an der Seebrücke geht es für die jeweils 16 besten Frauen- und Männerduos der Techniker Beach Tour 2018 um nicht weniger als die nationale Beach-Krone. Nach einer kräftezehrenden Saison heißt es daher noch einmal drei Tage volle Konzentration und alles geben! Action, Dramatik, Stimmung auf dem Siedepunkt und jede Menge Emotionen – das alles hält die 6.000 Zuschauer fassende Ahmann-Hager-Arena beim großen Saisonfinale an der Ostsee bereit. Und auch abseits der sportlichen Highlights haben die Titelkämpfe einiges zu bieten. Am Donnerstagabend findet ab 20 Uhr die große Eröffnungsfeier mit dem Einlauf aller teilnehmenden Teams auf dem Timmendorfer Platz statt. Der Samstagabend gehört ganz den Feierwilligen. Bei der legendären N-Joy-Party mitten auf dem Center Court mit abschließendem Feuerwerk wird zu den angesagtesten Sounds getanzt und gefeiert.
Erstmals beginnt das Hauptfeld am Freitag, dem 31. August, mit einer Gruppenphase. Die Gruppensieger ziehen direkt in das Viertelfinale ein und die Zweit- und Drittplatzierten spielen zunächst im Achtelfinale gegeneinander. Die DM beginnt am Sonntag mit den Halbfinalspielen der Männer und zum ersten Mal werden beide Finals am Sonntag ausgespielt. Die Finalspiele werden ab 12 Uhr ausgetragen. Der Eintritt ist an allen drei Turniertagen frei.
Als Titelverteidiger reisen die Weltranglistendritten Chantal Laboureur/Julia Sude (MTV Stuttgart/VfB Friedrichshafen) an die Lübecker Bucht und bei den Herren wurden Tim Holler und Clemens Wickler im vergangenen Jahr Deutsche Meister. Inzwischen spielen sie mit neuen Partnern auf der Tour. Clemens Wickler bildet mit Julius Thole (beide ETV Hamburg) ein Nationalteam, während Tim Holler mit Lars Lückemeier (beide SV Fellbach) auf Punktejagd geht.
Der Kurpark und der Seebrückenvorplatz werden durch die Stände der Sponsoren mit vielen Mitmachaktionen und Gewinnspielen zur bunten Flaniermeile. Ein reichhaltiges gastronomisches Angebot rundet die Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften ab. Der Eintritt in die Ahmann-Hager-Arena mit 6.000 Sitzplätzen ist an allen Tagen frei. Knapp 1.200 Sitzplätze konnten kostenpflichtig reserviert werden. Auch nach den Spielen des Tages geht das Meisterschafts-Programm bei freiem Eintritt weiter. Am Freitagabend wird der Kurpark zur großen Chill-Out-Zone mit Live-Musik für Fans und Spieler. Am Samstag lädt die N-JOY Beach-Party zum Tanzen im Sand der Deutschen Meister ein. Der Center Court wird dann zur riesigen Tanz-Arena und um 23.30 Uhr steigt das große Feuerwerk über der Seebrücke.
Wer das Saisonfinale der ranghöchsten deutschen Beach-Volleyballserie nicht an allen vier Tagen live vor Ort erleben kann, wird im Internet bestens versorgt. Egal ob Computer, Tablet oder Smartphone - der Livescore liefert in Sekundenschnelle jeden Punkt von allen vier Courts und im Livestream werden alle Spiele vom Center Court auf Die-Techniker-Beach-Tour.de und Sportdeutschland.tv übertragen. Ab den Viertelfinalspielen wird mit drei Kameras mit TV-Standard produziert und ran.de steigt in die Live-Übertragungen ein. Die Finalspiele an der Ostsee werden am Sonntag ab 12 Uhr live im Free-TV auf ProSieben MAXX gezeigt. Dann melden sich für ProSieben MAXX-Moderatorin Funda Vanroy, Reporter Max Zielke, Kommentator Dirk Berscheidt und Olympiasieger Julius Brink als Experte direkt vom Strand.
Alle Informationen zu den Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand und der gesamten Serie finden Beach-Volleyball-Fans unter www.die-techniker-beach-tour.de.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Zufrieden und stolz nach ihrer 660 km-Radtour von Dresden an die Ostsee: Dr. Urs Riemann (47, links) und seine Töchter Bente (9) und Mette (7, 2.v.re.) und Sohn Nils (14) mit ihren Trekking-Rädern am Strandabschnitt von Katja Frank in Niendorf/Ostsee.

Mit dem Fahrrad 660 Kilometer zum Urlaub an die Ostsee

18.09.2018
Niendorf/Ostsee. Fahrradfahren ist eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten der Deutschen, aber wer fährt schon per Rad in den Urlaub? Der Heilbronner Arzt Dr. Urs Riemann (47) ist bereits sieben Mal mit seinem Trekking-Rad nach Niendorf/Ostsee in den Urlaub...
Nach einer kleinen Andacht in der Friedhofskapelle stellte Pastor Thomas Merfert das „Sternenfeld“ vor und übergab es seiner Bestimmung.  (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Ort der Trauer bei Totgeburten: Kirchengemeinde Ratekau weiht „Sternenfeld“ ein

18.09.2018
Ratekau. Vor kurzem wurde auf dem Ratekauer Friedhof ein neuer Abschnitt eingeweiht. Kurz hinter dem Haupteingang an der Bäderstraße auf der rechten Seite hat die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Ratekau das „Sternenfeld“ seiner Bestimmung übergeben. „Es ist ein Ort, an...
Die Klassen 10a und 10b starten von der Niendorfer Seebrücke in ihr „Laufwunder". (Foto: René Kleinschmidt)

Erstmals auf der Niendorfer Strandpromenade: Über 500 „Laufwunder“ beim Lauftag der GGS-Strand Europaschule Timmendorfer Strand

18.09.2018
Niendorf/Ostsee. Über 500 Schüler der GGS-Strand Europaschule, Väter und Mütter waren beim „Laufwunder“, der gemeinsamen Sportveranstaltung der AOK und des Schleswig-Holsteinischen Leichtathletikverbandes, in Niendorf/Ostsee...
Pastor Johannes Höpfner am Gedenkort für zur See Bestattete auf dem Friedhof in Niendorf. (Foto: Kirchenkreis Ostholstein/hfr)

„Tag des Friedhofs“: Stockelsdorf, Curau, Niendorf und Scharbeutz beteiligen sich

14.09.2018
Ostholstein. Wenige Tage vor dem „Tag des Friedhofs“, 15. und 16. September, herrscht rege Aktivität an den Orten der ewigen Ruhe, darunter auch auf den Friedhöfen einiger evangelisch-lutherischer Kirchengemeinden im Kirchenkreis Ostholstein: Hecken werden...
Vorfreude auf das 18. Beach-Volleyball-Turnier am Niendorfer Freistrand: Heidemarie Vesper (li.), langjährige Vorsitzende der Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder, und ihre Nachfolgerin Heidemarie Menorca (seit 16. Mai neue Vorsitzende) mit Polizeihauptmeister Nicky Päsch. (Foto: René Kleinschmidt)

Benefiz-Veranstaltung für krebskranke Kinder: 18. Beachvolleyball-Turnier der Polizei

14.09.2018
Niendorf/Ostsee. Es ist wieder soweit: Polizisten baggern, pritschen und hechten am Niendorfer Freistrand zum 18. Mal für den guten Zweck. Polizeihauptmeister Nicky Päsch von der Polizeistation Timmendorfer Strand ist es als Organisator wieder gelungen, 28...

UNTERNEHMEN DER REGION