Reporter Timmendorf

Dorffest in Sereetz: Das beliebte Familienfest geht in die 70. Runde

Bilder

Sereetz. Zum stolzen 70. Mal lädt das Sereetzer Ortskartell zum Dorffest an der örtlichen Sporthalle ein.
Das Fest findet am Samstag, dem 4. August, statt und beginnt um 14 Uhr mit einem Umzug von der oberen Bruhnstraße, an dem sich jedermann beteiligen kann.
Die Lübecker Jugend Brass Band und der Pansdorfer Fanfarenzug begleiten mit fröhlichen Rhythmen die großen und kleinen Gruppen, vorbei an bunt geschmückten Häusern und Vorgärten, sowie Einheimischen und Gästen.
Auf dem Festplatz an der Sporthalle laden Stände und Zelte zum Verweilen ein. Das Deutsche Rote Kreuz bewirtet die Festteilnehmer mit Kaffee und Kuchen. Außerdem ist mit gut gekühlten Getränken und knusprig Gegrilltem bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Ebenso gibt es Eis und Süßigkeiten und weitere Leckereien.
Neben Tombola, Glücksrad und Wurstknobeln bieten auch die bei Alt und Jung beliebte Kegelbahn und die Wasserwand der Jugendfeuerwehr Abwechslung.
Reichlich Gelegenheit, sich auszutoben, gibt es für den Familiennachwuchs auf einer Großen Rutsche und beim Trampolinspringen.
Nach einem Platzkonzert der Deutschen Jugend Brassband unterhält DJ Thomas Kock die Feiernden am Nachmittag. Ab 19 Uhr legt er zudem bis 1 Uhr nachts Tanzmusik auf.
Im besten Wortsinn als großes Highlight erhellt ein Höhenfeuerwerk mit Hilfe der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr gegen 22.30 Uhr den Sereetzer Nachthimmel.
Das Ordnungsamt der Gemeinde Ratekau, die Polizei sowie das Fest ausrichtende Sereetzer Ortskartell weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes überwacht werden. Mitgebrachte alkoholische Getränke sind auf dem Festplatz verboten. Rucksäcke und Taschen werden daher vom Sicherheitsdienst kontrolliert.
Der Erlös des Festes kommt auch in diesem Jahr wieder der Ortschaft Sereetz zu Gute.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Informierten über den Breitbandausbau in Ratekau (v.l.): Torsten Hindenburg (ZVO), Ilka Böhm (Gemeinde Ratekau), Bürgermeister Thomas Keller und Simona Schumacher (TNG). (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Turbo-Internet durch Breitbandausbau: Vorvermarktungsphase in der Gemeinde Ratekau startet

15.02.2019
Ratekau. Der Breitbandausbau ist ein Thema, das die Gemeinde Ratekau schon seit Jahren beschäftigt. Wer sich halbwegs vernünftig im Internet bewegen will, sollte wenigstens mit 30 MBit/s unterwegs sein. Diese 30 MBit/s stellen die so genante Grundversorgung dar. „Doch...
Cornelia Techen (von links), Leiterin des Evangelischen Kindergarten Timmendorfer Strand, Barbara Bergmann, Vorsitzende von Kinderherz e.V., und die neue Kinder- und Jugendpflegerin der Gemeinde Timmendorfer Strand, Elif Lehmann, weisen auf die Familien-Aktionen hin. (Foto: René Kleinschmidt)

Bewusster Umgang mit dem Handy / Kampagne startet am 15. Februar: „Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“

14.02.2019
Timmendorfer Strand/Scharbeutz. Smartphones sind nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Und trotzdem gibt es Zeiten, in denen Eltern sich überlegen sollten, das Smartphone auch mal wegzulassen. Solche Momente sind die schönsten...
Neun Schülerinnen und Schüler aus Lateinamerika waren für drei Wochen zu Gast an der Lübecker Bucht. (Foto: OGT)

Neun wissbegierige Gastschüler auf dem ersten Schritt ins Auslandsjahr: Von Lateinamerika nach Ostholstein

13.02.2019
Timmendorfer Strand. Ein Jahr lang in einem fremden Land auf einem fremden Kontinent verbringen und dabei die jeweilige Landessprache lernen? Dazu entschieden sich neun mutige SchülerInnen aus Lateinamerika. Alle besuchten für...
Bereits zum dritten Mal veranstaltet die TSNT GmbH das Fackelfest am Freistrand in Niendorf/Ostsee, Nähe Niendorfer Hafen. (Foto: René Kleinschmidt)

Fünf Riesenfackeln (und mehr) werden am Samstag entzündet: Großes Fackelfest am Freistrand in Niendorf/Ostsee

13.02.2019
Niendorf/Ostsee. Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH lädt zur ersten Veranstaltung in diesem Jahr am Samstag, dem 16. Februar, an den Freistrand von Niendorf/Ostsee ein. Mit Einsatz der Dunkelheit, gegen 18 Uhr,...
Die Scharbeutzer Grünen machen auf den massiven Holzeinschlag im Kammerwald aufmerksam. (Foto: Die Grünen)

Abholzungen im Kammerwald in Scharbeutz: GRÜNE fordern: „Wald soll naturverträglicher genutzt werden“

13.02.2019
Scharbeutz. Seit Beginn des Winters sind Spaziergänger*innen, Jogger*innen, Hundebesitzer*innen erschrocken und empört über den massiven Holzeinschlag im Kammerwald. Überall liegen unzählige Baumstämme aufgestapelt an den...

UNTERNEHMEN DER REGION