Reporter Timmendorf

Ein neues „Einsatzauto“ für die DLRG Lübecker Bucht

Bilder

Niendorf. Über einen neuen 9-Sitzer für die Jugendarbeit freuen sich die Mitglieder des DLRG Lübecker Bucht e.V.. Das neue Fahrzeug konnte in Zusammenarbeit mit der Firma „Marketing 24 GmbH“ angeschafft werden. Finanziert wurde der geräumige „Ford Transit“ über Sponsoren, die sich mit ihren jeweiligen Werbungen auf der Karosserie des Autos wiederfinden.
Am vergangenen Donnerstagabend wurde das neue Vereinsauto am DLRG-Heim in Niendorf feierlich in Betrieb genommen.
Es sein ein glücklicher Zufall gewesen, als im Dezember letzten Jahres die Firma ,Drive Marketing’ auf ihn zugekommen sei und ihm und seinen Vereinskollegen ein Angebot über die Finanzierung eines neuen Vereinsfahrzeuges gemacht habe, erklärte Olaf Techen, Vorsitzender der DLRG Lübecker Bucht, am Anfang seiner Rede. „Denn wir waren bereits auf der Suche nach einem Ersatz für unseren alten DLRG-Bus, der bereits in die Jahre gekommen war, und der sich für uns auch in Betracht auf die anstehende Hauptuntersuchung nicht mehr wirtschaftlich betreiben ließ.“
Bis es soweit war, mussten sich die DLRGler allerdings in Geduld üben. Gut ein halbes Jahr ging vorrüber bis das positive Signale kam, dass sich zumindest ausreichend Werbetreibende für ein kleineres Fahrzeug gefunden hätten. Allerdings hätten die Wasserretter für ein kleineres Fahrzeug gar keine Verwendung gefunden. „Darum haben wir ebenfalls etwas Geld investiert und zwei Werbeflächen gekauft“, so Techen. Und so steht das neue „Einsatzfahrzeug“ im Gegenwert von rund 35.000 Euro nun in der gewünschten Ausstattung zur Verfügung.
Im Anschluss machte der DLRG Vorsitzende deutlich, warum diese Anschaffung so dringend notwendig war und erklärte dazu zunächst einmal Grundlegendes: „Wir sind die DLRG Lübecker Bucht e.V. – Ihr DLRG Ortsverein. Wir werden gerne mal mit dem Strandrettungsdienst verwechselt oder gleichgesetzt. Wir sind zwar mit diversen Mitgliedern aktiv in der Strandwache, sind ihr gegenüber allerdings ganzjährig aktiv. Unsere Schwerpunkte liegen in der Ausbildung und der Jugendarbeit, Ausbildung in der Nichtschwimmer-, Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung, in der Erste-Hilfe- und Sanitätsausbildung – und damit natürlich auch für die Strandsicherung.“ Ebenso fahre man auch auf Wettkämpfe, sichere Veranstaltungen ab mit Personal und Material an Land sowie auf dem Wasser wie bespielsweise beim Hafenfest oder als Regattabegleitung. Mit dem Jugend-Einsatz-Team und ist die DLRG Lübecker Bucht zudem im Gemeindejugendring aktiv, wie etwa bei Kinderfesten.
„Wir benötigten also ein Auto, um Personen zu befördern, aber auch unser Material – teilweise in Anhängern“, so Techen. Alles andere als ein 9-Sitzer, natürlich mit Anhängerkupplung ausgestattet, hätte da wenig weiterholfen. In der nahen Zukunft wird noch Funk eingebaut und das Fahrzeug mit Material ausgerüstet.
Durch das Auto profitierten allerdings nicht nur die DLRGler, sondern auchdie Werbeparter, machte der Vereinsvorsitzende deutlich. „Wir sind damit ganzjährig unterwegs, und das unter anderen an ganz präsenten Orten – mitten im Geschehen; an der Kurpromenade, im Hafen, oder auch bei Dorffesten. Also kein schlechter Ort für Ihre Werbung“, sagte er in Richtung der Sponsoren. „Ich freue mich, dass so viele bekannte Geschäfte nun auf unserem Auto kleben, mit denen man gerne in Verbindung gebracht wird.“
Ehe das neue DLRG-Auto von den Vereinsmitgliedern und Werbepartnern genauer in Augensschein genommen werden konnte und es zum geselligen Teil des Abends überging, überreichte Techen mit seinem Stellvertreter Thomas Walz noch Dankesurkunden an die anwesenden Sponsoren.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Mit der 14. Jugendskireise geht es im April wieder nach Hochzillertal-Hochfügen in Österreich. (Foto: Veranstalter)

Vom 5. bis 13. April 2019: 14. Jugendskireise nach Österreich

21.11.2018
Scharbeutz. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude! Deswegen freuen sich Denise Daude-Oster, Lutz Maxwitat und Stefan Barsties auch schon jetzt auf die nächste Jugendskireise vom 5. bis 13. April 2019. Wer sich zusammen mit dem Team darauf freuen möchte,...
Der übergebene Spendenbetrag wurde später noch auf 1.000 Euro aufgerundet.  Foto: privat/hfr

„Stricken gegen Gewalt“: Kaffetafel und Spendenübergabe zum Projektabschluss

21.11.2018
Bad Schwartau. In der vergangenen Woche endete das Projekt „Stricken gegen Gewalt“, das im letzten Jahr anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen in Bad Schwartau mit einer sehr gut besuchten Stricknacht gestartet wurde. „Viele Frauen engagierten...
Im Rensefelder Weg sind an der Großsporthalle ...

Info-Abend im Rathaus: Neue Buslinienführung in Stockelsdorf

21.11.2018
Stockelsdorf. Ab dem Fahrplanwechsel am Sonntag, dem 9. Dezember, fahren die Linien 9 und 17 einen neuen Linienweg in Stockelsdorf. Die Gemeinde Stockelsdorf ist bestrebt, den Kfz-Verkehr zu reduzieren und auf umweltfreundliche Verkehrsträger zu verlagern. Mit dem...
Eröffneten den Zwergenwald 2018: Bad Schwartaus Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann (v.l.), „Zwergenvater“ Rolf Kirsten, Kristina Görrissen (LUV Shopping), Rolf Niehuesbernd (Weihnachtsmarkt-Veranstalter), Gerhard Jansen (Bürgerverein), Janika Köhler (Stadt Bad Schwartau) und Klaus Nentwig (Bürgervereinsvorsitzender). (Foto: ews group)

Bad Schwartaus kleine Botschafter eröffnen die Weihnachtssaison: Der Zwergenwald schmückt das LUV-Center

21.11.2018
Bad Schwartau/Dänischburg. Für die vielen kleinen und großen Fans der putzigen Bad Schwartauer Zwerge hat das Warten ein Ende: Nun beginnt die Wichtel-Weihnachtszeit. Zum Saison-Auftakt locken die werkelnden Zwerge ihre...
Nachbarschaftsaktion im Advent: „Ich öffne ein Türchen“ in Klingberg. (Foto: hfr)

Nachbarschaftsaktion im Advent: „Ich öffne ein Türchen“ in Klingberg

20.11.2018
Klingberg. Auch in diesem Jahr ruft der Dorfvorstand zu seiner kultigen Nachbarschaftsaktion im Advent „Ich öffne ein Türchen“ auf, bei der Klingberger Familien und Haushalte zu einem Becher Glühwein einladen. An jeweils einer Klingberger Adresse wird an den...

UNTERNEHMEN DER REGION