Reporter Timmendorf

Eisstockschießen-Turnier der Feuerwehr Timmendorfer Strand im ETC: „1. Fire on Ice-Cup“ mit 24 Mannschaften aus Feuerwehren und Politik

Bilder
Dirk Scharbau (links) und Björn Jessen von der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand veranstalten am kommenden Samstag den „1. Fire on Ice-Cup“ im ETC. Zuschauer sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen. (Foto: René Kleinschmidt)

Dirk Scharbau (links) und Björn Jessen von der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand veranstalten am kommenden Samstag den „1. Fire on Ice-Cup“ im ETC. Zuschauer sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen. (Foto: René Kleinschmidt)

Timmendorfer Strand. Die Freiwillige Feuerwehr Timmendorfer Strand veranstaltet am kommenden Samstag, dem 23. März, erstmals den „Fire on Ice-Cup“ im Eissport- und Tenniscentrum in Timmendorfer Strand, ein Eisstockschiessen-Turnier mit vielen teilnehmenden Feuerwehren und der Timmendorfer Politik.
Insgesamt nehmen 24 Mannschaften à fünf Personen an dem Cup teil. Neben der Feuerwehr Timmendorfer Strand (als Veranstalter) nehmen die Ortswehren aus Niendorf/Ostsee und Hemmelsdorf sowie die Nachbarwehren aus Pansdorf, Ratekau, Scharbeutz und Offendorf teil. Auch die Jugendfeuerwehr Timmendorfer Strand stellt eine Mannschaft. Die Timmendorfer Politik ist mit mehreren Mannschaften vertreten: So haben sich die CDU, SPD, WUB sowie das BürgerBündnis Neue Perspektive zum Cup angemeldet. Außerdem stellen die Förderer und Gönner der Feuerwehr Timmendorfer Strand eine Mannschaft.
Einige Mannschaften haben sich mit verschiedenen Team-Namen angemeldet. Darunter sind Namen wie „Zeugen Jevers“, „Altmeister“, „Pflegefälle“, „A-Team“ oder „Anwärter“ zu finden. Über 120 Teilnehmer sind bei dem Cup, bei dem der Spaß im Vordergrund stehen soll, dabei.
Dennoch möchten die drei teilnehmenden Ortswehren der Gemeinde Timmendorfer Strand aus sportlicher Sicht gut abschneiden. „Dieser Cup ist eine Kampfansage an die Freiwillige Feuerwehr Offendorf, die beim Mittsommernachtsfest in Hemmelsdorf immer als Favoriten antreten und den Wettkampf oft für sich entschieden,“ so Timmendorfer Strands Wehrführer Björn Jessen und sein Stellvertreter Dirk Scharbau, der den „Fire on Ice“-Cup federführend organisiert.
„Unser Wunsch ist es, dass dieses Eisstockschießen-Turnier in Zukunft jährlich stattfindet,“ so Scharbau. Neben dem großen Wanderpokal für die Siegermannschaft, erhält jede teilnehmende Mannschaft einen Pokal. Das Turnier trägt sich durch die Startgebühr, ohne einen Gewinn zu erzielen.
Ein großes Dankeschön richtet die Feuerwehr Timmendorfer Strand an die Gemeinde, die die Eishalle für das Event zur Verfügung stellt, an dieser Stelle gilt ein besonderer Dank Gesine Muus.
Für die Bewirtung und Nutzung des Restaurants „Penalty“ bedanken sich die Veranstalter beim CE Timmendorfer Strand und deren Vorsitzenden Michael Weissin. Ein weiteres Dankeschön geht an Christian Fitz vom Café Fitz für das Sponsoring des Essens für die Teilnehmer.
Los geht der „1. Fire on Ice-Cup“ um 18 Uhr, die Spiele werden bis zirka 21 Uhr laufen und Zuschauer sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen.
Nach dem Finale findet im „Penalty“ die Siegerehrung mit anschließender „After Show-Party“ statt, bei der DJ René Kleinschmidt für die richtige Stimmung sorgen wird.
Björn Jessen und Dirk Scharbau freuen sich über die riesige Resonanz im Vorfelde des Cups: „Wir haben uns sehr gefreut und waren zum Teil überrascht, wieviel positives Feedback wir bereits erhalten haben, auch von Seiten der Politik.“



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Andreas Behem (LYC, von links), Ulrike Köhn (Hansestadt Lübeck), Eberhard Lassen (LYC), Andrea Varner-Tümmler (LYC), Titus Jochen Heldt (gem. Sparkassenstiftung zu Lübeck) und Christoph Wojtkiewich (Hansestadt Lübeck) stoßen auf das neue Dach am Mövenstein an. (Foto: ra)

Ein großartiger Anblick: Neues Dach für den LYC-Standort am Mövenstein

12.07.2019
Travemünde. Nach jahrelanger Planung und einer rekordverdächtigen Bauzeit hat das Gebäude der ehemaligen Seebadeanstalt und jetzigen Jollen- und Katamaranstation des Lübecker YC in Travemünde ein neues Dach erhalten. Am Freitag wurde die helle 520 m² große Bedachung...
Die Freiwillige Feuerwehr Niendorf/Ostsee veranstaltet am Freitag und Samstag wieder ihr traditionelles Promenadenfest. (Foto: FFW)

Freiwillige Feuerwehr Niendorf/Ostsee: Promenadenfest auf dem „Niendorfer Balkon“

11.07.2019
Niendorf/Ostsee. Am Freitag, dem 12. Juli, und Samstag, dem 13. Juli, findet an der Niendorfer Seebrücke das alljährliche Promenadenfest der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf/Ostsee statt. Das Programm startet am Freitag um 17 Uhr mit Musik vom Plattenteller und von 20...
Susanne Voß (v.l.), Vorstand Lebenshilfe Ostholstein e.V., Renate Offenborn, Kita-Leitung „Mittenmang“, und Melanie Müller, Kita-Leitung „Langenfelde" und „Am Papenmoor“ nehmen das Zertifikat von Gutachter Jürgen Koch entgegen.  Foto: Lebenshilfe/hfr

LQK-Qualitätszertifikat: Erfolgreiche Re-Testierung der Lebenshilfe-Kitas in Bad Schwartau

11.07.2019
Bad Schwartau. Sie wollen immer besser werden, die Pädagogen und Pädagoginnen der Kindertagesstätten „Mittenmang“, „Langenfelde“ und „Am Papenmoor“, die zurzeit 228 Kinder in 16 Gruppen betreuen. Jetzt erhielten sie erneut das begehrte Zertifikat nach dem Konzept der...
Gemeinsames Probesitzen im Rathaus-Foyer (v.l.): Thomas Buchholz, Vorsitzender der AHG, Bürgermeis­ter Dr. Uwe Brinkmann und Ordnungsamtsleiter Bernd Kubsch.

Muster-Ausstellung im Rathaus eröffnet: Bad Schwartau stellt Außenmöbel und Kundenstopper für Innenstadt vor

10.07.2019
Bad Schwartau. Die Stadt Bad Schwartau hat in den vergangenen Jahren erheblich in die Attraktivierung der Innenstadt investiert. Die zentrale Markttwiete ist ein echtes Schmuckstück geworden: Sitzelemente, Wasserinseln,...
Bettina Schäfer, Leiterin des Bauhofs in Scharbeutz, präsentiert den neuen „Leuchtturm-Spielplatz“, der von den Geschwistern Constantin und Henriette, die in Scharbeutz Urlaub machen, direkt getestet wird.  (Foto: Eknad)

Neuer Spielplatz mit Leuchtturm in direkter Strandnähe in Scharbeutz

10.07.2019
Scharbeutz. Dort, wo früher ein Flugzeug stand, steht jetzt ein Leuchtturm: Die Gemeinde Scharbeutz hat nahe des Imbiss „Stranddüne“ direkt am Scharbeutzer Strand einen neuen Spielplatz errichtet. Seit kurzem können Urlaubskinder und kleine Einheimische an der...

UNTERNEHMEN DER REGION