Reporter Timmendorf
| Allgemein

Ersatzneubau der "Aalbeek-Brücke" auf der B 76 in Niendorf/Ostsee: Vollsperrung wurde am heutigen Freitag aufgehoben

Bilder
Der Neubau der "Aalbeek-Brücke" wurde am gestrigen Donnerstag fertiggestellt! Seit heute mittag ist die Vollsperrung der B 76 wieder aufgehoben. (Foto: René Kleinschmidt)

Der Neubau der "Aalbeek-Brücke" wurde am gestrigen Donnerstag fertiggestellt! Seit heute mittag ist die Vollsperrung der B 76 wieder aufgehoben. (Foto: René Kleinschmidt)

Niendorf/Ostsee. Wie bereits berichtet lässt der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, seit Dezember 2017 den Ersatzneubau des Brückenbauwerks B 76 über die Aalbeek in Niendorf/Ostsee herstellen. Mit der Ausführung ist das Bernhard Becker Bauunternehmen aus Meppen beauftragt.

Das im Jahr 1954 errichtete Brückenbauwerk musste aufgrund seines Alters und Zustandes erneuert werden. Der Neubau des Bauwerks erfolgte mittels Errichtung einer Stahlbetonplattenbrücke unter Vollsperrung der B 76 im Bauwerksbereich.

"Die Arbeiten an der neuen Brücke liegen voll im Zeitplan, so dass die Vollsperrung der B 76 wie vorgesehen am heutigen Freitag, dem 8. Juni 2018, wieder aufgehoben werden konnte," berichtet Jens Sommerburg, Leiter der Niederlassung Lübeck des Landesbetriebes Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein.

Für die noch erforderlichen Restarbeiten, die bis Mitte Juli 2018 andauern, wird die B 76 allerdings im Bauwerksbereich werktags halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird während dieser Zeit mit einer Ampel geregelt.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein bittet, sich auf die erforderlichen Arbeiten einzustellen.

Die B 76 war in Niendorf/Ostsee seit Mitte Dezember ab Höhe Hafenstraße sowie ab Parkplatz Sydowstraße/neuer Edeka-Markt voll gesperrt. Viele nutzten die Umleitung durch die Strandstraße.

Die Umleitung durch die Niendorfer Strandstraße forderte von allen Verkehrsteilnehmern und Anwohnern sowie Urlaubern, Tagesgästen und Lieferanten über ein halbes Jahr viel Geduld und Nerven. Die notwendige Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h und das Einrichten des absoluten Halteverbots werden nach Aufhebung der Vollsperrung auch in Kürze wieder aufgehoben, bleibt laut Ordnungsamt aber erst einmal noch bestehen. R.K.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Die fleißigen Helfer des Gemeinnützigen Bürgervereins um Vorstandsmitglied Mathias Fahr (knieend) haben jetzt wieder die beliebten Blumenampeln im Stadtgebiet aufgehängt.

Gemeinnütziger Bürgerverein: Blühendes Bad Schwartau

21.06.2018
Bad Schwartau. Traditionell sorgt der Gemeinnützige Bürgerverein Bad Schwartau in den warmen Monaten für florale Farbtupfer im Bad Schwartauer Stadtgebiet. Auch in diesem Jahr haben die Ehrenamtler wieder die Organisation der Aktion übernommen und in der...
Viel Interessantes aus vergangenen Tagen gibt es am Museumstag am Dorfmuseum in Ratekau zu entdecken.

An diesem Wochenende: Museumstag in Ratekau

21.06.2018
Ratekau. Zu seinem 18. Museumstag lädt das Dorfmuseum Gemeinde Ratekau am Samstag, dem 23. Juni, von 11 bis 17 Uhr in das Dorfmuseum in Ratekau, Am Dorfmuseum 1, ein. Der Eintritt ist frei. Bei der Eröffnung des Museumstages, die von Bürgermeister Thomas Keller...
Die Lokalmatadoren, die Gruppe „Zimmerhorst“, sind am Sonntagnachmittag bei der Veranstaltung „Haffkruger Fischdorf“ live zu erleben.

Am 23. und 24. Juni: „Moin, Moin“ im traditionellen „Haffkruger Fischdorf“

21.06.2018
Haffkrug. Auch in diesem Jahr stehen erneut die maritimen Fischspezialitäten im Mittelpunkt, wenn der Tourismusverein Haffkrug e.V. am Samstag, dem 23. Juni, unter musikalischer Begleitung der Deutschen Jugend-Brassband Lübeck e.V. von 1949 um 11 Uhr die Tore zum...
In der Fahrzeughalle begrüßte Wehrführer Markus Thiel (l.) mit seinen Kameraden Sandra Helbig (hinten v.r.), Jürgen Wischnewski und Matthias Blanck die DRK-Ehrenamtler.

DRK Ratekau-Sereetz: Jubiläums-Essen bei der Feuerwehr Ratekau

21.06.2018
Ratekau. Vor zwei Jahren hatte der Ortsverband Ratekau-Sereetz im Deutschen Roten Kreuz sein fünfzigjähriges Bestehen gefeiert. Damals hatte Markus Thiel, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Ratekau, nicht nur die besten Wünsche und Grüße seiner Kameradinnen und...
Mit Hilfe der Kindergartenkinder und Oskar, der Möwe, die die Kinder bei der Auswahl des neuen Namens unterstützt hatte, wurde am vergangenen Samstag im Rahmen des Sommerfestes der neue Name der Kita „KIKO“ enthüllt: Ab dem 1. August – mit Beginn des neuen Kita-Jahres - trägt die Kita im Waldweg 2 in Haffkrug den Namen Ostseekinder.  (Foto: VA)

Aus „KIKO“ wird „Ostseekinder“: Neuer Name für die DKSB-Kindertagesstätte in Haffkrug

20.06.2018
Haffkrug. Auf dem alljährlichen Sommerfest am vergangenen Samstag in der Kindertagesstätte des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Ostholstein e.V. in Haffkrug war es spannend: Der neue Name für die Einrichtung wurde enthüllt. Im Jahr 2018 jährt sich die...

UNTERNEHMEN DER REGION