Reporter Timmendorf

Evangelisch-Lutherischer Kindergarten Scharbeutz: Feierliche Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau

Bilder

Scharbeutz. Mitte September konnte im evangelisch-lutherischen Kindergarten in Scharbeutz ganz offiziell der Grundstein für einen Erweiterungsbau gelegt werden. Dadurch werden 15 zusätzliche Kita-Plätze geschaffen.
In dem Anbau entstehen unter anderem zwei Gruppenräume. Hier sollen bei Fertigstellung im Sommer 2020 die Krippenkinder und die Familiengruppe einziehen.
Die Familiengruppe besteht seit einem Jahr und ist damit der neueste „Zugang“ der Kita, die damit auf insgesamt fünf Gruppen angewachsen ist. Die Familiengruppe ist zur Zeit in einem Container auf dem Kita-Gelände in der Schmiedestraße untergebracht und die Krippenkinder wurden im Gemeindehaus aufgenommen.
„Wir alle freuen uns, dass mit dem Anbau und dem Umbau unsere Kita zukunftsfähig erweitert und modernisiert wird,“ sagt Kita-Leiterin Gudrun Ovens. „Hier investiert die Gemeinde in die Kinder und ihre Familien!“
Im 300 Quadratmeter großen Anbau ist zudem ein großer Schlafraum sowie ein Therapieraum untergebracht, inklusive Fußbodenheizung. Auch der Flur vergrößert sich. „Insgesamt wird es für alle Kinder mehr Platz geben,“ so Ovens.
„Es ist momentan zwar etwas wuselig, aber alles gut gelöst“, sagt Gerdi Schmidt, Vorsitzende des Kirchengemeinderats in ihrer Rede bei der feierlichen Grundsteinlegung. „Aber wir hoffen, dass die Baumaßnahmen zügig vorangehen.“
Pastorin Corinna Schlapkohl sagte während der Feierstunde mit den Kindern und geladenen Gästen: „Ein festes Fundament ist auch wichtig, um mutig und stark ins Leben zu gehen.“ Sie gab dem Bau auch Gottes Segen: „Lieber Gott, schütze alle, die an unserem Kindergarten mitbauen und danach alle, die hier zusammen kommen, dass sie ein festes Fundament haben.“
Nach einem Lied über die Handwerker, dass die Kita-Kinder zum Besten gaben, wurde die Kupferröhre gemeinsam mit Bauklempner Thomas Flottmann in das Fundament gelassen.
Diese wurde zuvor mit Bauplänen, der Kirchengemeinde-Zeitung, einer Kreuz-Kette und mit Blättern mit den Fingerabdrücken der Kinder gefüllt.
Die Kosten für die Baumaßnahme beläuft sich laut Hauptamtsleiter Dennis Sontopski auf rund 1,17 Millionen Euro, die von der Gemeinde Scharbeutz getragen werden, mit 105.000 Euro Förderung beteiligt sich das Land an den Kosten.
Der Anbau im evangelischen Kindergarten reicht für den Bedarf an Plätzen in der Gemeinde Scharbeutz aber leider noch nicht aus. Vorgesehen ist laut Gemeindeverwaltung deshalb auch noch eine Erweiterung in der Villa Kunterbunt in Gleschendorf, die sich wegen baurechtlicher Schwierigkeiten aber leider verzögert. Aber auch die Kita in Pönitz soll erweitert werden und drei weitere Gruppen bekommen.
„Mit Hochdruck wird an weiteren Lösungen in Gleschendorf, Pönitz, Haffkrug und Scharbeutz gearbeitet, damit wir so schnell wie möglich den Bedarf, sprich den gesetzlichen Anspruch, erfüllen können,“ sagte Gemeindevertreter Jürgen Brede als Vorsitzender des Sozialausschusses in seinem Grußwort. „Hier müssen alle an einem Strang ziehen, zum Wohle der Kinder. Besser in die Zukunft kann man kaum Geld investieren.“


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Bad Schwartaus Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann stellt die Kooperation vor.

Studierende untersuchen Grundlagen zur Gesundheitsmarke: Bad Schwartau startet Kooperation mit Technischer Hochschule

17.10.2019
Bad Schwartau/Lübeck. „Begleiten Sie uns auf dem Weg zu einer starken Gesundheitsmarke. Bad Schwartau heißt Sie herzlich willkommen!“ Mit dieser Einladung an die rund 50 Studierenden der TH Lübeck / BWL-Gesundheitswirtschaft...
Beim Haffkruger Lichterfest verwandeln wunderschöne Illuminationen den Haffwiesenpark auch in diesem Jahr wieder in ein Lichtermeer. (Foto: Veranstalter/hfr)

Am Samstag im Haffwiesenpark: Lichterfest in Haffkrug

17.10.2019
Haffkrug. Die dritte aller vier Jahreszeiten an der Ostsee gebührend genießen und feiern, sich den Wind so richtig um die Nase wehen zu lassen und nach einem ausgedehnten Strandspaziergang die Veranstaltung Lichterfest Haffkrug des Tourismusvereines Haffkrug e.V....
Jens Clauß (r.) und Patrick Lakins aus dem Vorstand des Gemeinnützigen Bürgervereins Stockelsdorf übergeben eine Kopie der Urkunde an Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben.

Gründung schon vor 1303: Stockelsdorf älter als geglaubt

17.10.2019
Stockelsdorf. Ist Stockelsdorf älter als bislang angenommen? Nach bisheringen Aufzeichnungen wurde das Gründungsjahr auf 1303 datiert. Vor Kurzem allerdings ist der engagierte Historiker aus dem Vorstand des Gemeinützigen Bürgervereins Stockelsdorf Jens Clauß im...
Die Lesepatinnen Petra Stern (von links), Claudia Didszun und Asta Noack machen sich mit dem Unterrichtsmaterial vertraut. (Foto: Martina Janke-Hansen/hfr)

Endlich lesen ohne Angst: Auftakt für „Mentor - die Lesepaten“ in Timmendorfer Strand

16.10.2019
Timmendorfer Strand. Vereint in dem Wunsch, Kindern die Freude am Lesen zu vermitteln, haben sich in Timmendorfer Strand zum Start des von der Bürgerstiftung-Ostholstein unterstützten Projekts „Mentor“ elf Lesepatinnen in der GGS-Strand-Europaschule...
Timmendorfer Strands 1. stellvertretende Bürgermeisterin Melanie Puschaddel-Freitag (v.li.), Regina Maaß und, Christina Bonke vom Fachdienst „Umwelt“ pflanzten in der vergangenen Woche mit dem Garten-Experten Daniel Szogs den ersten Baum.  (Foto: Gemeinde Tdf. Strand/hfr)

Auftaktveranstaltung in der letzten Woche: Baumpaten für Timmendorfer Strand

16.10.2019
Timmendorfer Strand-Niendorf/Ostsee. Unter dem Motto „Jeder Baum zählt, seien Sie mit dabei!“ hat die Gemeinde Timmendorfer Strand in der vergangenen Woche mit einer Baumpflanzaktion im Neubaugebiet Blumenkoppel in Niendorf/Ostsee eine Reihe von Mitmachaktionen zur...

UNTERNEHMEN DER REGION