Reporter Timmendorf

famila Sereetz: 4.400 Euro für mehr Lesekompetenz

Bilder
Hans Peter Birkner (v.l.) und Reimer Rohde von der Bürger-Stiftung Ostholstein sowie die Schulleiterinnen Petra Westphal, Karin Stender und Wiebke Raub-Mennerich nehmen mit einigen Schülern der Achim-Bröger-Schule die Spendenschecks von Warenhausleiter Peter Bünnng entgegen. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Hans Peter Birkner (v.l.) und Reimer Rohde von der Bürger-Stiftung Ostholstein sowie die Schulleiterinnen Petra Westphal, Karin Stender und Wiebke Raub-Mennerich nehmen mit einigen Schülern der Achim-Bröger-Schule die Spendenschecks von Warenhausleiter Peter Bünnng entgegen. (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Sereetz. Am 27. Mai hatte das famila-Warenhaus in Sereetz erstmals zu einem Verkaufsoffenen Sonntag mit buntem Rahmenprogramm eingeladen. Dabei wurde auch das Buch „Die Abenteuer von Mila Fantasia – Der dreiste Dieb“ vorgestellt.
Das Werk ist Teil einer Benefiz-Aktion, zu der Warenhausleiter Peter Bünning mit seinem Team aufgerufen hatte. Hintergrund: Einmal im Jahr stellt sich famila Sereetz in den Dienst der guten Sache und greift mit Aktionen und Veranstaltungen unterstützungswürdigen Einrichtungen in der Region unter die Arme. So konnte im letzten Jahr der ambulante Familienhospiz „Kinder auf Schmetterlingsflügeln e.V.“ von diesem Engagement profitieren („der reporter“ berichtete).
„In diesem Jahr widmen wir uns dem Projekt ,Lesekompetenz’“, hatte Bünning bereits weit im Vorfeld des Verkaufsoffenen Sonntags bekannt gegeben. „Meine Frau und ich haben einen Jungen unterstützt – er ist der einzige in seiner sechsköpfigen Familie, der lesen und schreiben kann. Diese Erfahrung hat uns deutlich gemacht, dass die Lesekompetenz die Grundkompetenz Nummer Eins ist, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.“
Kurzerhand entschloss sich Peter Bünnings Frau Martina Eschke alias „Tini Textfee“ gemeinsam mit Kindern ein Buch zu schreiben. „Wir lassen Kinder Passagen daraus vorlesen und rufen zu einem Malwettbewerb auf. Die besten Kinderbilder werden dann in das Buch gedruckt nach dem Motto: mit Kindern zusammen erarbeitet, von Kindern vorgelesen, von Kindern mit Bildern gestaltet, für Kinder gemacht“. Und eben diese Aktionen fanden ebenfalls rund um die Buchpräsentation am verkaufsoffenen Sonntag statt. Parallel dazu hatte das famila-Team am Aktionstag eine Tombola durchgeführt.
Insgesamt kamen so als Überschuss 4.440 Euro zusammen, die der famila-Chef aus Sereetz nun in der Schulbücherei der Achim-Bröger-Schule in Sereetz an das „Projekt Mentor – die Lesehelfer“ der Bürger-Stiftung Ostholstein und an die drei Grundschulen der Gemeinde Ratekau weitergab.
Die Bürger-Stiftung Ostholstein baut seit vier Jahren mit diesem Projekt Lesekompetenz auf und ist bereits in Oldenburg, Neustadt und Eutin mit über 70 Ehrenamtler an mehreren Schulen aktiv. Projektleiter Hans Peter Birkner: „ Wir freuen uns, dass das Projekt durch diese Spende eine wirksame Förderung erhält“. Zudem sagte Peter Bünning bei der Übergabe „Das Geld soll zum einen in laufende Mentor-Projekte gegeben werden, aber hauptsächlich Schulen zu Gute kommen, an den Mentor noch nicht etabliert ist.“
Die Achim-Bröger-Schule um Schulleiterin Wiebke Raub-Mennerich ist bereits Partner von Mentor – Die Lesehelfer Lübeck e.V.. Bünning lädt aber auch die Schulen aus Ratekau und Pansdorf ein, Teil dieser Leseförderung zu werden. Bad Schwartaus Grundschulen stehen bei ihm ebenfalls auf dem Plan.
„Ich bitte Sie mich einzuladen, damit wir vor Ort entscheiden können, wie wir möglicherweise auch an ihren Schulen aktiv werden können“, erklärte Birkner in Richtung der ebenfalls anwesenden Grundschulleiterinnen Petra Westphal aus Ratekau und Karin Stender aus Paunsdorf.
Zudem übergaben er und Reimer Rohde aus dem Vorstand der Bürger-Stiftung Ostholstein jeweils 30 Exemplare des „famila-Buches“ an jede der drei Schulen.
Rode: „Für uns ist es natürlich auf lange Sicht wichtig, dass jedes Jahr neue Standorte gefunden werden, damit wir unseren Stiftungsauftrag gut erfüllen und möglichst in ganz Ostholstein Ehrenamtler finden, die an Schulen gehen und Kinder unterstützen. Die Zusage von Herrn Bünning passt daher sehr gut und wir danken für diese großzügige Spende und den damit verbundenen Auftrag, dem wir gerne nachkommen.“
4.000 Euro fließen in das Projekt der Bürger-Siftung Ostholstein. Die restlichen 400 Euro gehen an die drei Grundschulen. Zudem erhalten sie künftig die Erlöse aus dem „Verkauf“ der Bücher, um damit neue Bücher für die Schulbüchereien anzuschaffen. Der spannende Krimi für Kinder ist für einen Obolus von 3 Euro zu haben. Das Buch ist in einer Auflage von 15.000 Stück erschienen. Die Kosten dafür hat famila übernommen. „Die Abenteuer von Mila Fantasia – Der dreiste Dieb“ ist in allen famila-Warenhäusern in Ostholstein und Lübeck erhältlich. Auch dort werden mit dem Erlös verschiedene Kinderhilfsprojekte unterstützt.
Schulen, die sich für das Projekt Mentor – Die Lesehelfer interessieren, wenden sich an Hans Peter Birkner unter Telefon 04383/9895. Kontakt per E-Mail: mentor@buerger-stiftung-ostholstein.de.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Der Weihnachtsmann und sein Engel besuchen auch in diesem Jahr das Weihnachtsdorf. (Foto: privat/hfr)

3. Pansdorfer Weihnachtsdorf

21.11.2018
Pansdorf. Nachdem die Straßenbauarbeiten der L 309 in Pansdorf beendet sind, findet in diesem Jahr wieder das „Pansdorfer Weihnachtsdorf“ statt. Der Dorfvorstand Pansdorf richtet die vorweihnachtliche Veranstaltung gemeinsam mit dem Seniorenpflegeheim „Haus zur...
Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen der Bäckerei Puck machen Julia Dabelstein (r.) und Christa Feigl, mit Björn Bödecker von der Polizeistation Ratekau, Ratekaus REWE-Chef Reinhard Bödicker (m.) und Bürgermeister Thomas Keller auf das Thema „Häusliche Gewalt“ aufmerksam. (Foto: Eknad)

„Gewalt kommt nicht in die Tüte“: Aktion zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

21.11.2018
Ratekau. Das Thema „Häusliche Gewalt“ braucht öffentliche Aufmerksamkeit. Immer noch gehört Gewalt innerhalb der Familie zu den größten Gesundheitsrisiken für Frauen. Der Begriff umfasst alle Formen der physischen, sexuellen, psychischen, sozialen und emotionalen...
Mit der 14. Jugendskireise geht es im April wieder nach Hochzillertal-Hochfügen in Österreich. (Foto: Veranstalter)

Vom 5. bis 13. April 2019: 14. Jugendskireise nach Österreich

21.11.2018
Scharbeutz. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude! Deswegen freuen sich Denise Daude-Oster, Lutz Maxwitat und Stefan Barsties auch schon jetzt auf die nächste Jugendskireise vom 5. bis 13. April 2019. Wer sich zusammen mit dem Team darauf freuen möchte,...
Der übergebene Spendenbetrag wurde später noch auf 1.000 Euro aufgerundet.  Foto: privat/hfr

„Stricken gegen Gewalt“: Kaffetafel und Spendenübergabe zum Projektabschluss

21.11.2018
Bad Schwartau. In der vergangenen Woche endete das Projekt „Stricken gegen Gewalt“, das im letzten Jahr anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen in Bad Schwartau mit einer sehr gut besuchten Stricknacht gestartet wurde. „Viele Frauen engagierten...
Im Rensefelder Weg sind an der Großsporthalle ...

Info-Abend im Rathaus: Neue Buslinienführung in Stockelsdorf

21.11.2018
Stockelsdorf. Ab dem Fahrplanwechsel am Sonntag, dem 9. Dezember, fahren die Linien 9 und 17 einen neuen Linienweg in Stockelsdorf. Die Gemeinde Stockelsdorf ist bestrebt, den Kfz-Verkehr zu reduzieren und auf umweltfreundliche Verkehrsträger zu verlagern. Mit dem...

UNTERNEHMEN DER REGION